Neubesetzung Vereinsführung/ Nachfolge im Vorstand

  • Die Spekulationen reißen nicht ab: Wird Oliver Kahn (49) neuer Bayern-Boss?
    Für Bayern-Coach Niko Kovac (47) wäre sein ehemaliger Mitspieler ein geeigneter Kandidat: „Olli ist ein Kind dieses Klubs. Er hat vieles erreicht mit diesem Klub, viele große Titel. Er ist eine Persönlichkeit, ist einer, der mit seiner Ausstrahlung große Präsenz hat.“


    Richtig Herr Kovac, alles Dinge die Ihnen vollkommen abgehen !!

    0

  • Kovac ist aber schon klar, dass er mit Kahn als Boss die heutige PK nicht überlebt hätte? :D



    Und Kahn soll hier bitte möglichst schnell den Laden übernehmen, am besten vorgestern :thumbsup:

  • Gerade ein paar Videos bei YouTube angesehen.
    Zuerst Interviews von Oli Kahn und dann Highlights vom Titan!
    OK muss einfach einen Posten im Verein bekommen!
    Sachlich und fachlich absolut top!
    Und auf dem Platz ist er für mich unumstritten gewesen!
    Da kann sich auch Manuel Neuer eine Scheibe von abschneiden!

    0

  • Kahn sagt TV-Auftritt ab https://www.bild.de/sport/fuss…itt-ab-58614640.bild.html


    Steigt Oliver Kahn (49) in die Führung des FC Bayern ein?
    Er schweigt. Der ZDF-Experte sagte auch seinen Auftritt im Sonntagabend-Talk „Sky90“ ab – aus privaten Gründen, wie es heißt. Und um sich nicht um einen Job bei Bayern zu reden?


    Es sieht nach einem weichen Umbruch zu Sportvorstand Kahn aus. Der Vertrag mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (63/bis 31.12.2019) soll verlängert werden, Uli Hoeneß (66) im November noch mal für drei Jahre als Präsident kandidieren.


    Aufsichtsrat Edmund Stoiber (77) in der „AZ“: „Ich bin mir absolut sicher, dass beide über 2019 hinaus weitermachen. Kalle brauchen wir als Vorstandsvorsitzenden. Er hätte auch die Qualitäten, ein Dax-Unternehmen zu führen. Uli will nach eigenem Bekunden 2019 noch mal antreten als Präsident.“
    Am Freitag findet die Jahreshauptversammlung statt.

    0

  • Süddeutsche Zeitung:


    "Momentan hat der FC Bayern eine ausgesprochen altbewährte Mannschaft, der zur Vollausstattung Elemente wie Dynamik und Kreativität fehlen. Gesteuert wird sie von Niko Kovac, der inspirierend jung ist, dessen Kompetenzen allerdings nach nicht einmal fünf Monaten in München kritisch beobachtet werden, dem Vernehmen nach sogar von Altbewährten aus der Mannschaft.


    Wer entscheidet in sportlichen Fragen bis 2019/2020?
    Daher ist unklar, auf welcher Ebene der Umbruch anfangen sollte. Reichen neue Spieler? Müssen diese schon im Winter kommen? Wie lange hat Kovac Zeit, die Kritiker zu überzeugen? Und wer entscheidet bis 2019/20 über sportliche Fragen? Rummenigge? Uli Hoeneß, der Präsident und Vorsitzende dieses weltbesten Aufsichtsrates? Oder sogar Sportdirektor Hasan Salihamidzic? Das ist das Spannende an diesem Umbruch: dass die Ebene, die bisher jede Neuausrichtung vorgegeben hat, sich selbst hinterfragt - und das in Zeiten, in denen eine weitsichtige Führung so wichtig ist wie lange nicht mehr.


    Es gibt zurzeit nicht wenige Vereine im Fußball und überhaupt in der Welt, die mindestens ähnlich gut aufgestellt sind wie der FC Bayern, weswegen die Frage gar nicht so sehr ist, ob und wann Kahn kommt. Sondern eher, ob der Umbruch auf allen Ebenen bis dahin aufgeschoben werden kann."


    Auf den Punkt gebracht! Es müßte eigentlich besser heute als morgen passieren. Wird es aber nicht. Und bis dahin wird so lange weitergewurstelt, bis das Fass überfließt...und dann muss alles so schnell gehen, dass - wie üblich - wieder kein Plan in der Schublade liegt.

  • Im neuen Kicker stehen ein paar sehr interessante Dinge:


    - Mitte November hat der AR Kalle gebeten, zu verlängern. Dieser lässt sich das nun durch den Kopf gehen, „Seine Zusage gilt als sehr wahrscheinlich“. Wahrscheinlich ist, dass er für die Rolle des VV diesmal nur 2 statt 3 Jahre unterschreibt.


    - Dreesen und Wacker (so hört man aus deren Umfeld) hätten auch Ambitionen, VV zu werden. Die sind aber „chancenlos“, da man für diese Position einen starken Ex-Spieler haben möchte, vor dem die Stars Respekt haben.


    - Kahn steht im Zentrum der Überlegungen und ist der Wunschkandidat. Hoeneß und der AR wollen ihn unbedingt. Dafür muss er allerdings alle seine Nebentätigkeiten aufgeben und 100% für den Verein da sein.


    - Möglich wäre, dass Oli entweder als Sportvorstand im Sommer 2019 einsteigt oder zu Jahresbeginn 2020, um dann 2 Jahre von Kalle (bis Ende 2021, sofern der nur für 2 Jahre unterschreibt) angelernt zu werden und diesen dann als VV zu beerben.


    - Wenn der neue Kalle gefunden ist (bisher hat man ausschließlich mit Kahn Gespräche geführt), will Uli seinen „Erbe suchen“. Vize Dr. Mayer würde es machen, ist aber in der Fußballwelt nicht besonders anerkannt. Hoeneß wird über 2019 bleiben, es wird aber betont, dass er jederzeit zurücktreten kann - deshalb heißt das nicht automatisch, dass er dann noch mal 3 Jahre bis 2022 macht.


    - Was mit Brazzo passiert, hängt von Kahn ab. Die Bosse schätzen Brazzos Fleiß. Man wartet nun auf das „Ja“ von Kahn und lässt den dann entscheiden, ob er Brazzo als engen Vertrauten haben will oder ob bspw Eberl wieder aktuell wird.


    ———


    Hört sich eigentlich ganz gut an. Allerdings wird die Möglichkeit, dass Kalle Präsident und AR wird, in diesem Artikel nicht in Erwägung gezogen. Wundert mich etwas. Da es aber Kicker und nicht BILD ist, muss man eh anzweifeln, ob die besonders nah dran sind. Artikel ist allerdings von Wild.

  • Ich bekam gerade einen Anruf von der Mitgliederbetreuung, es war ein sehr angenehmes gespräch und in vielen Punkten gab mir dieser Mann auch recht. Auch das der Herr Hoeneß meinen Brief (verfasster Brief zu den Punkten die ich im Thread Kovac gesagt habe) gelesen hat.


    Ich habe dadurch, meine Kündigung als Mitglied zurückgezogen. Fakt ist eins und das hat er mir bestätigt, dass es viele leute gibt und gab die sich an den Präsidenten gewendet haben und hat auch bestätigt, dass es Meldungen gibt, die stimmen.
    Zur Trainer frage, weiß er das es Kritik gibt aber er nicht weiß was da die Planungen sind. Er weiß nur, dass der Umbruch nicht nur in der Mannschaft vollzogen wird.


    Ich bin jetzt sehr gespannt auf morgen und ob Uli auf die Schreiben eingehen wird. Und dann darauf, was Samstag passieren wird falls es wieder ein Düsseldorf spiel wird.

  • Ich bekam gerade einen Anruf von der Mitgliederbetreuung, es war ein sehr angenehmes gespräch und in vielen Punkten gab mir dieser Mann auch recht. Auch das der Herr Hoeneß meinen Brief (verfasster Brief zu den Punkten die ich im Thread Kovac gesagt habe) gelesen hat.


    Ich habe dadurch, meine Kündigung als Mitglied zurückgezogen. Fakt ist eins und das hat er mir bestätigt, dass es viele leute gibt und gab die sich an den Präsidenten gewendet haben und hat auch bestätigt, dass es Meldungen gibt, die stimmen.
    Zur Trainer frage, weiß er das es Kritik gibt aber er nicht weiß was da die Planungen sind. Er weiß nur, dass der Umbruch nicht nur in der Mannschaft vollzogen wird.


    Ich bin jetzt sehr gespannt auf morgen und ob Uli auf die Schreiben eingehen wird. Und dann darauf, was Samstag passieren wird falls es wieder ein Düsseldorf spiel wird.

    Wenn der Verein so kommuniziert ist das ja auch erst mal sehr positiv. Da kannst Du sicher auch ein paar Monate warten mit einer Entscheidung. Hört sich für mich erstmal sehr vernünftig an.

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • So habe ich es mir gedacht. Natürlich wissen die auch, was sie sagen müssen. Weiß ja nicht ob das ein Callcenter am Ende ist, aber es klang erstmal positiv.

    Woran hast du jetzt deine Mitgliedskündigung festgemacht, bzw. die Rücknahme der Kündigung? Kannst du das kurz wiedergeben?

    0

  • Ich habe dadurch, meine Kündigung als Mitglied zurückgezogen.

    In meinen Augen hast Du alles richtig gemacht. Dein Ziel war ja nicht, um jeden Preis die Mitgliedschaft zu beenden, sondern ein Zeichen zu setzen, dass es so beim FC Bayern nicht weiter gehen kann. Harte Kritik, die "man" sich hoffentlich irgendwann zu Herzen nimmt. Wenn nicht, kannst Du später immer noch Adieu sagen.

  • Ich bekam gerade einen Anruf von der Mitgliederbetreuung, es war ein sehr angenehmes gespräch und in vielen Punkten gab mir dieser Mann auch recht. Auch das der Herr Hoeneß meinen Brief (verfasster Brief zu den Punkten die ich im Thread Kovac gesagt habe) gelesen hat.


    Ich habe dadurch, meine Kündigung als Mitglied zurückgezogen. Fakt ist eins und das hat er mir bestätigt, dass es viele leute gibt und gab die sich an den Präsidenten gewendet haben und hat auch bestätigt, dass es Meldungen gibt, die stimmen.
    Zur Trainer frage, weiß er das es Kritik gibt aber er nicht weiß was da die Planungen sind. Er weiß nur, dass der Umbruch nicht nur in der Mannschaft vollzogen wird.


    Ich bin jetzt sehr gespannt auf morgen und ob Uli auf die Schreiben eingehen wird. Und dann darauf, was Samstag passieren wird falls es wieder ein Düsseldorf spiel wird.

    Ich dachte, die unangenehmen Anrufe macht der Dreesen? :)



    Aber ernsthaft: In dem Fall kannst du ja tatsächlich erstmal abwarten.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016