13. Spieltag: FSV Mainz 05 - FC BAYERN 1:3

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • rekordmeista wrote:

    sobald einer ausgewechselt werden muss könnte man nur noch alaba/kimmich in die IV ziehen, wovon ich nix halte.
    Kommt drauf an. Das kann schon funktionieren, wenn man einen Trainer hat, der weiß, wie er sowas auf dem Platz gestalten muss. Aber Alaba und Kimmich als "klassische" IV, das funktioniert nicht besonders gut, das stimmt schon.

    granti wrote:

    Ich halte inzwischen alles für möglich.
    Ist sicherlich eine nachvollziehbare Einstellung dieser Tage :D Vielleicht spricht da auch nur die Hoffnung aus mir.
  • Also mir gefällt die Vorstellung von Lahm im Mittelfeld überhaupt nicht. Er hatte letzte Woche eine Zweikampfquote von 21% lt. Sky, das ist unterirdisch für einen Mittelfeldspieler.

    Mir gefallen da Thiago, Vidal, Kimmich oder Martinez deutlich besser.
  • granti wrote:

    durex wrote:

    Aber Lahm auf der alleinigen 6 käme doch schon sehr nahe an einen Alonso.
    Ihm fehlt allerdings die Fähigkeit, lange Pässe so präzise zu spielen. Mir wäre auf jeden Fall Thiago auf der 6 und Lahm als rechter OM lieber.
    Stimmt, da hast du recht. Das hatte ich nicht bedacht. Thiago, Kimmich oder Martinez wären wohl die bessere Wahl für die alleinige 6.
    #nichtmeinpräsident
  • moenne wrote:

    eddiedean wrote:

    Ich könnte echt in die Tischkante beißen, wenn ich mir das vor Augen führe. Gemerkt. Nach zwölf Spieltagen plus CL und Pokal und Vorbereitung (in der er Lahm ja durchgehend zur Verfügung hatte).
    Argh.
    Ich meine, eigentlich ist es ja unmöglich, dass Carlo derart blind ist. Vielleicht hat er es auf angebliche fehlende Fitness bei Lahm geschoben - ich erinnere mal an das Interview im Zuge des Gladbach-Spiels, als Carlo meinte, Lahm habe nicht gespielt, weil er lieber trainieren sollte. Aber mir fehlt die Vorstellungskraft dafür, dass ein Musterprofi wie Lahm nicht austrainiert sein soll, selbst dann, wenn das Training nun lascher ist, was ja nun schon häufiger berichtet wurde. Vielleicht ist er aber nun doch fitter und es wird klar, dass selbst das nichts bringt, um den RV so auszufüllen, wie Carlo das gerne hätte.
    lahm hat heuer schon das eine oder andere schwache spiel gemacht, was man eigentlich von ihm in der art gar nicht gewohnt ist bzw. von ihm kennt.
    prinzipiell hofft man ja auch, dass gerade der kapitän in solch einer phase wie wir sie gerade durchleben, mit guten leistungen voran geht.
    er hatte keine em zu spielen, konnte sich also nahezu optimal (lassen wir mal die usa-reise weg) auf die saison vorbereiten.
    man kann hier zumindest von vorteilen im vergleich zu vielen anderen sprechen.
    ich persönlich, kann mir seine leistungen derzeit nicht wirklich erklären, zumal er letzte saison unter pep noch eine wirkliche waffe in unserem spiel war.
    selbst seine rolle im mittelfeld zuletzt unter ancelotti lies da meines erachtens viele wünsche offen.
    klar wird der phillip nicht jünger aber gerade wegen seiner aus vereinssicht sehr positven entscheidung aus der nationalelf zurückzutreten, gab anlass, dass da noch was geht künftig. er selbst hat das damals mit seinen eigenen aussagen in bezug dessen untermauert ...
    ich kann nur spekulieren aber vielleicht liegt es auch einfach an seinen derzeitgen plänen, wie bei ihm wohl die zukunft aussieht.
    hier hat er ein fass aufgemacht, den stein quasi selbst ins rollen gebracht mit seinem interview.
    es scheint ihn zu beschäftigen und vielelicht derzeit auch mehr, als allen lieb sein kann.
    eigentlich bräuchten wir ihn gerade jetzt mit einer guten form und er könnte dem verein/der mannschaft damit akut sehr weiterhelfen ...
    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
    (Lorin Maazel)