14. Spieltag: FC BAYERN - VfL Wolfsburg 5:0

  • Das war eine starke Leistung unserer Mannschaft. Viel wichtiger aber ist für mein Verständnis, eine Richtung erkennbar zu machen, in die es geht. Nach dem negativen Trend, der sich in Rostow zu seinem Maximum steigerte, ist der Trend nun anders herum - weil der Trainer von seiner Idee, 4-3-3 spielen zu lassen, abgerückt ist. Hierbei ist es für mich nicht erheblich, von wem diese Idee kommt, sondern, dass Ancelotti sie umsetzt. Selbst, wenn die Mannschaft mit ihm gesprochen hat: Ist das nicht eigentlich ein Zeichen für Klasse, dass man mit sich reden lässt und die Wünsche der Mannschaft umsetzt?


    Zum 4-3-3 kann es kein Zurück mehr geben nach den Eindrücken aus den Spielen in Mainz, zu Hause gegen Atlético Madrid und zu Hause gegen Wolfsburg. Da war wieder Spielfreude zu erkennen und das führe ich zurück auf diesen Systemwechsel und auf nichts Anderes.


    Robben, Müller, Lewandowski und Bernat waren gestern richtig stark, auch Thiago war super. Endlich hatte man wieder das Gefühl, dass der Gegner chancenlos ist.


    Danke, Leute!

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • morri, man kann es auch übertreiben, wer hätte denn gedacht, dass wir gestern wieder Spitzenreiter sind? keiner oder man hat 3,8 auf der Pfanne vom Glühwein vom Christkindlmarkt!


    es war eine spontane Reaktion, wir haben super gespielt, dann das unerwartete Ergebnis aus Ingolstadt und ne schöne Weihnachtsfeier für die Mannschaft


    nimm doch bitte nicht alles so ernst

    Das ist Deine Meinung, ok. Ich habe meine begründet und der Aspekt, ob das jetzt eine "Sensation" war oder nicht, ist mir dabei gänzlich egal!


    Ob wir am 14. Spieltag Tabellenführer sind spielt noch dazu am Ende auch keine Rolle - wetten?


    Man kann es übertreiben, ja. Vor allem wenn man als Branchenführer andere beschenken muss, damit sie einem zur Tabellenführung an Spieltag 14 verhelfen...

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Gut, dass Herr Slomka eine Idee hat, wer es bei den Radkappen besser machen könnte. Das ist typisch für ihn. Er hat bei uns längere Zeit mit Ismael zusammen gearbeitet. Ismael war damals Assi bei Schmadtke und dann Trainer der U23. Jetzt ist er der Erste, der ihm freundlich lächelnd in den Rücken fällt. Unser Abstieg ist fest mit dem Namen Slomka verbunden.
    Ich weiß nicht, ob ich so fies sein soll und VW den als Trainer wünsche. Noch besser wäre Braunschwxxx. für den. Hoffentlich haben wir nie wieder was mit diesem Herrn zu tun!


    Aber Glückwunsch zum tollen 5:0.

    0

  • relativ souveränes ding gestern bei dem (am ende des tages) sogar die tabellführung bei rum sprang.
    mannschaft hat im kollektiv überzeugt und auch taktisch durchaus wieder eine relativ anspruchsvolle leistung aufs grün gebracht.
    der krisenclub aus der autostadt hat es aber unseren jungs doch relativ leicht gemacht und hatte die hosen wohl schon vor dem anpfiff gestrichen voll.
    allgemein meinte es der fussballgott wieder mal besonders gut mit den ruhmreichen an diesem noch nicht ganz beendeten bundesligaspieltag.


    mir gefällts ! 8) !


    dem @einroter wünsche ich morgen drei erkämpfte und schlussendlich gewonnene punkte aus dem schwabenländle :D

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Nach dem Mainz-Spiel waren 4 Offensive eine "Option" für Ancelotti, heute das System, mit dem sich die Spieler momentan am wohlsten fühlen und das man jetzt erstmal beibehält. So 100% überzeugt klingt das immer noch nicht, aber egal. Wenn am Ende der Saison damit Titel eingefahren werden, ist auch Ancelotti soweit! :D

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • spannender dürfte sein, ob er im sommer die nötigen transfers vornimmt, um sein bevorzugtes system zu spielen, oder er das verwirft...


    müller dürfte dann allerdings keine guten karten haben...


    oder aber er spielt weiterhin system-variabel und spielt alles mal durch...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Um die gleiche Durchschlagskraft mit 3 Offensiven zu bekommen wie jetzt mit 4, muss man ganz tief in die Tasche greifen. Individuelle Klasse auf diesem Niveau ist teuer! Und ohne Müller zu planen, wird man ihm in der Führungsetage nicht durchgehen lassen, wenn man sich die Aussagen speziell von Hoeness zu Müllers Torflaute angesehen hat.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • spannender dürfte sein, ob er im sommer die nötigen transfers vornimmt, um sein bevorzugtes system zu spielen, oder er das verwirft...


    müller dürfte dann allerdings keine guten karten haben...


    oder aber er spielt weiterhin system-variabel und spielt alles mal durch...


    Dann ginge es ja nicht nur um Müller alleine. Wir haben nicht die drei Offensiven mit genug Durchschlagskraft um mit einem 4-3-3 zu spielen. Mal zum Vergleich - Real hat da mit Benzema, CR7 und Bale drei Spieler, die eher Abschlussspieler als Kreative sind. Und ich sehe nicht einmal in unserem jetzigen Mittelfeld im Vergleich zum Realmittelfeld genug Abschlussstärke, um das ggf. zu ersetzen.


    Dann musst du auch über Costa und Coman reden... und ggf. über einen Lewy, der ja auch betont, wie wichtig Müller für ihn ist.


    Das wäre sowieso der falsche Weg. Ich sehe nicht, dass Müller ein Hemmschuh dabei wäre, maximal erfolgreich zu sein - er war ja in den Erfolgsjahren immer ein wichtiger Baustein für dieses Team. Auch das System ist es nicht. M.E. muss es das Ziel jedes Trainers sein, die Schlüsselfiguren des Teams zusammen in eine funktionierende Einheit zu bekommen und für diese ein System zu finden, das erfolgreich ist.


    Zumal der FC Bayern eben kein "Ich-bau-mir-mein-FIFA-Wunschteam" ist, sondern zumindest für einige von uns es wichtig ist, dass das Team einen gewissen Charakter hat. Ich finde es toll, wie dieses Team zusammengesetzt ist - aus eigenen Talenten und eben auch aus Spielern aus der "Fremde", von denen einige bereits "Stallgeruch" angenommen haben. Für mich ist das auch ein großer Teil des Erfolgsrezeptes.


    -------------------


    Ich glaube, man braucht keine Statistiken (hey, notfalls finde ich dir eine) um zu erkennen, dass es nicht nur für Müller, sondern besonders auch für Lewy und Robben vorteilhaft ist, im 4-2-3-1 zu spielen. Und für Ribery ist es sicherlich nicht von Nachteil, wenn er im Strafraum mehr Anspielstationen hat (der kommt auch noch).

    0

  • lass mich raten... während andere user informiert werden, wenn man ihren namen schreibt, aktiviert es sich bei dir einzig und allein mit müller, oder?... :D


    nicht zu vergessen, dass das vor allem in einem womöglich negativen kontext steht... =O:D

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • lass mich raten... während andere user informiert werden, wenn man ihren namen schreibt, aktiviert es sich bei dir einzig und allein mit müller, oder?... :D
    nicht zu vergessen, dass das vor allem in einem womöglich negativen kontext steht... =O:D


    nööö. Eigentlich habe ich hier vorhin nur gepostet, weil du vorher gepostet hast... :whistling::evil:
    Weil eigentlich wollte ich schon meine Zeit damit verschwenden auf meiner Couch die Füsse hochzulegen und meine nicht vorhandenen Eier zu schaukeln.

    0

  • Ich finde die Weißwurst Nummer eine gute Idee und wer da wieder was daran auszusetzen hat dem kann man nicht mehr helfen. Hätte nie im Leben erwartet dass Ingolstadt gewinnt, allenfalls gehofft und nun ist es passiert, da kann Rummenigge auch mal spontan was raushauen. In Ingolstadt ist es gut angekommen.

    0