Sympathieumfrage: Bundesligavereine

  • Sympathie wäre jetzt vielleicht zuviel gesagt, aber aus patriotischen Gründen drücke ich drücke Augsburg und Ingolstadt die Daumen.

    War auch mein erster Gedanke.


    Das Problem ist: Ingolstadt ist ein Dorfclub den kein Mensch wirklich in der ersten Liga braucht, und zu den Augsburgern ist mit eigentlich nur ihre systematische Treterei unter Weinzierl in den Spielen gegen uns eingefallen. Auch nicht wirklich sympathisch.


    Wenn ich 3 Stimmen hätte abgeben müssen, wäre die zweite an die Hertha gegangen (dafür, dass sie in den letzten 3-4 Jahren gut gearbeitet haben), und die dritte an die Pillen, dafür, dass sie uns immer schön die Spieler ausbilden und keinen Bock auf die Meisterschaft haben. ^^

    0

  • Eher keinen wirklich, aber wenn ich mich nun schon entscheiden muss, dann tendenziell eher Freiburg. Ich mag die Stadt. Und der Verein tut mir nicht wirklich weh. Und er ist nicht andauernd am Jammern wie manch anderer.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Die Autostadt wegen Auge und meiner direkten Kontakte dahin.


    Darmstadt, weil die so “klein“ sind.


    Und der HSV, weil die so arm sind...


    :);):whistling:

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Los ihr Feiglinge - wer drückt denn endlich für RB? :D

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • gladbach weil aus einer kleinen stadt und seit unserem dauerrivalen in den 70 ´ern bis heute eigentlich meist gut gearbeitet ohne zu jammern. unser verein hat gute beziehnungen dorthin, nicht zuletzt durch jupp der ja auch beiden vereinen zugehörig ist.


    freiburg weil sie schon immer aus wenig viel gemacht haben und streich ein "damischer deifi" ist aber auch nicht jammert sondern dinge hinnimmt. und auch an den richtigen stellen klartext spricht. außerdem hatte mein onkel der mich seinerzeit zum ersten mal ins oly mitnahm und damit die leidenschaft für den ruhmreichen von 1900 entfachte, jahrelang eine dauerkarte fürs dreisamstadion hatte weil er dort in der gegend lebt.


    habe mit etwas zögern auch augsburg angekreuzt. es ist eben mein heimatverein zu dem ich früher oft mit dem radl in die rosenau gefahren bin weil münchen eine weltreise war (so kurz nach dem krieg 8o ). meine eltern können in ihrem garten das stadion hören wenn der wind richtig steht. meine sympathie ist seit den diversen hitzschen und sonstigen attacken aber eigentlich weg. eher ein nostalgischer punkt.


    die idee einer antiliste finde ich auch gut. gab es vor vielen jahren ja auch mal.

  • Los ihr Feiglinge - wer drückt denn endlich für RB? :D

    sind einfach zu kurz dabei, um darüber klare aussagen treffen zu können, finde ich...


    das wahre gesicht zeigt sich ja gerne mal im erfolg...


    deswegen hat der bvb bei mir an antipathie erheblich dazugewonnen...


    generell sind die aber bislang recht ruhig und machen ihre arbeit und die, zugegeben, richtig gut... ein guter trainer und ob man den rangnick mag, oder nicht, er hat ein klares konzept, dass er verfolgt und mit dem er erfolgreich ist... zumindest in dieser richtung, einem verein erstmal nötige stabilität zu verschaffen... auf dem höhepunkt des schaffens, oder sagen wir mal, wenn die zitrone ausgepresst wurde, ist er ja meistens gegangen...


    mal abwarten, aber ich muss zugeben, dass ich derartige vereine auf grund ihrer geldgeber jetzt nicht so abwerten muss... die zeiten sind angebrochen, wo man sich damit auseinandersetzen muss, dass die vereine nur noch dann gegen uns punkten können, wenn kohle von außerhalb kommt... kann man halt ätzend finden, oder es hinnehmen... ich nehme es hin und weiß ja, dass das geld bei uns über jahrzehnte selbst erwirtschaftet wurde und wir somit auch selbst die zügel in der hand haben... das ist das einzig entscheidende...
    andere sollen tun, was sie nicht lassen können... schmälert ja nicht unsere klasse und ein bisschen mehr konkurrenz auf sportlicher ebene, egal, wodurch sie entstand, finde ich gar nicht so verkehrt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich mache meine Sympathien oder Antipathien eigentlich nie wirklich daran fest, ob ein Verein nun Konkurrent ist oder nicht.


    RB ist für mich halt wegen Matteschitz und seiner Vorgehensweise das rote Tuch. Dass RB aber ein bestens geführtes Unternehmen ist, steht außer Frage - deshalb glaube ich auch, dass wir die nicht mehr los werden und bzgl. Spielertransfers auch mehr und mehr im selben Becken fischen werden.



    Ansonsten gebe ich Dir bzgl. der Investoren generell Recht. Die 50 plus 1 Regel wird sich nicht halten und existiert ja schon heute faktisch nicht mehr wirklich.


    Für viele Vereine gibt es wohl auch keinen anderen Weg. Kann ich dann auch mit leben - solange wir beim FC Bayern uns nicht auch total verkaufen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Hertha BSC...allein schon an die schönen Errinerungen ans Berliner Olympiastadion
    Fc Köln....die beste Vereinshymne einfach geil
    SC Freiburg....einfach sympatisch

    0

  • Wäre 96 in der 1. Liga, hätte ich für sie gestimmt. Eine Umfrage für die ersten 3 Ligen in Deutschland würde ich gut finden

    Würde ich wohl auch nehmen, da ich in Hannover lebe. Viel Sympathie ist da aber nicht.


    Meine Stimme bekommt aus der Liste kein Club.

  • wirkliche sympathien hege ich da nur für den sc freiburg.
    dort war ich als kleiner junge zusammen mit meinem cousin oft bei zweitligaspielen.
    er war grosser fan und damals gabs auch noch den stadtrivalen, den ffc.


    heuer gönne ich dem sc alles ausser siege oder punkte gegen uns.
    prinzipiell bewundere ich auch die arbeit die dort nun schon über viele jahre geleistet wird und die fussballphilosopie im verein.
    so schaue ich, solange es keine überschneidungen mit dem fcb gibt auch jedes spiel von denen.
    letztes jahr war das sogesehen sogar luxus, weil der sc in der 2. liga spielte und somit kaum bis keine überschneitungen der anstosszeiten ...



    ansonsten mag ich einfach guten fussball und so wechselt das auch immer mal wieder meine vorlieben, welchen club ich sonst noch gerne sehe bei spielen.
    sympathie, wäre in dem fall aber weit hergeholt.
    der underdog hat bei mir auch immer recht gute karten ...
    international drücke ich aber schon dem deutschen team die daumen und hoffe auf ein weiterkommen, bis sie dann letztlich so wie im wembley gegen uns ausscheiden :P8);)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Ich habe mich für Hertha, Freiburg und Ingolstadt entschieden. Könnten sich die beiden für schwaatz gelb vielleicht mal outen?

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Bei mir kommt wenn überhaupt nur der 1. FC Kaiserslautern in Frage.
    Da mein Dad Lautern Fan ist, und ich schon seit ich denken kann Bayern Fan, gab es früher immer eine schöne Rivalität wenn der FCB auf den Betze musste. Deswegen hoffe ich, dass die zeitnah aufsteigen, so dass ich mit meinem alten Herrn noch die ein oder andere "Schlacht" erlebe :-D