15. Spieltag: SV Darmstadt 98 - FC BAYERN 0:1

  • Und du wärst der erste, der "Carlo raus" krakeelt hätte, wenn Ribery sich verletzt und nicht gegen Leipzig spielen kann. Blubber doch net thorsten^^
    Bei Thiago (oder Vidal) offensiver gebe ich dir recht. Verstehe ich auch nicht.

    Das Müller möglichst häufig in die Mitte zu Lewy muss, insbesondere wenn man den Gegner doch recht gut in seine Hälfte drängt, passt m.E. schon. Mein wirkliches Problem ist, warum mit Thiago der am höchsten positionierte 8er auf der linken Seite spielt, wo auch der AV schon recht hoch spielt, während man auf rechts Vidal positioniert und Rafinha eben auch meist zurückhängt, auch um die Bahn nicht für Heller zu öffnen.


    Für mich stimmt auch die Aufteilung, wenn man im 4-3-3 spielt nicht.


    Wenn man auf die Passstatistiken sieht, ist vorne links auch dann das Passgrab. Das ist jetzt unabhängig davon, ob der Winger auf rechts stehen bleibt oder aber er zum Stürmer einrückt, was dann ja bedeutet, dass der Gegner selbst sein Personal von seiner linken Seite abziehen kann und es die Mitte, auch wenn wir dann 2 Spieler dort haben, noch mehr verdichtet.


    Wenn dann von hinten heraus zu langsam gespielt wird und viele Pässe unpräzise sind, auch kein Überraschungsmoment aufkommt, dann kommen so Spiele wie heute raus.

    0

  • Da bin ich ja fast froh, dass ich heute keine Zeit hatte, das Spiel zu sehen... Schade nur, dass es sich scheinbar wieder bestätigt, dass das 4-3-3 einfach keine Option sein kann und darf. Ich werde mich aber hüten, das wieder und wieder sachlich zu begründen. Hab ja keine Ahnung, sonst hätte ich den Trainerposten beim FCB...


    Na ja, heute haben wir ja mit einem klassischen 6-6-6 gespielt.


    Wenn man keinen Bock hat, die Zweikämpfe nicht sucht, kein Tempo aufnimmt, muss man froh sein, wenn man durch einen Sonntagsschuss das Spiel mit 1:0 gewinnt. Da bringt dir keine Taktik der Welt was.

    Uli. Hass weg!

  • wir haben heute ballbesitzfußball @ its best (79%) gespielt aber vorne kein tempo gehabt und keine lösungen gefunden.


    wenn also die spielanlage passt, jedoch die umsetzung im vorderen drittel aufgrund fehlenden tempos und durchsetzungsvermögens nicht, dann muss man heute die schuld bei schwerfälligen spielern suchen und nicht beim system / trainer.


    wer jetzt deshalb wieder ein ganzes fass gegen unseren trainer aufmacht, dem unterstelle ich böswilligkeit.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Manchmal bin ich erstaunt über Deine oberflächliche Betrachtungsweise.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Manchmal bin ich erstaunt über Deine oberflächliche Betrachtungsweise.


    Das ist einfach nur mein zweifellos vorhandenes Talent, Sachverhalte auf ihren wahren Kern herunterzubrechen.


    Wenn ich könnte, würe ich alle meine Posts selbst liken.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Das ist einfach nur mein zweifellos vorhandenes Talent, Sachverhalte auf ihren wahren Kern herunterzubrechen.


    Wenn ich könnte, würe ich alle meine Posts selbst liken.

    Wenn ich Dir etwas glaube, dann das! :D

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • wenn also die spielanlage passt, jedoch die umsetzung im vorderen drittel aufgrund fehlenden tempos und durchsetzungsvermögens nicht, dann muss man heute die schuld bei schwerfälligen spielern suchen und nicht beim system / trainer.

    Da wiederspreche ich jetzt mal - warum - weil den Spielern das vorgegebene System einfach nicht gefällt und Sie darum keine Einstellung/Motivation finden.
    Das mag man den Spielern gerne anlasten - allerdings muss man diese auch verstehen. Jeder - wirklich jeder halbwegs Fussballinteressierte weis das ein Müller als rechter Hablstürmer verschenkt ist und wir damit praktisch automatisch einen Mann weniger am Platz haben.
    Lahm hat schon mal gar keine Lust gehabt die Aussenbahn wie ein 18jähirger rauf und runter zu rennen und hat mal eben Muskel <-- Lahm hat Muskel - ich hoffe man versteht die ironie ;(


    Lewa weis schon vor dem Anpfiff das er außer irgendwelche bescheuerten Andy Brehme Gedächtnis Flanken kein Ball in den Strafraum zu sehen bekommt.


    Usw. Usw. - mich wundert es nicht das die da keine Einstellung/Motivation finden.


    Und da sind wir eben wieder beim Trainer - entweder er schafft es seine Spieler für sein System zu begeistern - oder er kapiert es und macht es wie die letzten Spiele und stellt halt so auf das die Spieler Ihre Stärken ausspielen können und Lust haben.

  • Nach diesem Spiel gibt es auf jeden Fall Diskussionsbedarf. Ich hoffe, Ancelotti hört da ganz genau zu und vergisst es bis Mittwoch nicht!

    Ich würde es positiv sehen. Offenbar hat das Team verinnerlicht, dass das gegen Leipzig ein echtes Spitzenspiel wird. Das verspricht ein furioses Jahres-Finish. Wer weiß, vielleicht ist es am Ende Red Bull, dem der Einlauf verpasst wird.

    Uli. Hass weg!

  • Da wiederspreche ich jetzt mal - warum - weil den Spielern das vorgegebene System einfach nicht gefällt und Sie darum keine Einstellung/Motivation finden.
    Das mag man den Spielern gerne anlasten - allerdings muss man diese auch verstehen.

    Eine sehr bedenkliche Auffassung und ein Armutszeugnis fuer Profis.


    Falls unsere Herren Spieler nur noch in einem einzigen System gut funktionieren koennen und bock und die richtige Einstellung zum spielen haben, dann haette man seitens des Vereins
    a) gleiche die spieler den neuen Trainer aussuchen lassen sollen oder
    b) gleich auf einen Trainer verzichten koennen und meinetwegen einen Lahm zum Spielertrainer machen koennen

  • Wie schnell sich die Bewertungskriterien bei manchen ändern, nur weil ein anderer Trainer auf der Bank sitzt.
    Solch ein Spiel wie gestern unter Guardiola und das Forum wär zusammen gebrochen.
    Wir haben in der Liga fast nur Siege mit 2,3 oder mehr Toren gegen Kaliber wie Darmstadt gefeiert, da hieß es dann alles "Kackgegner", dafür braucht man keinen Trainer.
    Aber jetzt mit dem unflexiblen Kaugummi kauenden Weinliebhaber aus Italien, dem der unwichtige Wettbewerb Bundesliga nicht mal das herausnehmen der Hände aus den Taschen wert ist, da werden die schlimmsten Grottenkicks zu Fußballfesten "hoch sterilisiert"

    #KovacOUT

  • Eine sehr bedenkliche Auffassung und ein Armutszeugnis fuer Profis.
    Falls unsere Herren Spieler nur noch in einem einzigen System gut funktionieren koennen und bock und die richtige Einstellung zum spielen haben, dann haette man seitens des Vereins
    a) gleiche die spieler den neuen Trainer aussuchen lassen sollen oder
    b) gleich auf einen Trainer verzichten koennen und meinetwegen einen Lahm zum Spielertrainer machen koennen

    Warum hat's Guordiola denn geschafft sämtliche Spieler auch für andere Positionen und spielweisen zu motivieren? Vielleicht weil sie einen sinn darin gesehen haben?


    Welchen sinn es macht weniger offensive aufzustellen, wenn jeder gegner hinten drin steht weiß wohl auch nur ancelotti.

  • ich würde nichtmal direkt behaupten, dass die spieler keinen bock darauf haben, aber wenn ich mich auf der arbeit nicht wohlfühle, gebe ich unterbewußt nunmal auch ein paar prozentpunkte weniger gas... das ist menschlich und da spielt es auch keine rolle, ob einer nix, oder millionen verdient... in solchen momenten denkt keiner darüber nach, dass er profi ist und dickes geld verdient... da geht es lediglich um den moment...


    entscheidend ist doch viel eher, welche spieler ich für ein bestimmtes system zur verfügung habe und da ist der trainer einfach gefordert...
    wenn er das 4-3-3 spielen lassen will, geht das natürlich, aber eben nicht gut mit diesem personal, wie man ja immer wieder aufgezeigt bekommt, sobald wir das auf dem platz so "ausspielen" sollen, wie gestern wieder gesehen und da es auch immer wieder das gleiche schema ist, fällt es mir auch einfach schwer daran zu glauben, dass der trainer da trainingstechnisch stark interveniert, um die lage zu verbessern ( im 4-3-3 )...


    müller braucht man im 4-3-3 einfach nicht... der kann auf die bank und besser jeder andere spielen...
    auch lewandowski ist da vorne nicht der brecher, der sich alleine merklich durchsetzen kann... dazu müsste man am besten noch robbery 10 jahre jünger haben...


    es macht einfach keinen sinn den spielern, die teilweise ende 20 sind, nochmal ein komplett anderes system verpassen zu wollen und dazu dann noch die aussage vor der saison zu tätigen, dass man keine neuen spieler haben will, aber ohnehin keine revolution anzetteln möchte... ich kenne auch kaum einen trainer, der in einem team das system komplett umkrempelt und nicht einen einzigen spieler dazukaufen wollte...


    war er wirklich so naiv, zu glauben, mit diesem spieelrmaterial lässt sich problemlos alles bespielen?...
    die ganzen "schwachköpfe" und "sofa-trainer" sagen es schon die ganze zeit, aber ein trainer von diesem format sieht scheinbar etwas, was keiner sieht und wohl auch die spieler nicht sehen, wenn man sieht, wie sie sich ständig im 4-3-3 präsentieren... da sieht man null änderungen zum ersten mal in diesem 4-3-3 bis zum gestrigen spiel... absolut null änderung!... gut, sind die spieler halt alle beratungsresistent... mag sein, aber am ende des tages entlässt man nunmal nicht den halben kader und erst recht nicht das neue aushängeschild des fc bayern im bereich marketing und müller braucht man im 4-3-3 nicht mehr... hinter der 9 gibt es da keinen platz mehr und sowohl auf der außenbahn, als auch im mittelfeld, ist müller einfach nicht zu gebrauchen... auch das wurde schon oft genug aufgezeigt...
    ich weiß noch, wie müller unter pep die 8 geben sollte... gruselig war´s und auch da haben wir uns aufgeregt, warum pep das spielen ließ... immerhin wurde das dann aber auch mal abgestellt...


    spontan hab ich immer diese szene hier im kopf, weiß auch nicht warum...


    https://www.youtube.com/watch?v=5pxG4yd8U3U

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Eine sehr bedenkliche Auffassung und ein Armutszeugnis fuer Profis.
    Falls unsere Herren Spieler nur noch in einem einzigen System gut funktionieren koennen und bock und die richtige Einstellung zum spielen haben, dann haette man seitens des Vereins
    a) gleiche die spieler den neuen Trainer aussuchen lassen sollen oder
    b) gleich auf einen Trainer verzichten koennen und meinetwegen einen Lahm zum Spielertrainer machen koennen

    Das ist wieder mal typisch - bei anderen anprangern aber selber auch nur ein Teilzitat verwenden und dann nur Schrott schreiben!


    Du musst das schon mit dazu nehmen das aus meinen Beitrag ein Schuh wird - und Deine dummliche Argumentation einfach nur völlig wert- und haltlos ist - bis auf b, weil Lahm hätte es vermutlich besser hinbekommen :D


    Und da sind wir eben wieder beim Trainer - entweder er schafft es seine Spieler für sein System zu begeistern - oder er kapiert es und macht es wie die letzten Spiele und stellt halt so auf das die Spieler Ihre Stärken ausspielen können und Lust haben.

  • ich weiß noch, wie müller unter pep die 8 geben sollte... gruselig war´s und auch da haben wir uns aufgeregt, warum pep das spielen ließ... immerhin wurde das dann aber auch mal abgestellt...

    Das ist der Unterschied: Auch unter Pep gab es Experimente mit Spielern, die krachend gescheitert sind. Ich bekomme jetzt noch Lachkrämpfe, wenn ich mich an das Spiel zurückerinnere als er Boa im offensiven Mittelfeld aufgestellt hat.


    Der Unterschied ist: Der Spuk war dann meist nach 10 Minuten vorbei und wurde nicht eine halbe Saison lang durchgezogen, obwohl jeder Depp sehen kann dass es nicht funktioniert.


    Und dann kommen hier Leute an und verweisen auf die Rückrunde, in der dann auf einmal alles besser werden soll, was jetzt fünf Monate lang nicht geklappt und sich in dieser Zeit nicht mal marginal verbessert hat. Woher kommt dieser Optimismus? Weil wir traditionell immer extrem stark aus der Winterpause kommen?

    0

  • Das ist wieder mal typisch - bei anderen anprangern aber selber auch nur ein Teilzitat verwenden und dann nur Schrott schreiben!


    Du musst das schon mit dazu nehmen das aus meinen Beitrag ein Schuh wird - und Deine dummliche Argumentation einfach nur völlig wert- und haltlos ist - bis auf b, weil Lahm hätte es vermutlich besser hinbekommen

    Solche Beitraege auf rein persoenlicher Ebene kommen heraus, wenn es sowohl an bildung als auch an natuerlichem Verstand fehlt.
    ;)