"Streit um NAFRIS"

  • Darf in Deutschland der Begriff "Herr im eigenen Haus" überhaupt noch benutzt werden, ohne in die braune Ecke gestellt zu werden?
    Was spricht eigentlich grundsätzlich dagegen, vom Hausrecht Gebrauch zu machen und Gäste, die sich nicht sozial benehmen können, aus dem eigenen Haus zu entfernen?
    Das sich nun an Begrifflichkeiten aufgegeilt wird zeigt, wie verblödet Germany mittlerweile ist......

    0

  • Es ist nur noch peinlich was die Grünen und Linken da absondern. Eine Frechheit der Polizei gegenüber die sich diesen pöbelnden und gewaltbereiten "wie auch immer bezeichneten" entgegenstellen müssen und im Prinzip dann an den Pranger gestellt werden. Lächerlich wie weit wir gekommen sind.


    Sollen sich doch nächstes mal Frau Petri und Konsorten hinstellen und mit dem Peace-Zeichen die Sache regeln. :thumbup: Nicht auszudenken wenn solche Parteien an die Macht kommen würden.


    Es reicht schon jetzt Blockade der Grünen im Bundesrat die nordafrikanischen Länder als sichere Herkunftsländer einzustufen. Nicht auszudenken wenn solche Parteien an die Macht kommen würden.

    Alles wird gut:saint:

  • Darf in Deutschland der Begriff "Herr im eigenen Haus" überhaupt noch benutzt werden, ohne in die braune Ecke gestellt zu werden?
    Was spricht eigentlich grundsätzlich dagegen, vom Hausrecht Gebrauch zu machen und Gäste, die sich nicht sozial benehmen können, aus dem eigenen Haus zu entfernen?
    Das sich nun an Begrifflichkeiten aufgegeilt wird zeigt, wie verblödet Germany mittlerweile ist......

    Genauso sieht es aus. Naive Blödheit, ausgerufen von den Grünen und Linken. Eine rot-rot-grüne Regierung wäre der Supergau für Deutschland!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Darf in Deutschland der Begriff "Herr im eigenen Haus" überhaupt noch benutzt werden, ohne in die braune Ecke gestellt zu werden?
    Was spricht eigentlich grundsätzlich dagegen, vom Hausrecht Gebrauch zu machen und Gäste, die sich nicht sozial benehmen können, aus dem eigenen Haus zu entfernen?
    Das sich nun an Begrifflichkeiten aufgegeilt wird zeigt, wie verblödet Germany mittlerweile ist......

    Und in Ländern wie Tunesien, Marokko und Algerien sind sie froh, daß diese Leute aus dem Land sind und woanders ihren "Geschäften" nachgehen können.
    Die lachen sich doch schlapp über Deutschland.
    Muß sich auch niemand wundern, daß die "ihre" Landsleute unter keinen Umständen zurück haben wollen.

    #KovacOUT

  • Und in Ländern wie Tunesien, Marokko und Algerien sind sie froh, daß diese Leute aus dem Land sind und woanders ihren "Geschäften" nachgehen können.Die lachen sich doch schlapp über Deutschland.
    Muß sich auch niemand wundern, daß die "ihre" Landsleute unter keinen Umständen zurück haben wollen.

    Und in Ländern wie Tunesien, Marokko und Algerien sind sie froh, daß diese Leute aus dem Land sind und woanders ihren "Geschäften" nachgehen können.Die lachen sich doch schlapp über Deutschland.
    Muß sich auch niemand wundern, daß die "ihre" Landsleute unter keinen Umständen zurück haben wollen.

    Es gibt auch kaum einen Staat weltweit der sich so vera.rschen läßt wie Deutschland.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Na ja, nun sind sie eben mal hier. Ich bin mir aber (fast) sicher, dass sich so etwas wie 2015 nicht wiederholt, Frau Merkel wird selbst eingesehen haben, was sie angerichtet hat und nun geht es eben um Schadensbegrenzung.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Aber das rot-grüne Sozialromantiker und Allesversteher

    Warum Rot-Grüne? Welcher Partei bzw. politischen Richtung gehört denn unsere Bundeskanzlerin an, die laut Grundgesetz Artikel 65 die Richtlinienkompetenz der Bundespolitik ihrer Regierung hat und dafür die Verantwortung trägt? Welcher Partei gehört unser Bundesminister des Inneren an? Hatten sie nicht genug Zeit alles entsprechend regeln? Das gigantische Flüchtlingsströme das Abendland aus den Angeln heben war lange genug bekannt. Die standen ja nicht als Suprise-Party vor unserer Tür.



    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 65

    Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung. Innerhalb dieser Richtlinien leitet jeder Bundesminister seinen Geschäftsbereich selbständig und unter eigener Verantwortung. Über Meinungsverschiedenheiten zwischen den Bundesministern entscheidet die Bundesregierung. Der Bundeskanzler leitet ihre Geschäfte nach einer von der Bundesregierung beschlossenen und vom Bundespräsidenten genehmigten Geschäftsordnung.

  • Im Polizeijargon wimmelt es nur von solchen Abkürzungen.


    Für Nordafrikanische Intensivtäter ist im Dienstgebrauch dagegen auch nichts einzuwenden.


    Problematisch wird es nur dann, wenn ein Nordafrikaner daraus resultierend als NAFRI bezeichnet wird, ohne dass feststeht, ob es sich um einen solchen Intensivtäter handelt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Im Polizeijargon wimmelt es nur von solchen Abkürzungen.


    Für Nordafrikanische Intensivtäter ist im Dienstgebrauch dagegen auch nichts einzuwenden.


    Problematisch wird es nur dann, wenn ein Nordafrikaner daraus resultierend als NAFRI bezeichnet wird, ohne dass feststeht, ob es sich um einen solchen Intensivtäter handelt.

    ändert aber nichts an der Tatsache, dass es ein Nordafrikaner ist oder?

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • ich gehe davon aus dass ayse roth demnächst den begriff AMIS als fremdenfeindlich verteufeln wird?


    NAFRI ist die abkürzung für nordafrikaner. was genau ist daran schlimm? maghreb umfast nunmal per definition nicht alle nordafrikanischen länder die hier benannt wurden. insofern ist der vorschlag unsinn.


    wenn die polizei intern und per twitter von polacken, itakern, tschuschen oder schwatten reden kann ich die aufregung verstehen. eine reine abkürzung zu verteufeln ist absurd. und wie hier bereits mehrfach angeklungen ist, sollte der fokus doch auf die enormen fehlverhalten von mitgliedern dieser gruppe liegen, nicht auf deren bezeichnung. aber besser kann man das dilemma damit in diesem land gar nicht beschreiben. die grünen haben mit dem quatsch eine weit größere schuld an fehlender integrationsbereitschaft beider seiten als es jede afd je haben kann.


    dass wir weltweit dafür verachtet und verspottet werden kann ich gut nachvollziehen. es geht wie so oft bei uns nicht um den opferschutz sondern um den täterschutz. kein wunder dass immer mehr kriminelle gerne zu uns kommen.

  • NAFRI ist die abkürzung für nordafrikaner. was genau ist daran schlimm? maghreb umfast nunmal per definition nicht alle nordafrikanischen länder die hier benannt wurden. insofern ist der vorschlag unsinn.

    so wie ich es herausgelesen hab steht nafri im polizeijargon für nordafrikanische intensivtäter.
    Und was ist der Magreb? es gibt zwar unterschiedliche Auslegungen aber einzig Ägypten wird nicht als Maghrebstaat kategorisiert, gestritten wird überwiegend ob Lybien dabei ist oder nicht.

    0

  • ändert aber nichts an der Tatsache, dass es ein Nordafrikaner ist oder?

    Nö, aber das ist eben nicht die Kategorie.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • @torsten66


    Blödsinn. Ich verweise darauf, dass als Reaktion darauf die Faschisten gewählt werden oder Verständnis dafür gezeigt wird, dass Faschisten gewählt werden.


    Du antwortest auf Dinge, die ich nie gesagt habe bzw. regst dich über nicht gefallene Aussagen auf. Sinnerfassendes Lesen ist nicht Jedermann's Stärke.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Selbst wenn sie NAFRI, wie Du unterstellst, zu 100% nur für nordafrikanische Intensivtäter benutzt werden sollte, in der Presse liest man ja je nach Quelle dieses oder jenes, wäre das doch total wurscht. Denn wenn im Jahr zuvor die Probleme von nordafrikanischen Intensivtätern ausging und ich dieses Silvester solche Zustände ausschließen will, dann werde ich zwangsläufig intensiv nach NAFRIs im Sinne von nordafrikanischen Intensivtätern ausschau halten...eine Zusammenrottung solcher NAFRIs lässt sich aber nun mal nicht ausschließen, wenn ich statt aggressiv auftretenden Nordafrikanern, blonde, rothaarige oder graumellierte Omis überprüfe, sollte logisch sein! Den einzigen Fehler den nen Polizist in diesem Zusammenhang gemacht hat, war die grenzenlose Blödheit der grünen und roten Berufspolitiker vorherrzusehen, ansonsten hätte dieser bestimmt eine andere Bezeichnung für die gleiche Personengruppe gewählt...die genauso aussah wie im letzten Jahr und zumindest laut Presse- und Polizeiberichten, sich auch analog zum Vorjahr aggressiv verhalten und zusammenrotten wollte!!!

  • Natürlich wird diese Bezeichnung im Polizeispraxhgebrauch auch allgemein verwendet - schon allein, weil es eben das Geschäft ist, hier eine potentielle Tätereigenschaft zu ermitteln.


    Aber es ist denn doch mindestens mal sehr laxer Sprachgebrauch bei Nordafrikanern generell von Nafris zu sprechen. Für eine Behörde, wenn sie nach außen auftritt, einfach unpassend. Ich habe in diesen Kontext übrigens auch nie von Amis oder ähnlichem gelesen.


    Aber um mal eines klarzustellen. Ich will da nicht die eigentliche Ermittlungstätigkeit kritisieren. Auch ist es nach den Erfahrungen der letzten Sylvesternacht absolut normal und sachgerecht, eben genau für solche Gruppen besonders sensibel zu sein.


    Das ist etwas völlig Anderes als etwa jeden farbigen präventiv zu überprüfen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • @morri


    Zudem haben diese Leute anscheinend schon im Zug Krawall gemacht.
    In der taz ist ein langes Interview mit einem Berufskollegen (Soziologen), der meint, dass die Diskussion vergiftet sei. Er kritisiert dabei auch links eingestellte Personen, die Kritik an Flüchtlingen o.Ä. sofort als unsinnig abtun und Diskussionen zu schnell abwürgen.


    Z.B. dieses Racial Profiling ist an sich eine wichtige Maßnahme. Nicht aus AfD-Gründen, sondern einfach schon deswegen, weil man verstehen muss, dass das Menschen sind, die völlig anders als der Durchschnittseuropäer sozialisiert wurden. Das ist dann vor allem soziologische Arbeit und man kann dann überlegen, wo anzusetzen wäre, um bessere Integration zu schaffen.


    Auch wird mir zu viel über die Täter geredet, als sei der Flüchtling an sich etwas Böses und sei uns Europäern einfach passiert, als könne Europa nix dafür. Man fördert Krieg und Destabilisierung im arabischen und nahöstlichen Raum seit sehr langer Zeit und erntet jetzt die Früchte davon!


    Für die AfD habe ich kein Verständnis, aber ich finde es auch nicht richtig, wenn kaum jemand vom nicht-faschistischen Lager sich öffentlich darüber Gedanken macht, was das Für und Wider für den Polizeieinsatz ist. Nein, man hängt sich allein am Negativen auf und nimmt damit eine Haltung ein, die der AfD-Argumentation von der Art her total entspricht.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • ich habe das anders gelernt in spanischer landeskunde damals. habe gerade nochmal bei wiki geschaut:


    "Unter Maghreb oder Maghrib versteht man vor allem die drei nordafrikanischen Staaten Tunesien, Algerien und Marokko, die aufgrund ihrer Geographie und Geschichte viele Gemeinsamkeiten haben."


    wie dem auch sei. der begriff passt nicht. und selbst wenn bei nafri das intensivtäter noch vorkommen sollte, kann man ja nicht schreiben, NAFRI, außer den gewaltlosen ali, mustafa, mohammed, ilker, seyfettin ...
    ist man bei begriffen wie hooligans, nazis, skinheads (man beachte hier v.a. die geschichte dieser bewegung), pegida oder gar pack da auch so empfindlich? schon interessant wie der empörungsmechanismus ausgerechnet bei den leuten einen klimax erreicht, die sonst beim aburteilen anderer gruppen so gar keine scheu vor pauschalisierungen haben. heuchelei, verlogenheit und falschheit haben eine farbe und die ist grün.

  • @eternal: würdest du es bitte unterlassen die afd mit faschisten gleichzusetzen? ich lehen diese partei genau wie du ab. aber um der sache gerecht zu werden sollten wir schon zumindest halbwegs bei einer artgerechten einstufung bleiben. das vergiftet das klima und ist inhaltlich völliger unsinn. als angeblicher soziologe solltest du das wissen.