"Streit um NAFRIS"

  • Ich dachte, die Tatverdächtigen kamen seinerzeit alle aus Nordafrika...? Oder was für einen "Kreis" meinst du?

    Und du siehst den Leuten an, woher sie kommen? Zumal ja keinen Ausweis dabei, bzw. gefälscht?


    Um Silvester zu feiern?


    Wäre zumindest eine naheligende Erklärung. Immerhin reden wir vom Hauptbahnhof...

    Richtig, möglicherweise in einer Art und Weise wie im letzten Jahr, und das wurde verhindert.

  • die peter sitzt gerade bei der will. himmel ist die peinlich und schwach. man merkt ihr förmlich an dass die längst merkt dass sie sich verrennt, muss aber den schwindenden wählern den alten stuß weiter vorsetzen. die war früher mal gar nicht so verkehrt. diese partei ist mittlerweile so inhaltlos, ziellos und schwach dass es fast schon wieder mitleid erregt.

  • Wen wundert's, wenn Merkel das Kernthema der Grünen nach Fukushima zu ihrem eigenen gemacht hat. Da bleibt am Ende des Tages leider nur noch der Veggie Day übrig.

    nicht nur zum eigenen thema sondern gleich mal deren vorschläge zum atomausstieg "atomisiert". da war die sonst so alles benörgelnde partei doch recht hilflos im kanzlerbashing. und wenn man halt nur ein thema hat ... wundert mich aber dass sie das nicht besser abgefangen haben. gab ja leute die behauptet haben dass die neben öko auch eine gewisse kompetenz in wirtschaftspolitischen fragen hätten, was sie bei der spießigen, akademischen mittelschicht gut ankommen ließ. stattdessen behilft man sich seitdem mit peinlichkeiten wie eben der von dir genannte veggieday oder die vorsehbaren tweets von künast und peter nach terror.

  • Schwach und Nicht zum Fassen sind Morddrohungen gegen Frau Peter.

    Geht gar nicht, allright.


    Aber Frau Peters Äußerungen waren ebenfalls unter allem Niveau !
    Generell fragt man sich, was die Grünen immer rauchen, dass sie solche unqualifizierte Schei... von sich geben !?


    Vielleicht hätte Frau Peter mal selbst nach Köln, Dortmund o.ä. fahren sollen an Silvester, und sich den Situationen dort mal stellen sollen ?!
    Von ihrem sicheren Büro aus, vielleicht noch mit Bodyguards, hat die leicht labern...


    Wenn da ca. 1000 (und nicht wie teilweise kolportiert, "nur" 650) junge Männer, die allem Anschein nach aggressiv und durchaus gewaltbereit waren (Quelle : Liveschalte am Silvesterabend nach Köln im WDR), dann hatte die Polizei absolut das Recht da vorsorgliche Maßnahmen zu ergreifen !

    #KovacOut

  • Ich pack es mal hier rein, da es entfernt zum Thema gehört....eigentlich unfassbar wie blöde unsere Behörden und Politiker sind...


    BAMF prüft die Handys von Asylbewerbern nicht


    Obwohl auf mitgeführten Mobiltelefonen wichtige Indizien zur Herkunft gespeichert sind, nutzt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die Handys nur dann, wenn sie freiwillig gezeigt werden. „Es findet keine Durchsuchung der Mobiltelefone von Asylsuchenden durch die Entscheider bei der Anhörung statt. Das Vorzeigen von zum Beispiel Fotos oder Videos, um die eigene Fluchtgeschichte zu untermauern, basiert auf Freiwilligkeit der Asylsuchenden“, teilt das Amt auf Nachfrage der „Welt“ mit.


    Das Gesetz präzisiert sogar: „Kommt der Ausländer seiner Verpflichtung nicht nach und bestehen tatsächliche Anhaltspunkte, dass er im Besitz solcher Unterlagen oder Datenträger ist, können er und die von ihm mitgeführten Sachen durchsucht werden. Der Ausländer hat die Maßnahme zu dulden.“



    Eine Sprecherin teilt mit: „Das BAMF kann im Rahmen eigener Zuständigkeit, zur Aufklärung des für das Asylverfahrens relevanten Sachverhalts, bei Weigerung des Asylantragstellers die Einsichtnahme in das Mobiltelefon nicht durchsetzen.“


  • na dann ist ja wieder alles gut. schuld ist die polizei, da werden köpfe rollen. und die hundertschaften grabschender nafris lachen sich einen und benehmen sich weiter daneben. deutschland im jahr 2017. die grünen wirds freuen.

  • schuld ist die polizei, da werden köpfe rollen. und die hundertschaften grabschender nafris lachen sich einen und benehmen sich weiter daneben. deutschland im jahr 2017.

    Die Polizei hat für mich bewiesen, dass sie aus den Vorkommnissen die richtigen Schlüsse gezogen hat, dementsprechend ruhig war es ein Jahr später. Statt rollender Köpfe würde ich lieber ein großes Lob sehen wollen.

  • Die Polizei hat für mich bewiesen, dass sie aus den Vorkommnissen die richtigen Schlüsse gezogen hat, dementsprechend ruhig war es ein Jahr später.

    Ruhig ?
    1000 "Nafris" in Köln, etliche Hundert in Dortmund, Essen und Düsseldorf...


    Das nennst du ruhig ?
    Bist wohl auch bei der SPD...


    Aber nicht die Vorkommnisse von Silvester 2015 und 16 sind das Erschreckende, sondern, dass die Verantwortlichen , Kraft und Jäger ebendiese Verwortung nicht übernehmen wollen !


    Schon nach Silvester, aber erst nach dem Versagen im Fall Amri hätte mindestens Jäger achtkantig rausfliegen müssen !
    Und dass Kraft ihrem Spezi noch den Rücken stärkt, setzt dem Faß die Krone auf...


    Sowohl bei den Silvester-Vorkommnisse, als auch im Fall Amri, ist es längst erwiesen, dass hier beim NRW-Innenministerium gröbste Fehler gemacht wurden !
    Und das kann der Jäger noch so oft leugnen...


    Eines ist doch klar...wenn hier keine Köpfe rollen, dann werden sich solche Fälle wiederholen...

    #KovacOut

  • Also das Jäger sich weiterhin an seinem Posten klammert und seine Chefin das so akzeptiert... ist wirklich ein Skandal!!! Spätestens nach den schweren Versäumnissen von NRW im Fall Amris, hätte der Typ wegen Unfähigkeit aus dem Amt entlassen werden müssen. Ist doch wenig verständlich weshalb einer, wenn nicht sogar der Hauptverantwortliche für das Attentat, der schon mehrfach mit seiner Unfähigkeit geglänzt hat, weiterhin rumstümpern darf! Ich behaupte mal in Bayern wäre der Kerl weggesperrt worden und hätte nicht mehr draußen rumlaufen dürfen... aber NRW sorgt sogar dafür, dass bereits weggesperrte Gefährder und Kriminelle wieder auf freien Fuß kommen!

  • Die Polizei hat für mich bewiesen, dass sie aus den Vorkommnissen die richtigen Schlüsse gezogen hat, dementsprechend ruhig war es ein Jahr später. Statt rollender Köpfe würde ich lieber ein großes Lob sehen wollen.

    ähhh ja. ich werde ironie für dich zukünftig wieder extra kenntlich machen.