Niklas Süle

  • Für Sorgenkind Niklas Süle wird das Trainingslager mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zum echten Härtetest für die EM (11. Juni bis 11. Juli). "Er muss hier intensiv arbeiten, um die Form aufzubauen", betonte DFB-Direktor Oliver Bierhoff zum Auftakt der Vorbereitung in Seefeld/Tirol am Freitag.


    Der Profi von Bayern München komme "sicher aus keiner leichten Situation", meinte Bierhoff, habe aber "unheimliche Qualität. Meine Hoffnung ist, dass er, wenn er in so einem Kreis arbeitet, wieder an seine Leistungen anknüpfen kann."


    https://www.spox.com/de/sport/…ss-intensiv-arbeiten.html


    Cool.

  • Damit redet er den künftigen Bundestrainer und sämtliche Mitarbeiter, die er bei uns abwerben wollte, ganz schön schlecht. Insbesondere Broich, mit dem Süle zuletzt Sonderschichten geschoben hat.

  • Bierhoff ist einfach ein Schmierlapp...das geht ja gar nicht was der wieder von sich gibt.

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Was soll das denn für ein Kreis sein? Ringelpiez mit Anfassen mit Löw & Schmierhoff?

    Das ist dann Flucht- und Sprinttraining mit Oli und Jogi...:D:D

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • "Meine Hoffnung ist, dass er, wenn er in so einem Kreis arbeitet, wieder an seine Leistungen anknüpfen kann."

    Ja, genau... endlich kann er mal mit richtig guten Spielern und einem Top-Trainerteam arbeiten. War aber auch echt schlimm bei Bayern für ihn unter Flick! :rolleyes:

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Ich frag mich ja warum Süle überhaupt nominiert wird wenn er komplett außer Form ist und man das sogar öffentlich äußert. Ist ja nicht mal so, dass Süle ein besonders verdienter DFB-Spieler ist den man aufgrund seiner Stellung innerhalb des Teams mitnehmen müsste.


    Das ist alles schon sehr merkwürdig.

  • Ich frag mich ja warum Süle überhaupt nominiert wird wenn er komplett außer Form ist und man das sogar öffentlich äußert. Ist ja nicht mal so, dass Süle ein besonders verdienter DFB-Spieler ist den man aufgrund seiner Stellung innerhalb des Teams mitnehmen müsste.


    Das ist alles schon sehr merkwürdig.

    Da gibt es übrigens einen Innenverteidiger in Deutschland, der fit und wahnsinnig gut in Form ist. Aber scheinbar braucht weder der FCB, noch der DFB einen solchen Verteidiger. Verrückt.

  • Da gibt es übrigens einen Innenverteidiger in Deutschland, der fit und wahnsinnig gut in Form ist. Aber scheinbar braucht weder der FCB, noch der DFB einen solchen Verteidiger. Verrückt.

    Verstehe auch nicht, warum wir nicht ins Wettbieten um Shkodran Mustafi einsteigen...

  • War er nicht. Er wurde quasi per Verordnung von den Bossen zum Stammspieler und Abwehrchef gemacht. So mussten Boateng und Hummels rotieren. Das ist kein sportlicher Wettkampf und war letztlich auch nicht förderlich für Süle, da er offenbar kein Abwehrchef ist, sondern der Nebenmann.

    0

  • Also irgendwann wird es lächerlich mit dem Süle Bashing.


    Ich habe zwar echt keine hohe Meinung von Kovac, aber selbst er wird nicht so aufstellen wie ihm "befohlen" wird.

  • Also irgendwann wird es lächerlich mit dem Süle Bashing.


    Ich habe zwar echt keine hohe Meinung von Kovac, aber selbst er wird nicht so aufstellen wie ihm "befohlen" wird.

    Ob es letztendlich der Vorstand oder der Trainer war, der Süle zum Chef ausrief, ist ja dann auch egal, das Resultat bleibt gleich.

  • Nagelsmann kennt Süle gut - richtig


    Nagelsmann kennt aber nicht den Süle nach dem zweiten KBR!!


    Erstaunlich ist doch dass Süle nach Saisonende noch 2 Wochen individuelles Fitnesstraining machen musste um seinen Fitnesszustand so zu verbessern dass er bei der EM überhaupt spielen kann.


    Finde ja toll dass er sich reinhängt aber kann einfach nicht nachvollziehen warum er bei uns gefühlt die gesamte Saison nie richtig fit war (nachdem er ja in Lissabon durchaus einen guten Eindruck gemacht hatte).

  • War er nicht. Er wurde quasi per Verordnung von den Bossen zum Stammspieler und Abwehrchef gemacht. So mussten Boateng und Hummels rotieren. Das ist kein sportlicher Wettkampf und war letztlich auch nicht förderlich für Süle, da er offenbar kein Abwehrchef ist, sondern der Nebenmann.

    Das hatte nichts mit Verordnung, sondern mit sportlicher Leistung zu tun.

    Er war um Welten vor Boa und auch zumindest in der Phase klar vor Hummels.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Weil Boa und Hummels, die sich sowieso noch nie richtig grün waren, eine grottenschlechte Phase hatten die damit Süle zum quasi Stammspieler gemacht haben, hatten aber weniger mit seiner Qualität sondern mehr mit den schwachen anderen beiden zu tun.

    Süle ist doch dann schon etwas größenwahnsinnig geworden und sich mit vvd verglichen. Nochmal das Rückspiel gegen Liverpool ansehen und dann weiß man was Sache ist.

    Süle und Hummels war schon eine „feine“ Kombination - aus Liverpool Sicht