Niklas Süle

  • Na ja, die Aussage ist schon merkwürdig? Er hätte bis Sommer warten können, Engländer hätten sich gemeldet.



    Zorc weiter: „Niklas hat uns in den persönlichen Gesprächen gezeigt, dass er große Lust auf Borussia Dortmund hat.

    Ja, klar. Das brutal geile Projekt. Wer will da nicht hin?

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Na ja, die Aussage ist schon merkwürdig? Er hätte bis Sommer warten können, Engländer hätten sich gemeldet.



    Zorc weiter: „Niklas hat uns in den persönlichen Gesprächen gezeigt, dass er große Lust auf Borussia Dortmund hat.

    Auf solche Aussagen muss man nichts geben. Bei der Verkündung von Transfers wird viel geredet, wenn der Tag lang ist. Umso mehr wird gar geredet, wenn man am Tag zuvor im heimischen Stadion so richtig vermöbelt wurde.

  • Wie es hier ja nun schon mehrfach vom einigen geschrieben wurde: Die Fastfood Gags sind weder originell, noch lustig, noch unterhaltsam. Wir sind hier doch nicht in Facebook Kommentar Spalten.

  • Ich glaube Punkt 2 war einfach nicht Verfuegbar fuer ihn. Wenn man mal die Liste durchgeht, dann bleibt vielleicht noch Chelsea uebrig. Aber die wuerden dann das Gehalt lieber in Ruediger oder Christensen stecken.


    Punkt 3, da wuerde ich dann auch zum BVB gehen.


    Punkt 4, Arsenal hat kein Bedarf und Tottenham muss ihm dann auch Abgesagt haben.


    Warum er dann nicht dass FCB Angebot angenohmen hat, dass bleibt sein Geheimniss.

    0

  • Vielleicht könnte noch jemand einen Spruch mit McDonalds bringen?! Den habe ich bisher noch nirgendwo gelesen und das wäre wirklich mal super witzig und originell.

    Ein Hoppelheimer schrieb gerade bei Twitter das er bei denen früher den Spitznamen "Nutella-Niklas" hatte. Keine Ahnung ob das hilfreich ist... ;)

  • Na ja. Lasst die Dortmunder und die Medien ruhig feiern. Wir holen mindestens gleichwertigen Ersatz und auch die Titel in den nächsten Jahren.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Kann man die stumpfsinnigen Mc Donalds Beiträge nicht einmal beiseite lassen?
    Ich weiß, manche Deppen meinen es ist lustig wenn sie so einen Müll verzapfen und es gibt tatsächlich ein oder zwei primitive Idis die das Ganze liken…..aber sollte man beim FCB nicht doch auf einem anderen Niveau unterwegs sein 🤔

    So ein Dreck passt doch dann doch eher zu den Orks und Co…..


    Lieber den King im Team als das Team im Burgerking ...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Verblüffender Wechsel!


    Im Grunde ist nichts passiert. Man konnte sich nicht auf einen neuen Vertrag einigen und dann wechselt der Spieler eben. Als Bayern München wird man doch wohl einen Ersatz finden!

    Und Süle werden die Tränen in den Augen stehen, nach den Niederlagen nächste Saison gegen Bayern. Da wird er erkennen, was er aufgegeben hat.

    0

  • Was ist jetzt dramatisch ? er hat quasi alles gewonnen hier und will sich nun im Alter noch etwas fit halten und dem Mats Konkurrenz machen - jeder hat andere Ziele


    was mich mehr interessiert ist welche sportliche Perspektive hat man ihm aufgezeigt bzw. wen will man als Trainer holen , den dass Rose die Saison übersteht glaube ich kaum

  • Ich dachte mir noch: Vielleicht schaffen es die Fans ja diesmal Klasse zu zeigen, anders als bei Alaba - aber nein, das gleiche ork/zeckenartige Genöle... Klar, KHR und Co. haben sich mal wieder als miserable Vorbilder gezeigt, aber Stil sollte mehr als das Ende des Besens sein! By the way: der einzige Aufreger daran ist die Unfähigkeit der sportlichen Leitung aus einem Spielerabgang finanziell das beste rauszuholen...da sind wir inzwischen auf dem Niveau von Real Madrid und Barcelona agekommen - immerhin...^^

    0

  • Das kann man sich hier schönreden wie man will, so von wegen: Der war eh kein Stammspieler und keine Identifikationsfigur, hatte wohl keine Alternativen und macht jetzt einen Rückschritt. Nein, dem Rekordmeister mitten in der Saison einen Nationalspieler ablösefrei wegzucatchen, ist ein Coup. Punkt. Und vom Rekordmeister zum größten nationalen Konkurrenten zu wechseln, ist schon ein Zeichen. Punkt.


    Und genaus so sehen das auch die Dortmunder Fans. Bei tm gehen die gerade sowas von ab ...

  • Kann ich nicht nachvollziehen, alles überhaupt nicht, weil der Wechsel für mich keinen Sinn macht.


    Hauptsache, Süle wird glücklich. Was ihn dazu verleitet, von Bayern zu Dortmund zu gehen, dürfte sein Geheimnis bleiben. Bieten die mehr Geld? Wird er da mehr gewertschätzt? Was gibt ihm dieser Wechsel von einem Verein, der jedes Jahr die Anspruchsziele formuliert, alles zu gewinnen, zu einem Club, der national seit neun Jahren konstant hinter uns steht und international nie über das Viertelfinale der Champions Leauge hinausgekommen ist?


    Ich weiß es nicht, ist aber auch sein Problem.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Das kann man sich hier schönreden wie man will, so von wegen: Der war eh kein Stammspieler und keine Identifikationsfigur, hatte wohl keine Alternativen und macht jetzt einen Rückschritt. Dem Rekordmeister mitten in der Saison einen Nationalspieler wegzucatchen, ist ein Coup. Punkt. Und vom Rekordmeister zum größten nationalen Konkurrenten zu wechseln, ist schon ein Zeichen. Punkt.


    Und genaus so sehen das auch die Dortmunder Fans. Bei tm gehen die gerade sowas von ab ...

    Und in drei Monaten geht die Welt unter, sobald Haaland seinen Wechsel kundgegeben hat. Aber ja, den Dortmunder Fans sei ein kurzes Erfolgserlebnis gegönnt, der baldige Aufprall wird schmerzhaft, die sportlichen Konsequenzen gar ziemlich übel.