17. Spieltag: SC Freiburg - FC BAYERN 1:2

  • Der "Rückrundenstart" war die letzten Jahre nie so einfach für uns. Mir ist bewusst das das gestern noch die Hinrunde war aber es war trotzdem das erste Spiel nach der Winterpause. Letztes Jahr haben wir auch nur knapp in Hamburg gewonnen. Und in Freiburg haben wir die letzten Jahre jetzt auch nicht unbedingt Zauberfußball gesehen... Ich will das gestern nicht wieder schön reden aber es kann doch nicht sein das es jetzt wieder nur an Ancelotti liegt das wir so einen unschönen Fußball gesehen haben oder? Gegen Leipzig sprach man davon das es jetzt endlich läuft, dann war Winterpause, dann machen wir das erste Pflichtspiel bei wahrscheinlich gefühlten Minus 15 Grad in diesem Freiburger "Stadion" und gewinnen am Ende kurz vor Schluss mit 2:1. Also auf dieses Spiel gestern gebe ich so gut wie gar nichts was irgendwie mit der Taktik oder Einstellung des Trainers zu tun hat. Und da ja wieder Pep und Sammer genannt wurden, ich würde fast meine Hand dafür ins Feuer legen das es mit diesen beiden Herren nicht anders gelaufen wäre. Das wirklich einzige, was ich Herrn Ancelotti vorzuwerfen hätte, wäre das er mal wieder lieber Alonso oder Vidal spielen lassen hat als einfach mal Kimmich von Anfang an zu bringen!

  • Puuuhhh... irgendwie war das ziemlich schwere Kost und mit Ruhm haben wir uns nicht gerade bekleckert.


    Natürlich wäre es jetzt sehr einfach, auf CA drauf zuhauen, aber das ist mir wegen des ersten Spiels nach der Winterpause unter den gegebenen Umständen schon fast ZU einfach.


    Ich finde, dass Arjen das im Interview schon sehr gut analysiert hat und der Mannschaft wohl klar ist, wo der Schuh drückt. Aber ist das auch CA klar?


    Wir werden es im nächsten Spiel sehen und sollte es sich weiter so entwickeln, bzw. nicht entwickeln, dann heißt es von meiner Seite aus: Feuer frei auf CA, denn Ausreden sollten jetzt bitte keine mehr gelten dürfen.


    Einen kleinen Seitenhieb kann ich mir aber nicht Verkneifen:
    CA beim Bearbeiten seines Kaugummis zu beobachten ist widerlich und ekelerregend!

  • Jammer nicht rum, die Experten hier haben doch deutlich gemacht mit ihrer Schönfärberei, daß alles gut ist.Die werden auch noch aufwachen!
    Wenn ich nur Hamburg, Frankfurt, Darmstadt, Ingolstadt und Freiburg nehme, haben wir in einer Halbserie schon so viel Müll abgeliefert.
    Aber gut, mal war es zu warm, mal zu kalt,erst müßte sich die Mannschaft an den Trainer gewöhnen und gestern war das erste Spiel nach der Winterpause.
    Und dann wird Freiburg vom Oberspaßvogel, der sich in einer hollywoodreifen Inszenierung aus dem Forum verabschiedet hatte noch als starker Gegner dargestellt.
    Lachhaft, um die CL muß man sich jedenfalls keine Gedanken machen.
    Mal sehen welche Ausrede dann herhalten muß.

    #KovacOUT

  • - kleinster platz der liga, der außerhalb des erlaubten rahmens liegt und deshalb eine sondergenehmigung der dfl braucht (für unser spiel sehr ungünstig, in freiburg tun wir uns auch deshalb traditionell schwer)


    - platz halb gefroren


    - starker, ungemein giftiger und disziplinierter gegner


    - elfmeter nicht bekommen


    - rückstand gedreht


    - ribéry schmort auf der bank und gibt dann vorbildlich alles inkl. vorlage zum siegtor


    - zaubertor



    >>> ich bin stolz auf unser team! klassischer kampf-auswärtssieg unter widrigen bedingungen


    (ich stimme zu, wenn hier gesagt wird, dass das betraz in doha deshalb alles andere als klug ausgewählt ist, vong wetta her... @uli hoeneß)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Schrottball mit drei Punkten. So weit, so gut. Mehr aber auch nicht.


    Die Szenarien, die hier kreiert werden, gehen auf beiden Seiten vielleicht etwas weit.


    Von CA bin ich etwas enttäuscht, weil ich vor Weihnachten das Gefühl hatte, dass er das Ding jetzt voll im Griff hat. Scheinbar hat die kurze Pause mit dem wohlig warmen Ambiente im Wüstenstaat die Grifflichkeit wieder zu arg gelockert.


    Einige haben es angedeutet, ohne gleich einen Trainerwechsel in den Mittelpunkt zu stellen: CA muss jetzt langsam "liefern"... und aus meiner eigenen Sicht heraus nicht "nur" die drei Punkte pro Spiel, sondern endlich wieder Fußball, den anzuschauen auch Spaß und Freude macht. Die Protagonisten hier im Forum, die CA als Poster neben dem Küchenschrank hängen haben, können mir absolut nicht erzählen, dass sie selbst begeistert sind von dem, was da gestern wieder über die ARD-Bildschirme flatterte.


    Ein Wechsel des Übungsleiters in der Saison ist Blödsinn, insbesondere, weil die Ausbeute stimmt.


    Ich kann satt sein nach einem Essen, auch wenn Vieles überhaupt nicht geschmeckt hat. Aber super, super, super ist das dann auch nicht.


    Nachsatz: Jetzt bitte nicht wieder Pep und seinen "Mißerfolg" bei City als Argument bringen, nur um was ins Forum zu schreiben.


    Danke für die Aufmerksamkeit

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • wäre es wohl auch dusel gewesen wenn freiburg in der 90. minute das 2:1 gemacht hätte? die ja im spiel über 80 % von uns dominiert wurden ganz nebenbei.


    schon doof wenn es in unserem spiel endlich mal nachspielzeit gibt und nich bei 89:59 abgepfiffen wird und dann machen ausgerechent wir das tor :thumbsup: .


    und welche möglichkeiten gibt es, den deutschen reportern nach so vielen jahren endlich mal die richtige aussprache von martinez beizubringen? wieso sich da machen weiterhin weigern das korrekt zu tun begreife ich nicht.

  • the good:


    -3 Punkte
    -Lewa sensationell beim siegtor
    -Moral gezeigt und spiel umgebogen
    -keine neuen schweren Verletzungen bei diesem Eiszeitspiel (bin da mal ganz beim fan11883, fussball in dieser Jahreszeit braucht kein Mensch)


    the bad:


    -schlechtes Spiel von uns
    -kaum Chancen rausgespielt


    the ugly:
    -katastrophale Fehlpaesse
    --Vidal
    -alonso
    -TM
    -Alaba
    Alle drei derzeit eher eine Belastung fuer die Mannschaft. Vor allem DA scheint von allen guten Geistern verlassen.
    Will the real slim shady please stand up ?


    Fazit:
    Wir muessen im Hinblick auf die groesseren Aufgaben ganz schnell wieder die Fahrt aufnehmen, die wir gegen Leipzig gezeigt haben.
    Am System kanns gestern ja wohl nicht gelegen haben.

  • aus einem anderen forum:

    Um noch einmal aufs Tor zurückzukommen: für mich ist das die Definition von "weltklasse". Da können die ganzen anderen - natürlich auch geilen - Winkel-, Fallrückzieher- oder Seitfallziehertore einpacken. Das sind so einmalige Aktionen, die irgendwie mal passieren können und dann natürlich total geil aussehen, aber das kann auch Yussuf Al-Hamra aus Saudi-Arabien wahrscheinlich ein Mal in seiner Karriere, wenn alle Planeten in der richtigen Konstellation stehen. Das von Lewandowski war keine einmalige Aktion, sondern einfach völlig krankhaft gut. Brustannahme auf einer Höhe, auf der andere mit 2 km/h aufs Tor geköpft hätten, Ball fällt perfekt, dann erstmal die Körperbalance aus der Luft auf eine erste Berührung mit rechts am Boden zu kommen, den Ball vorzulegen und dann der direkte flache Abschluss mit links. Eine fließende Bewegung, alles. Das war Fußballpoesie.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wer stellt denn die Mannschaft auf?
    Da schleppt sich ein angeschlagener Vidal über`n Platz während Kimmich und Sanches auf der Bank hocken!
    Alonso hat bei Ancelotti einen Freifahrtsschein und soll auch noch verlängern!
    Ribery war überragend in Düsseldorf und hockt über 70 Minuten auf der Bank.
    Und für einstudiertes Paßspiel, Laufwege, Chancen herausspielen ist ein Trainer schon verantwortlich!

    #KovacOUT

  • Am System kanns gestern ja wohl nicht gelegen haben.

    Man hat gesehen, wo der Schuh drückt. Die erste HZ nehm ich aus der Bewertung mal raus, da hat die Einstellung nicht gepasst und dementsprechend auch gar nichts funktioniert. In der zweiten HZ wollte die Mannschaft aber. Sie konnte nur nicht. Völlig ideenlos in der Offensive, Fehlpässe, falsche Laufwege, usw. Man hatte echt den Eindruck die spielen zum ersten mal so zusammen. Und das sind Dinge, die man trainieren kann, bzw. muss. Und das nach einem Trainingslager? Ich verstehe es nicht.



    alonso habe ich nicht schlecht gesehen, wurde halt konsequent zugestelllt.

    Also ich finde ja dass Alonso hier meist zu hart kritisiert wird. Gestern war das m.E. aber berechtigt, der hat doch während des gesamten Spiels überhaupt nix gebacken bekommen. Dass die Freiburger sehr aggressiv auf ihn drauf gegangen sind war sicher nicht hilfreich, aber das hätte man sich eigentlich denken können. Die Aufstellung verstehe ich also auch nicht wirklich.

    0

  • Tue mich noch schwer, das Spiel in den Gesamtkontext der Saison einzuordnen. Blöd ist, dass das nicht die erste Leistung war, die derart abgelaufen ist. Zum heulen schwache Leistung und einen glücklichen Sieg am Ende, durch eine weltklasse Aktion eines unserer Spieler, hatten wir schon öfter diese Saison. Andererseits kommen wir aus dem Betraz (meist, nicht immer) nicht besonders gut zurück und brauchen ein paar Tage/ Wochen, um wieder warm zu laufen.


    Wenig Hoffnung macht: Das Spiel gegen Leipzig war weiterhin eher die Ausnahme als die Regel, es ist immer noch sehr wichtig, Konstanz reinzukriegen. Mir schwant aber, dass wir diese Gruselsspiele weiterhin sehen, in denen man sich auf die individuelle Klasse verlässt. Der Milan-Vergleich scheint im Moment nicht weit hergeholt zu sein, leider.


    Aber mal schauen. Nach dem einen Spiel nach der WP möchte ich noch keine Prognose stellen. Vielleicht brauchen wir auch wieder 1-2 Spiele, um anzulaufen. Nächste Woche in Bremen darf man gerne eine Steigerung sehen, ist ja eher ein Gegner der Kategorie Kanonenfutter.

  • Man hatte echt den Eindruck die spielen zum ersten mal so zusammen. Und das sind Dinge, die man trainieren kann, bzw. muss. Und das nach einem Trainingslager? Ich verstehe es nicht.

    Das es funktioniert hat man gegen Leipzig gesehen. da haben die laufwege, die Abstimmung , die Passgenauigkeit , die einstellung usw. total gepasst.
    Das gestern war demgegenueber wieder ein Schritt zurueck.
    Fuer mich waren gestern zuviele Spieler (wieder) total von der rolle und weit von Normalform entfernt.
    Allen voran die von mir im vorigen post genannten, die in meinen augen fast Komplettausfaelle waren.



    Mal sehen wie es naechste Woche in BRE aussieht. Wir sind sehr unkonstant , selbst im Rahmen eines Spiels, und das muss besser werden, sonst wird es in den grossen Spielen sehr schwierig.
    Arsenal ist nicht mehr fern und CA muss das schnellstens in den Griff kriegen.

  • Mir ein Rätsel, wie man nach einem Auswärtssieg in sibirischer Kälte bei einem Gegner aus der oberen Tabellenhälfte auch nur ein negatives Wort finden kann.


    Und dann vermutlich nicht zum Joggen gehen, weil es draußen ja so kalt ist...

    Uli. Hass weg!

  • aus einem anderen forum:


    Um noch einmal aufs Tor zurückzukommen: für mich ist das die Definition von "weltklasse". Da können die ganzen anderen - natürlich auch geilen - Winkel-, Fallrückzieher- oder Seitfallziehertore einpacken. Das sind so einmalige Aktionen, die irgendwie mal passieren können und dann natürlich total geil aussehen, aber das kann auch Yussuf Al-Hamra aus Saudi-Arabien wahrscheinlich ein Mal in seiner Karriere, wenn alle Planeten in der richtigen Konstellation stehen. Das von Lewandowski war keine einmalige Aktion, sondern einfach völlig krankhaft gut. Brustannahme auf einer Höhe, auf der andere mit 2 km/h aufs Tor geköpft hätten, Ball fällt perfekt, dann erstmal die Körperbalance aus der Luft auf eine erste Berührung mit rechts am Boden zu kommen, den Ball vorzulegen und dann der direkte flache Abschluss mit links. Eine fließende Bewegung, alles. Das war Fußballpoesie.

    Und dann hat er den Ball nicht mal richtig getroffen... war technisch wirklich klasse gemacht.


    Zum Spiel kann ich nur sagen... Wenigstens war es spannend und Freiburg hat im Rahmen der eigenen Möglichkeiten einen großartigen Kampf abgeliefert.

  • Mir ein Rätsel, wie man nach einem Auswärtssieg in sibirischer Kälte bei einem Gegner aus der oberen Tabellenhälfte auch nur ein negatives Wort finden kann.


    Und dann vermutlich nicht zum Joggen gehen, weil es draußen ja so kalt ist...

    Wie man mir immer sagte: Wenn's dir kalt ist, dann lauf'! :D

  • Ganz mieses Spiel. Die nächsten Wochen werden hart, da ich nicht glaube, dass sich noch was großartig ändern wird. Mir wäre ehrlich gesagt jetzt ein richtig großer Brocken am liebsten, damit man wirklich weiß, wo man steht. Ich hoffe auf das beste, bezweifle es aber...

  • CA beim Bearbeiten seines Kaugummis zu beobachten ist widerlich und ekelerregend!

    Hast du auch eine Kameraeinstellung, die den Trainer während des kompletten Spieles zeigt?! Beneidenswert ... ;)

    und welche möglichkeiten gibt es, den deutschen reportern nach so vielen jahren endlich mal die richtige aussprache von martinez beizubringen?

    Da es Bayern-Fans gibt, die nicht wissen, dass unser Spieler Sanches und nicht anders heißt, ist das andere durchaus zu vernachlässigen ... :whistling:

    FC Bayern München

  • Wann sind wir nach einem Katar-Trainingslager eigentlich jemals mit einem guten Spiel aus der Winterpause gekommen? Das war doch weder unter Guardiola, noch unter Heynckes der Fall. Zu Ancelotti kann man stehen wie man will aber wer gestern allen Ernstes eine Leistung wie gegen Leipzig erwartet hat, kann noch nicht lange Bayern schauen. Das war nunmal ein Kacksieg mit Ansage.
    Meiner Meinung nach würde es dem Kader um einiges besser zu Gesicht stehen, wenn wir das Wintertrainingslager in Zukunft näher bei Deutschland abhalten


    Spiele wie gestern wird's immer wieder geben, unter jedem Trainer. Im Kontext der schlechten Auftritte im Herbst würde ich das nicht sehen, damals lag's eben auch viel am System und der Aufstellung. Das war gestern aber nicht das Problem.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage