Ex-Bundestagswahl-Fred, verschwunden im Aluhut

  • Leih-/Zeitarbeit gibt es doch idR auch nicht in Klein- und Kleinstbetrieben, und darüber findet doch der Großteil der Ausbeutung statt.

    Das stimmt nicht, ist total branchenabhängig. Gibt Branchen wo selbst Kleinstfirmen Zeitarbeit, day by day Verträge oder andere fragwürdige Lohndrückertechniken zu haut einsetzen. Gerade Gastronomie, Logistik oder Einzelhandel sind da ganz groß drin. Da laufen überall nur noch prekär beschäftigte Aushilfen oder Azubis rum.

  • Niemand fordert ein Vergasen von Menschen

    Ach ja, dazu noch was: Auch das würde ja umgehend mit einem Strafverfahren enden, so dumm sind nicht mal AfDler. Allerdings verharmlost man dort die Verbrechen gegen die Juden auch gerne mal und weist darauf hin, dass ja nicht alles schlecht gewesen sei.
    So muss man dann auch nicht mehr deutlich sagen, was man denkt, sondern schafft es über dieses unerträgliche Geschwurbel, sich als Nazi zu outen.

  • Nein. Dann wäre ich auch einer, mir passt die Einwanderungspolitik nämlich auch nicht.

    Na siehst Du, ist doch gar nicht so schlimm. Für viele bist Du jetzt auch ein "Nazi".

    Was Leute wie Höcke, Trixi, Gauland oder Poggenburg machen, geht aber weit darüber hinaus, nicht mit der Einwanderungspolitik einverstanden zu sein.

    D.h. man darf gegen die Einwanderungspolitik sein aber keine Methoden nennen sie zu bekämpfen ?

    Jajaja. Das läuft wieder auf die beliebte Argumentation vieler AfDler hinaus, dass selbst die Judenvernichtung nicht rassistisch motiviert war, weil es ja gegen einen Glauben und nicht gegen eine Ethnie gerichtet war.

    Das die Judenverfolgung im DR rassistisch motiviert war wird doch niemand abstreiten.
    Jeder AfDler wird sich davon distanzieren, egal ob Björn Höcke oder Alice Weidel.

    Ich habe mich aber längst davon verabschiedet, mit "euch" diskutieren zu wollen. Wer nach den ganzen Krachern der dort handelnden Personen den Schuss noch immer nicht gehört hat, ist für mich nicht mehr ernst zu nehmen, weil da einfach so viel fehlt. Das kann man gerne kritisieren und ich dachte auch nicht, dass man mich mal so weit bekommt, aber ihr habt es geschafft. Bemüh dich also nicht weiter.

    Hier ist noch einer der Dich vielleicht eher anspricht:


  • Hat bis 1:54 gelangt. Er ist endlich frei!

    Da hast Du aber viel verpasst, war vielleicht zu lang.


    Hier was kürzeres:



    Nur wer ausgesprochen deutschfeindlich ist, kann sich da den Argumenten von Björn Höcke entziehen.


    Muss man sich mal vorstellen, der Justizminister und die Kanzlerin sind von der Deutschen Fahne angewidert.

  • Tatsächlich, ja. Jede Sekunde für diese Spinner ist schon zu viel investiert...

    Ist ein Mann aus dem Volk, ein Ruhrpottler, vielleicht sogar BVB oder Schalke fan aber datt wasser sacht hat Hand und Fuß.
    Wenn Du das Video oder Teile davon nicht gesehen hast, dann kannst Du es auch nicht seriös kommentieren.


    Was sagst Du denn dazu, dass der Justizminister und die Kanzlerin von der Deutschen Fahne angewidert sind ?

  • Ist ein Mann aus dem Volk, ein Ruhrpottler, vielleicht sogar BVB oder Schalke fan aber datt wasser sacht hat Hand und Fuß.Wenn Du das Video oder Teile davon nicht gesehen hast, dann kannst Du es auch nicht seriös kommentieren.


    Was sagst Du denn dazu, dass der Justizminister und die Kanzlerin von der Deutschen Fahne angewidert sind ?

    Wenn Bernd seine peinlichen Auftritte hat, kann man nur angewidert sein.


    Dad Verhältnis zum Nationalflaggen schwenken ist bei uns sicherlich noch immer belastet.


    Ich persönlich habe weder mit der Flagge ein Problem, noch damit, wenn jemand sie nicht schwenken will.


    Daraus einen Skandal zu machen, ist ähnlich kleingeistig, wie Fahnenschmuck vom Auto zu reissen.


    Kurzum; Nebensächlich wie nur was! Aber bedient halt das Klientel der AfD.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • ohne jetzt die letzten beiden seiten gelesen zu haben. wie verhält sich das eigentlich mit völlig absurden, teils verfasungsfeindlichen posts wie denen von dem fake-bot pep? das wird wohl durch die netiquette abgedeckt, was? aber wehe man schreibt katalaken. ich gehe davon aus dass das ein reiner spaßposter ist, dennoch sollte man das nicht so stehen lassen.

  • Vera Lengsfeld springt Weidel zur Seite, erkennt gar "Stasi-Methoden".

    Würde mich nicht wundern, viele Stasi Leute wurden ja in den VS übernommen und die Kanzlerin war ja in der DDR nicht gerade unbekannt:



    Wobei ich aus politisch korrekten Gründen darauf hin weisen möchte, dass eine Mitgliedschaft Merkels (Alias Kasner) in der STASI nicht bewisen ist.

  • Das ist halt die typische AfD-Masche. Natürlich hat Höcke da provoziert und ihm war vollkommen klar, welches Echo er bekommen würde. Musste ja so sein! Anders hätte er sich gar nicht in der Opferrolle suhlen können. Dass man am Verhalten von Merkel noch Anstoß findet, okay. Bei Maas haben die Gesichtsentgleisungen aber weniger mit der Flagge selbst als vielmehr mit der offenen Provokation Höckes zu tun. Aber egal, schließlich kann man das ja wieder gut verkaufen.


    Altparteien, etablierte Parteien, Auflehnen gegen die "Großen", wer solche Politiker hat, braucht keine Feinde... Diese Kampfrhetorik, die da größtenteils ausgepackt wird, ist bewusst ausdrucksstark, in ihrer Aussage aber äußerst schwammig, weil man sich so halt am besten hinter den Gesetzen verstecken kann. Man wandelt da halt in ganz vielen Grauzonen und biegt sich das alles so lange zurecht, bis man als Stimme der Unterdrückten fungiert. Das ist wie mit dem Rattenfänger von Hameln, dem sie alle blind hinterhergelaufen sind.

  • Wessen Geistes Kind diese Partei ist, sieht man doch allein daran wie schwer man sich damit tut, sich vom Rechtsextremismus zu distanzieren bzw. Parteiausschlüsse vorzunehmen.


    Davon abgesehen sehe ich auch absolut nicht wie man sich inhaltlich von anderen Parteien unterscheidet. Damit meine ich in erster Linie die Machbarkeit dessen, was man propagiert. Was man propagiert passt kaum zum Parteiprogramm, aber das lesen sich eben die wenigsten durch. Insofern ist die so genannte Alternative doch schlicht und ergreifend ein Witz. Sie sind doch keinen Deut besser, wenn es darum geht, die Leute zu blenden. Sie tun es eben nur auf widerwärtige Art und Weise.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."