Ex-Bundestagswahl-Fred, verschwunden im Aluhut

  • Eigentlich war mein Satz leicht zu verstehen gewesen, allerdings müsstest Du dafür den gesamten Satz lesen und nicht nur bruchstückhaft. Ich habe aufgrund Deiner Aussagfen gegenüber der AfD und dem Auslassen vergleichbarer Aussagen eine naheliegende Schlussfolgerung getroffen...man kann auch durch Unterlassung etwas zum Ausdruck bringen.


    Du wirfst hier regelmäßig mit Nazibezeichnungen in Richtung AfD um Dich, besonders gegen Höcke und Poggenburg, obwohl diese nie deswegen verknackt worden sind (also haltlose Anschuldigungen deinerseits), aber hast nirgendwo im gleichen Maße gegen Grüne oder Linke gehetzt, obwohl es dort, teilweise sogar gerichtsfest, mehr zu beanstanden gäbe?!? Edaty ist nicht mal lange her und dort gab es mehr als genug Indizien das er von Parteispitze gewarnt worden ist... verteufelst Du die SPD dafür? Verteufelst Du die Grünen für Joschka "Steinewerfer" Fischer, Volker "Cracksuchti" Beck oder deren jahrelangen Einsatz für die Legalisierung der Pädöphilie? Verteufelst du die Grünen und SPD für ihre RAF Nähe damals?!? Verteufelst du die LINKE für die vielen Mauertoten oder ihre kommunistische Plattform heutzutage?!? Stellst Du potentielle Wähler dieser Parteien genauso ins Abseits, wie du es bei der AfD machst?!? Nö, kennst nur Deine Dauerfeindschaft zur AfD, weil Dir einzelne Mitglieder, aufgrund einzelner Aussagen missfallen...


    Mal nen Beispiel für Deine dreisten Behauptungen Richtung AfD gefällig?!?


    Es ist nämlich nicht nur Höcke, sondern es ist eine breite Basis an Themen und Köpfen, die in dieses Raster passt. Es sind Höcke, Petry, Meuthen, Poggenburg, Pretzell, Roon (!), Gauleit..äh-land, und es sind viele Landesverbände, die nicht nur rechts außen fischen, sondern ganz klar nationalsozialistisches Gedankengut predigen und sich viele Themen auf die Fahne schreiben, die so oder leicht abgewandelt auch vom Gröfaz und seinen Schergen gepredigt wurden.



    Solch eine Hetze hab ich um ehrlich zu sein, noch nicht mal von den politischen Gegnern der AfD gehört und ich habe echt viel gelesen bzw. in TV Talkshows gesehen, geschweige denn von einem neutralen Moderator! Wer so über andere herzieht (ohne Belege, geschweige denn einer Verurteilung), brauch sich über provokante Schlussfolgerungen (mehr war es ja nicht) echt nicht echauvieren!

  • wäre ich mod würde ich euch empfehlen das per pn auszutragen. wäre schön wenn wir uns wieder über politische inhalte die köpfe einschlügen statt darüber wer was wie gemeint haben könnte.

  • AfD bei 7%, Tendenz fallend! So muss das! :thumbsup:

    Ich denke die % bei den Instituten sagen nix aus, lagen fast immer weit daneben und Saarland ist ohnehin nicht repräsentativ für die Brd... da die Linke dort traditionell durch Lafo sehr viele Anhänger und Protestwähler auf sich vereinigen kann. Ich denke ohne Lafo wäre die AfD dort auch zweistellig geworden. Was der AfD gefährlich werden könnte, wäre höchstens eine nachhaltige Lösung des "Flüchtlings"problems oder das die Führungsleute der AfD sich gegenseitig so den Schädel einschlagen, dass sich nennenswerte Teile abspalten und es dann diverse Splitterparteien mit dem "Erfolg" von Alpha gibt.

  • ist das flüchtlingsthema etwas weniger relevant gibt es genug andere rechtsaußenthemen. die linken halten ja auch mit der alten leier der sozialen gerechtigkeit trotzdem es uns so gut geht wie nie immer noch erfolge. gibt halt immer welche die jammern statt was machen. in beide richtungen.

  • Rechtsaußenthemen sind aber nicht massenkompatibel, siehste doch an der NPD...ginge es den AfD oder rechtskonservativen Wählern allgemein um rechtsextreme Sachen, wären sie bei der NPD viel besser aufgehoben...nicht nur verbal, auch was die Handlungen der entsprechenden Personen betrifft. Die meisten Wähler sind Stammwähler, dann gibt noch ne Menge Nichtwähler...die gewinnt man auf lange Sicht bzw. dauerhaft nur, wenn man Themen hat die massentauglich sind und Lösungen anbieten kann, die man der jeweiligen Partei abnimmt. Die AfD hat das Label islam-/flüchtlingskritisch und eurokritisch...dort hat die AfD ne hohe Glaubwürdigkeit für viele Wähler, paar Altthemen aus der Anfangszeit ggfs. noch mit Abstrichen... aber wenn davon 1-2 wichtige Säulen wegfallen... wird die AfD genauso um ihre Existenzberechtigung kämpfen müssen, wie die FDP oder wenn es so weitergeht, die Grünen.

  • AfD bei 7%, Tendenz fallend! So muss das! :thumbsup:

    Verständlich, wenn sich das einzige Thema, was die haben, sich langsam beruhigt. Frage mich, was die sonst so auf dem Plan haben, womit sie Punkten wollen. Hetzte gegen Homosexuelle, Frauen wieder an den Herd?

  • Das ist ja nun aber kein sozen- bzw. linkenspezifisches Problem. Das ist eher den Sparmaßnahmen des Bundes und dem Abwälzen von vielen, vielen finanziellen Zusatzbelastungen durch den Bund auf die Kommunen geschuldet und wer bestimmt dort (im Bund) seit 12? Jahren die Richtlinien der Politik?

    Schätzelein, Du irrst. Die von mir aufgezählten Bereiche fallen ausschließlich in die Landes-Zuständigkeit. Und die genannten Veränderungen sind glasklar an Weil und Konsorten festzumachen.


    Und Verallgemeinerungen liegen mir ohnehin nicht. Also bin ich nicht grundsätzlich gegen die Sozialdemokraten. Der frühere Chef hier in der Nähe, Hubertus Heil, hat eine Menge bewirkt. Irgendwann rief dann die Parteispitze und schluß war es mit Lokalkolorit und Nutzen für die Region. Ist wohl so weit alles menschlich. Genau wie die Genußsucht und Scheinheiligkeit deines Wunsch-Kanzlers. Der Martin, ne? ;)


    Ich habe vor Jahren beschlossen, mich an Fakten statt an Ideologien zu halten. Das macht zwar bunt, aber ich fühle mich seitdem besser. Und kann alle Parteien kritisieren. Sowohl im negativen wie auch im positiven Sinne. Und das mit der positiven Kritik kommt oft genug leider zu kurz. Sollte auch mal gesagt werden.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wer ist eigentlich Schuld am so gut aufgestellten BIP?
    Oder war das eine alternative Realität oder neudeutsch "Fake-News"?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Na das hat doch bei den Konservativen auch Tradition: "Unsere Renten sind sicher.........es werden überall blühende Landschaften entstehen..........Der Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen vom 11. März 1991 sollte 22 Milliarden DM aus dem auf ein Jahr befristeten Solidaritätszuschlag erbringen." :D
    Eben auch kein sozenspezifisches Problem.


    Ps das ist genauso wie ich mich immer schlapp lachen muss, wenn uns unsere "Wirtschaftseliten" erzählen wollen 2RG ist nicht gut für das Land :D:D

    Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass das bei anderen besser wäre. Es stand einfach nur wieder exemplarisch für den Reflex diverser Politikkreise, die sich selbst als moralische Instanz des Landes sehen, mal wieder brav von eigenem Misslingen auf andere zu verweisen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Rechtsaußenthemen sind aber nicht massenkompatibel, siehste doch an der NPD...ginge es den AfD oder rechtskonservativen Wählern allgemein um rechtsextreme Sachen, wären sie bei der NPD viel besser aufgehoben...nicht nur verbal, auch was die Handlungen der entsprechenden Personen betrifft. Die meisten Wähler sind Stammwähler, dann gibt noch ne Menge Nichtwähler...die gewinnt man auf lange Sicht bzw. dauerhaft nur, wenn man Themen hat die massentauglich sind und Lösungen anbieten kann, die man der jeweiligen Partei abnimmt. Die AfD hat das Label islam-/flüchtlingskritisch und eurokritisch...dort hat die AfD ne hohe Glaubwürdigkeit für viele Wähler, paar Altthemen aus der Anfangszeit ggfs. noch mit Abstrichen... aber wenn davon 1-2 wichtige Säulen wegfallen... wird die AfD genauso um ihre Existenzberechtigung kämpfen müssen, wie die FDP oder wenn es so weitergeht, die Grünen.

    Die afd hat halt die gunst der stunde genutzt und konnte so sehr einfach mit nur einem thema massig stimmen fangen, jetzt wo das thema allerdings abklingt siehts natürlich anders aus.
    Sollte jedem deppen der die Wählen wollte zu denken geben, wenn man eine Partei wählt bei der es eigentlich nur um ein thema geht kann es nicht gut gehen.

  • nur weil Dir die (gerichtlich bisher nicht beanstandeten) Aussagen von Höcke missfallen


    Das Verbreiten nationalsozialistischen Gedankenguts ist ebensowenig verboten wie Sex mit Bäumen. Insofern geht dein Hinweis reichlich ins Leere. Oder?

    Uli. Hass weg!

  • naja, die grünen saßen jahrzehnte im bundestag ausschließlich mit ökologie als thema. kann also funzen. außerdem ist die afd als eu-kritische partei angetreten und hat sich erst nachdem lucke den machtkampf verloren hat zu rechtsaußen und rassistisch entwickelt. sie haben also schon mehr themen als die grünen damals. im wahlprogramm wird ja zu allen relevanten stellung genommen.


    sie lassen sich halt gerne stark auf das thema reduzieren weil das derzeit eben stimmen bringt, wie weiland die grünen mit der atomkraft. man wird sehen ob sie andere themen prominenter besetzen können und v.a. ob das flüchtlingsthema tatsächlich in den kommenden jahren an relevanz verliert.

  • Das Verbreiten nationalsozialistischen Gedankenguts ist ebensowenig verboten wie Sex mit Bäumen. Insofern geht dein Hinweis reichlich ins Leere. Oder?

    da weißt du mal wieder nicht wirklich bescheid. und das beziehe ich nicht auf die bäume.

  • Ich weiß schon, dass du es gerne hättest, dass sich jeder, der rechts kritisiert, erstmal kräftig über Linken-Bashing qualifiziert haben muss. Zu dumm, dass ich das sogar schon geschafft und dafür von links kräftig kassiert habe...blöd jetzt...also, für dich und deine "Argumente"...
    Allerdings: wenn du hier öffentlich behauptest, ich hielte Steine werfende Pädophile (um mal dein krassestes Beispiel heraus zu greifen) für nicht so schlimm, dann solltest du das- in deinem Sinne- eben besser belegen können.
    Zeit läuft.


    Auch wenn ich inhaltlich hier bei dir bin - findest du es nicht selbst albern, sich so aktiv ein einer Diskussion zu beteiligen und gleichzeitig ständig den Mod raushängen zu lassen? Entscheide dich mal!

    Uli. Hass weg!

  • AfD bei 7%, Tendenz fallend! So muss das! :thumbsup:


    Manchmal entwickeln die Dinge ihre eigene Dynamik. Seehofer hat ja auch jüngst spekuliert, dass die AfD womöglich gar nicht in den BT anzieht.


    Mag auch davon abhängen, ob die Flüchtlings-Diskussion diesen Sommer noch einmal an Fahrt aufnimmt.

    Uli. Hass weg!

  • dein Spezialgebiet scheint eher die Botanik denn Strafrecht zu sein


    Hattest du mir nicht mal in die Hand versprochen, Anwalts-Bezüge zu unterlassen? Nach erfreulich langer Pause jetzt schon zum wiederholten Male.


    Aber zur Sache. Du scheinst anderer Meinung zu sein. Wo ist das Verbreiten nationalsozialisten Gedankenguts unter Strafe gestellt? Und komme mir jetzt nicht mit den §§ 86, 86a oder 130 StGB! Das wäre arg billig.



    Frauen wieder an den Herd?


    Spätestens seit der Herdprämie von der CSU belegt. :)





    Ich habe vor Jahren beschlossen, mich an Fakten statt an Ideologien zu halten. Das macht zwar bunt, aber ich fühle mich seitdem besser. Und kann alle Parteien kritisieren. Sowohl im negativen wie auch im positiven Sinne. Und das mit der positiven Kritik kommt oft genug leider zu kurz. Sollte auch mal gesagt werden.


    Finde zwar, dass du das mit der Ideologie und den Fakten nicht immer konsequent durchhältst. Aber da bist du in bester Gesellschaft.


    Dein Ansatz gefällt mir jedenfalls. Auch und gerade in Bezug auf die positive Kritik. Um nicht zu sagen: Lob. Kommt mir ebenfalls viel zu kurz. Kein organisierter Zwangsjubel wie in der DDR. Aber bisweilen haben sogar Politiker Anerkennung verdient. :)

    Uli. Hass weg!

  • Hattest du mir nicht mal in die Hand versprochen, Anwalts-Bezüge zu unterlassen? Nach erfreulich langer Pause jetzt schon zum wiederholten Male.


    Aber zur Sache. Du scheinst anderer Meinung zu sein. Wo ist das Verbreiten nationalsozialisten Gedankenguts unter Strafe gestellt. Und komme mir jetzt nicht mit den §§ 86, 86a oder 130 StGB! Das wäre arg billig.

    Billig ?
    Na ja, dann ist geltendes Recht halt "billig". Verurteilt wird das Verbreiten nationalsozialistischen Gedankenguts aber eben schon und die entsprechenden vorschriften hast ja selbst gefunden.
    Jedenfalls bei uns hier in Bayern wird sowas angeklagt und auch abgeurteilt.