Ex-Bundestagswahl-Fred, verschwunden im Aluhut

  • Du meinst wohl nicht gendergerecht, sexistisch, rechtsradikal und rassistisch.
    Irgrendwas fällt euch ja immer ein, dass man vllig an den Haaren herbei ziehen kann, um sich damit irgendwas einzureden. Das "I" sieht ja wie ein Phallus-Symbol aus und das "Z" irgendwie wie eine-SS-Ruhne - also verbieten...

    und V wie eine Muschi

    0

  • Der AfD-Bürgermeisterkandidat hier will auf Hinweis eines "besorgten" Bürgers der "Partei" im Falle einer Wahl die Sache mit den arabischen Zahlen an den Häuserwänden ändern. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    war wohl der Herr von der NPD mit diesen Aufritt in Völklingen.


    kann man gogeln die Sache.

    0

  • :)


    Mal ganz sachlich: Schily hat sich nicht mit RAF eingelassen. Er war einer der Anwälte.

    Sag ich doch - er hat sich mit der RAF eingelassen - und damit auf die Seite von Terroristen geschlagen. Punkt.


    Das kannst du jetzt rumdrehen wie du willst und mit hohlen Phrasen wie Pflichtverteidiger oder sonstwas kommen. Alles egal! Wer für Terroristen Partei ergreift, egal in welcher Weise, der handelt unethisch und stellt sich auf deren Seite. Und Schily hat bekanntlich mehr gemacht als "nur" Anwalt zu sein - aber das ignorierst du hier natürlich...


    Ein sehr seltsames und aus meiner Sicht schon radikales Verständnis hast du hier. Einer, der sich mit Mördern, Dieben und Terroristen einlässt, dem willst du natürlich sofort wieder eine Chance geben, aber jemandem, der bei der Doktorarbeit geschummelt hat - also niemandem anderen in irgendeiner Weise geschadet hat - dem natürlich nicht. Und warum? Nur weil er NICHT links ist! SO und nicht anders ist deine radikale Einstellung hier.

    0

  • war wohl der Herr von der NPD mit diesen Aufritt in Völklingen.
    kann man gogeln die Sache.

    Ah ok, NPD. Hab das im Radio gehört und war mir nicht sicher. Ich dachte, die NPD sei in der Versenkung verschwunden. :whistling:

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Sag ich doch - er hat sich mit der RAF eingelassen - und damit auf die Seite von Terroristen geschlagen. Punkt.


    Na ja, da verlässt du argumentativ natürlich den Rahmen, den unsere Verfassung vorgibt. Auf derart extremistische Thesen lässt sich schwer inhaltlich eingehen.

    Uli. Hass weg!

  • nehmen wir ströbele. der hat mit freude und aus überzeugung raf-terroristen verteidigt und ist bis heute stolz darauf. das ist ja einer deiner helden. und überzeugt für die sache von terroristen zu sein gibt die verfassung nicht her. aber sicher findest duch auch dafür wieder eine verharmlosung.

  • Das wäre schon schlimm genug. Und davon abgesehen, kann ich mich hier an keine Wahl erinnern, von der so viel auf dem Spiel steht.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Sag ich doch - er hat sich mit der RAF eingelassen - und damit auf die Seite von Terroristen geschlagen. Punkt.


    Das kannst du jetzt rumdrehen wie du willst und mit hohlen Phrasen wie Pflichtverteidiger oder sonstwas kommen.

    Das mit dem Pflichtverteidiger ist ist nun mal in unserem Rechtssytem verankert, die muss es nunmal geben einer muss es ja machen.

  • Ma ne Frage in die Runde, ich gehe mal davon aus, dass die meisten hier wählen werden! Geht ihr an dem Tag wählen oder bevorzugt ihr lieber die Briefwahl?

    0

  • Bisher war Ich immer im Wahllokal.


    Dieses mal mache ich zum ersten mal Briefwahl.


    Der Grund ist einfach: ich weiß noch nicht sicher ob ich am Wahltag in München bin und will nicht riskieren meine Stimme nicht abgeben zu können.

    0

  • Ma ne Frage in die Runde, ich gehe mal davon aus, dass die meisten hier wählen werden! Geht ihr an dem Tag wählen oder bevorzugt ihr lieber die Briefwahl?

    Immer ins Wahllokal.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.