21. Spieltag: Hertha BSC - FC BAYERN 1:1

  • Keiner Plant oder rechtfertigt irgendwas. Die Spieler haben heute alles gegeben, auf nem schweren Platz und defensiven Gegner waren keine spielerischen Highlights zu erwarten.

    Aber solche Spiele hatte wir dieses Saison ca 15 mal. Eventuell öfter. War das immer der Rasen und der super Gegner? Sowas hat die letzten Jahre doch auch keine Sau interessiert. Dass das jetzt plötzlich wieder als Argument hervorgekramt wird, kann doch nicht euer Ernst sein.

  • Schon ein wenig seltsam, dass manche davon sprechen, PL berichte aus seinem Paralleluniversum, wenn er sagt, dass Bayern-Spiel aus seiner Sicht ganz gut war. Was dem Spiel heute gefehlt hat, war in erster Linie Tempo und mehr Sprints ohne Ball, um sich frei zu laufen. Raumaufteilung und Ballzirkulation waren besser als z.B. in Freiburg oder Bremen. Dass ein paar Prozente Tempo am Ball und im Raum fehlen, reicht aus, damit ein Team wie Hertha seine Ordnung beibehalten kann, bis sie nicht mehr rennen können. Deswegen die ganzen späten Tore. Unter PG war ein Spiel auch schon einmal in der 30. Minute entschieden, wenn man mit 2 oder 3 Toren in Führung lag. Solange weiter nur in "wichtigen" Spielen richtig Gas gegeben wird, bleibt es bei der Ermüdungstaktik mit "Rapidviertelstunde" am Schluß :)
    Solange man sich damit durchwurschdeln kann, mag das Punkte bringen, kommt aber ohne Schaumkrönchen daher, das dem Spiel am Mittwoch aus meiner Sicht recht gut stand.
    Im Gegensatz zu anderen Spielen seit der Winterpause gab es zumindest einen Grund, weswegen wieder 5% Tempo und Dynamik gefehlt haben. Im Vergleich zu den körperlos agierenden Platzanweisern von Arsenal ist Hertha auch eine hart arbeitende Mannschaft. Ibisevic ist wahrscheinlich die hässlichste Bazille von einem Stürmer, der zur Zeit in der BL kickt. Wäre schön, wenn Coman mehr Spielzeit bekäme demnächst.

    0

  • Natürlich ist das kein Fußball den man jede Woche sehen möchte...das muss man einfach zugeben. Nur ob daran alleine der Trainer die Schuld trägt ist eben auch diskussionswürdig. Ancelotti wird sicher nicht anordnen schlampige Pässe zu spielen und ab dem gegnerischen 16er so ideenlos zu agieren. Da sind dann schon auch die Spieler auf dem Feld beteiligt...Mir gefällt auch manches nicht, aber das heute war auch kein einfaches Spiel für uns gegen einen ungemütlichen und dreckig spielenden Gegner.Das sollte man dann fairerweise auch anerkennen. Das man sich steigern muss steht ebenso ausser Frage.

  • Ein in jeder Hinsicht verdienter Punktgewinn.


    Die Mentalität stimmt, das Spielerische nicht.


    Schaltet also auch nächste Woche ein, wenn der FC Bayern mit Wille und individueller Klasse mindestens einen Punkt holt :thumbsup:

    0

  • Keiner Plant oder rechtfertigt irgendwas. Die Spieler haben heute alles gegeben, auf nem schweren Platz und defensiven Gegner waren keine spielerischen Highlights zu erwarten.

    Gala kann unser Team, hat es erst vor kurzem gezeigt und heute wieder mal wie es auch gemeinsam noch was rumreißen kann.
    Um das als Fan etwas einschätzen zu können braucht es halt auch etwas das Gespür dafür was das bewirken kann, oft mehr für den Rest der Saison als mal eben leicht gewonnene 3 Punkte.

    „Let's Play A Game“

  • Natürlich ist das kein Fußball den man jede Woche sehen möchte...das muss man einfach zugeben. Nur ob daran alleine der Trainer die Schuld trägt ist eben auch diskussionswürdig. Ancelotti wird sicher nicht anordnen schlampige Pässe zu spielen und ab dem gegnerischen 16er so ideenlos zu agieren. Da sind dann schon auch die Spieler auf dem Feld beteiligt...Mir gefällt auch manches nicht, aber das heute war auch kein einfaches Spiel für uns gegen einen ungemütlichen und dreckig spielenden Gegner.Das sollte man dann fairerweise auch anerkennen. Das man sich steigern muss steht ebenso ausser Frage.

    Naja, plötzlich sind es immer so super spielende Gegner. Freiburg, Bremen, die Hertha. Früher haben wir solche Mannschaften mit 10 Mann und 3 Schiedsrichterentscheidungen gegen uns wegdomimiert. Haben wir dann mal einen Konter gekriegt, dann wurde losgeheult, dass das gegen Top-Teams tödlich ist. Dann wurde 10 Seiten darüber diskutiert und der meist überzeugende Sieg geriet komplett in Vergessenheit. Heute wird man angemault, wenn man kritisiert, dass wir in der Bundesliga in 15 von 20 Spielen schwach spielen und uns oft durch Dusel retten, der bekanntlich auch nicht immer zu erzwingen ist.


    Heute sind es die kämpfenden Gegner und der Rasen. Und das CL-Spiel ein paar Tage zuvor. Und die Kälte. Haben wir so wenig im Tank, dass das eine CL-Spiel so reingehauen hat? Wir haben uns bisher in der Saison auch kaum verausgabt ("italienischer Ergebnisfußball").


    Also ich finde diese Argumente zumindest diskussionswürdig. Vor allem, weil das irgendwie Jahre kein Thema war. Finde das alles irgendwie recht dünn.

  • O-Ton Lahm: "Ich denke, dass wir nicht so schlecht gespielt haben ...."


    Da bin ich absolut auf seiner Seite, wo ich natürlich zugestehen muss das bei
    mir bei der Beurteilung der "Last Second Sieg" eine große Rolle spielt.




    IMMER WEITER, IMMER WEITER

  • Liest du eigentlich auch, was ich schreibe oder hast du deine Antwort schon vorgefertigt, wenn du meinen avatar siehst ? :) Habe doch ausdruecklich geschrieben, dass es kein gutes Spiel von uns war.


    Fahr dich doch mal ein bisschen runter und freu dich ueber die tolle Moral der Mannschaft, das sie nie aufgibt und bis zur letzten Patrone an sich glaubt und sich auch belohnt.
    ist halt wie im richtigen Leben, es ist kein Wunschkonzert, manchmal laeuft es super wie am MI gegen AL und manchmal muss man sich alles hart erarbeiten und erkaempfen.
    Sind doch angeblich hier alle so erwachsen in der Anti CA Fraktion , da sollte man diesen Umstand doch kennen. ^^

    Ich freue mich riesig, wenn das Kapitel Ancelotti vorüber ist. Dann werde ich auch mal wieder ins Stadion gehen.

    #KovacOUT

  • Naja, plötzlich sind es immer so super spielende Gegner. Freiburg, Bremen, die Hertha. Früher haben wir solche Mannschaften mit 10 Mann und 3 Schiedsrichterentscheidungen gegen uns wegdomimiert. Haben wir dann mal einen Konter gekriegt, dann wurde losgeheult, dass das gegen Top-Teams tödlich ist.
    Heute sind es die kämpfenden Gegner und der Rasen. Und das CL-Spiel ein paar Tage zuvor. Und die Kälte. Haben wir so wenig im Tank, dass das eine CL-Spiel so reingehauen hat? Wir haben uns bisher in der Saison auch kaum verausgabt ("italienischer Ergebnisfußball").


    Also ich finde diese Argumente zumindest diskussionswürdig. Vor allem, weil das irgendwie Jahre kein Thema war. Finde das alles irgendwie recht dünn.

    Irgendwo in der Mitte liegt wohl die Wahrheit...das mit den Kontern hast du aber ganz sicher niemals von mir gelesen. :)

  • Früher haben wir solche Mannschaften mit 10 Mann und 3 Schiedsrichterentscheidungen gegen uns wegdomimiert.

    Da ist es wieder...früher war alles besser...mal schauen wie lange es dauert bis der Name P** fällt. :D

    „Let's Play A Game“

  • Italienischer Fussball durch und durch

    Na ja, ob das wirklich System hat? Was wir spielen, ist nun mal überhaupt nicht italienisch! Wir machen einfach in der Schlussphase mehr und profitieren auch davon, dass die Kräfte der Gegner in der Schlussphase nachlassen. Und Tore in den letzten Minuten sind eben auch eine Qualität wie man übrigens auch bei Real sehen kann, die in den letzten Jahren viele wichtige Spiele in den Schlußsekunden gewonnen haben. Gegen diese Fähigkeit habe ich gar nichts, wohl aber gegen die unstrukturierte Spielweise in vielen Spielphasen. Und immer reicht es nach schlechtem Spiel in der Schlussphase auch nicht wie das Spiel gegen S04 zeigt. Vielleicht wäre es sogar besser, wenn wir gegen Ingoldstadt und heute nicht doch noch die Punkte gerettet hätten, dann wäre wenigstens etwas mehr Druck da, sich steigern zu müssen.

    0

  • Wir machen einfach in der Schlussphase mehr und profitieren auch davon, dass die Kräfte der Gegner in der Schlussphase nachlassen.

    Wir haben in der Woche ein Spiel gehabt und Hertha nicht, heißt ja dann eigentlich das bei uns im Training eine hervorragende Arbeit abgeleistet wird, auch betreff Kondition.
    Läßt man mal die krasse Fehlentscheidung weg die zum 1:0 für Hertha führte war unser Remis trotzdem noch glücklich aber auch längst nicht unverdient.

    „Let's Play A Game“

  • bin immer noch stinksauer. auf CA, auf die manschaft, auf den schiri und die drecks berliner. selten ging mir das so lange nach. wieso wechselt der alte mann konsequent NICHT? da kommt endlich coman und bereitet indirekt den ausgleich vor. costa leider völlig ineffizient. darf weiterspielen. sanches wird vergrault, von kimmich ganz zu schweigen. gibt keinen grund zumindest ihn zu ignoerieren. CA versteht es nicht auf ein spiel zu reagieren. er stellt nicht um, er wechselt zu spät. unfassbar. eine qual. was sich der schiri heute erdreistet hat war körperverletzung. bezeichnenderweise gab er in der 96. die erste gelbe für berlin. die für hummels müsste man nachträglich rückgängig machen. eine frechheit. aber er wird jetzt vom rest sicher wegen der nachspielzeit für den punkt verantwortlich gemacht, der rest wie immer ignoriert. und dann diese berliner. 90 minuten keinen fußball spielen wollen, immer schön auf die schlappen, theatralisch fallen und damit den führungstreffer erlogen, und am ende dann alle schön noch rumprügeln wegen des ausgleichs. wie überflüssig ist dieser verein, diese stadt! und allen voran mein feindbild seit 10 jahren. ibisevic. der wohl unfairste spieler der liga. immer vorne dran andere zu verletzen, aber bei jeder körperberührung jammern und den schiri umgarnen. drecksspieler!.


    wann ist eigentlich das cl 1/4 finale? da werden wir dann wohl erstmals wieder fußball sehen von unseren künstlern.


    mann bin ich pelzig.

  • Hergespielt ?Die Hertha uns ???
    Die hatten genau 1,5 Torchancen und das Tor davon war irregulaer.
    Ansonsten haben wir das Spiel klar beherrscht, auch wenn wir keine grossen Chancen herausspielen konnten.Aber herGESPIELT ?
    Eher hergefoult, wenn ich mir all die Tritte und unfairen Attacken der berliner ansehe, die der wieder unfaehige Schiri durchgehen liess.

    Ja. In einigen Szenen. Es ist übrigens durchaus naheliegend, dass sich Beiträge, die während des Spiels geschrieben werden, auf einzelne Szenen beziehen. Völlig überraschend eigentlich.

  • Ja, aber das da irgendwas nicht passt sieht man schon, oder sieht das aus als ob es rund läuft ? Wir können es uns momentan zwar leisten in der Liga so aufzutreten, aber ob das sein muss und ob es Kraftsparender ist glaube ich kaum.

  • Hab ich zu früh ausgemacht :?::?:

    im kicker-ticker stand ca. 5 minuten 1:2. die waren so geplättet dass sie gleich zweimal aufs knöpfchen gedrückt haben. die schwalbe vor dem 1:0 haben sie freilich nicht erwähnt. wird heute werder in der sportschau noch im ASS erwähnt. umgekehrt, noch dazu bei robben wäre es die nächsten 3 wochen dauerthema.,