22. Spieltag: FC BAYERN - Hamburger SV 8:0

  • mich hat das spiel so richtig aufgeregt. nur weil das ergebnis passt, heißt das noch lange nichts gutes. bin ja schließlich kein erfolgsfan, den man mit einem reinen ergebnis zufrieden stellen könnte.


    was ich heute sah, kann ich nicht gut heißen. alles viel zu sehr auf dieses 8:0 fokussiert, also viel zu viel ergebnis, zu wenig fußball.


    bei so vielen toren bleibt zu wenig zeit für pässe usw. also so ein hohes ergebnis ist durchaus ein ganz ernstes problem für die zukunft. mag zwar im moment ein gutes ergebnis sein,


    aber denkt Ihr auch an morgen? dann steht da nur noch ein 8:0, aber wer die tore geschossen hat, das kann man sich bei so viel reinem ergbnis nur schwer merken.


    zu viele torschützen, das macht den einzelnen torschützen auf dauer kaputt, weil er nicht mehr so aus der masse raus sticht.


    insgesamt muss ich sagen: zur zeit spielen wir zu sehr auf reines ergebnis.


    schaise ist das.


    CA raus!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ja, ich kann es einordnen. Aber schlecht ist es schon.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • ich meine euch zwei. und er schreibt hier seit x jahren. du wirst ihn also schon etwas kennen. einer der leidenschaftlichsten fans die es hier gibt. aber ok, soll sich selber äußern. bin ja nicht sein agent.

  • für einige ist es eindeutig noch zu früh heute. meine fresse. wer bih a bisserl kennt, sollte es einordnen können.

    Ich kenn ihn auch und kanns eigentlich auch einordnen...war wohl eben eher falsch ausgedrückt. An sich mag ich Ironie ja sehr gerne, aber da ich die Kritik bisher sehr angebracht fand, bin ich in dem Fall nicht ganz so begeistert davon ;)

  • das kann man so sehen. zumal einige die hier noch nicht sind, das wieder aufgreifen werden um alles von gestern zu zerschießen. mir ist gerade so wohlig wegen dem spiel, da möchte ich keinen harmoniekiller. und das kommt bei mir selten vor :D .

  • das kann man so sehen. zumal einige die hier noch nicht sind, das wieder aufgreifen werden um alles von gestern zu zerschießen. mir ist gerade so wohlig wegen dem spiel, da möchte ich keinen harmoniekiller. und das kommt bei mir selten vor :D .

    Das stimmt ;)

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ja allerdings, ich war gestern Abend als ich heim kam auch zu gut gelaunt um mir den CA Fred wirklich zu geben, da hat man ja bei guter Laune schon Angst überhaupt rein zu schauen :D

  • du gehörst eigentlich nicht zu den üblichen verdächtigen ...

    keine Sorge, ich kann den Beitrag gut einordnen und verstehe bih aufgrund der letzten Wochen nur zu gut. Also, dass da mal was raus musste.


    Ich finde es nur schade, dass eine selbsternannte moralische Instanz so etwas nötig hat, vor allem weil es nur darum geht, ein paar Geister heraufzubeschwören, indem ein paar Sachen verdreht werden. Ich fühle mich nicht angesprochen, andere werden aber umso vehementer darauf antworten. Und das ist ob des Spieles gestern, das hoffentlich auch in der Liga eine Kehrtwende bedeutet, schade.

  • Als häufiger Kritiker von CA's taktischen "Schachzügen" und unserer Spielweise über viele Phasen der Saison habe ich gestern Eins klar gesehen: Dass es in der Mannschaft stimmt. Denn Du gewinnst nicht 8:0, wenn Du nicht voll motiviert bist, auch nach dem 4:0 noch richtig Gas zu geben. Auch das Pressing war von Beginn an super. Und wie clever die Räume genutzt wurden, wie Müller sie endlich wieder "gedeutet" hat und großartige Vorarbeit für die Tore geleistet hat, das war schon schön anzuschauen.


    @bayernimherz nehme ich den Post nicht krumm, weil er einfach hinter der Mannschaft stehen will, egal was da kommt. Er gehört, glaube ich, nicht zu den Taktik-Ideologen, die alles schön reden, was mies läuft und bei Erfolg stolz auf die eigene Vorhersage zeigen. Den meisten geht's doch - wie auch mir - nicht um Trainer-Gebashe, sondern um eine Diskussion darüber, welches Spielsystem aktuell am besten zu uns passt. Und das sollte man auch als interessierter Laie hinterfragen dürfen.


    Vermutlich weiß sowohl Mannschaft wie auch Trainer, dass die Ergebnisse gegen Arsenal und gegen den HSV noch nicht heißen, dass wir jetzt schon eine taktische Stabilität reinbekommen haben, die auch gegen richtige Topgegner funktioniert. Beide Gegner haben uns einfach extrem jene Räume angeboten, die wir mit unserem super Personal gnadenlos ausnützen. Ein Team wie die Hertha, das zwar clever, aber vom Personal her sicher schlechter ist als z.Bsp. Arsenal, hat uns diese Räume erst eine Woche zuvor mit allen Mitteln verwehrt. Und deshalb haben wir uns da so schwer getan. Und gegen Köln wird's vielleicht wieder schwer. Ein Fazit kann man sowieso frühestens zu Ostern ;) ziehen, wahrscheinlich erst nach der Saison.


    Aber man kann festhalten, dass das gestern ein super Heimspiel war gegen den HSV, wie in den letzten 7 Jahren halt auch... (Torverhältnis 44:3!).

  • klasse spiel mit durchweg geschlossen guter mannschaftsleistung unserer roten gegen einen für mich überraschend schwachen gegner.


    ... soll ja was heissen, wenn die mannschaftsleistung des gegners mehr überrascht als die unser jungs in diesen schwierigen zeiten aber das war schon brutal 8o


    ... der verdacht liegt nahe und man könnte meinen die schlagzahl wird höher bei den unsrigen 8)


    trotz allem gibts auch von mir für gestern zwei sonderlobe.
    zum einen für müller, der gestern als mannschaftsspieler einen überragenden job gemacht hat und sicher eines, wenn nicht sein bestes saisonspiel gezeigt hat.
    wird zeit, dass der junge in die spur findet ... wir werden ihn exakt so gebrauchen!
    zweitens gibts eines für lewa.
    es ist nicht nur thiago, der sich unter ca individuell gut, vielleicht sogar besser präsentiert als in der vergangenheit.
    auch hummels spielt einen überragenden part bislang bei uns aber vor allem auch lewa ist wichtiger denn je und hilft uns mit seinen vielen aber teils auch immens wichtigen toren um kurs zu halten.


    mein wort zum sonntag
    rwg

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)