Alles zu den deutsch-türkischen Beziehungen

  • Das klingt wie eine Kriegserklärung. Und niemand stoppt ihn. Was für ein dummer und gefährlicher Mann.

    Schlimmer sind noch seine verblendeten Anhänger, die glauben dem jedes Wort, egal wie hirnrissig das ist.
    Gibt ja leider hier auch genug von diesen Leuten!

    #KovacOUT

  • Das klingt wie eine Kriegserklärung. Und niemand stoppt ihn. Was für ein dummer und gefährlicher Mann.

    ich fürchte Erdogan hat hier allmählich einen eigenen Thread "verdient"....auf jeden Fall wird dieser Mann noch für erheblichen Ärger sorgen - auch in (und mit) Deutschland!

  • Das klingt wie eine Kriegserklärung. Und niemand stoppt ihn. Was für ein dummer und gefährlicher Mann.

    Kriegserklärung?
    Von denen?


    Darauf freue ich mich jetzt schon :thumbsup::D

  • naja, deren ausrüstung scheint zu funktionieren. zumindest beweisen die das täglich.


    erdogans auftreten zeigt zumindest erneut, dass sich geschichte sehr wohl wiederholen kann. wenn wir uns heute fragen wieso 1933 dieser siegeszug beginnen konnte und niemand gemerkt hat was da läuft, müssen wir nur nach ankara schauen (oder auch zu seinen anhängern hierzulande). alles von damals ist heute jederzeit wieder möglich. die parallelen sind nicht nur in den personen einfach vielfältig und erschreckend. dass ausgerechnet er uns nun an demokratie erinnert und uns nazimethoden vorwirft ist natürlich amüsant. die einfachste lösung wäre wenn ihn jemand wegpusten würde.

  • Was das in der Türkei abläuft, geht stark in Richtung Diktatur. Insofern sind Diktatoren-Vergleiche mit Erdogan nicht von der Hand zu weisen. Und was Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit anbelangt, brauchen wir ganz sicher keine Nachhilfe von ihm.


    Allerdings braucht Nachhilfe, wer Vergleiche mit Deutschland 1933 sieht. Es gab und gib dermaßen viele Diktatoren. Muss es ausgerechnet immer H.itler sein...? Dass Erdogan seinerseits uns Nazimethoden vorwirft, macht den Vergleich nicht besser.

    Uli. Hass weg!

  • Jede Wette, dass sich "Mutti" wieder nur halbherzig dazu äußern wird, wenn überhaupt. Mit Deutschland kann man ja mittlerweile öffentlich umgehen, wie man möchte. Ein Land voller Politischer Pussys...

  • Das wird sich im September ändern. Da weht hoffentlich ein anderer Wind.

    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)


    Dann halt dich auch dran
    :!::!::!:

  • Allerdings braucht Nachhilfe, wer Vergleiche mit Deutschland 1933 sieht

    Es gibt einige nicht zu übersehende Parallelen (hier nur einige davon):


    Faktische Beendigung der Demokratie , hin zu einem diktatorischen Regime mit aller Macht für den Einzelnen.
    Sukzessive Einschränkung der Pressefreiheit und Meinungsfreiheit.
    Personelle und ideologische Umstruktierung der Justiz, hin zu einem regimefreundlichen Abnicksystem.
    aussenpolitische Abschottung.
    Martialische Rhetorik im Umgang mit unliebsamen anderen Staaten oder innenpolitischer Konkurrenz.
    Rigoroses und brutales Vorgehen gegen Minderheiten.

  • Das wird sich im September ändern. Da weht hoffentlich ein anderer Wind.

    Ja wer soll das denn sein? Der Bürgermeister von "Würselen"? Da lach ich mich schlapp. Der hat doch viele Jahre im EU Parlament auch nix gemacht und stellt sich jetzt als Messias hin.


    Schlimm wie leicht viele beeinflussbar sind.

    Alles wird gut:saint:

  • Das eigentlich Perverse ist doch, dass ausgerechnet die Türken, die hier in Saus & Braus und unter dem Schutzschirm unserer Demokratie leben, darüber abstimmen, ob ihre Landsleute vor Ort "diktatorisiert" werden.


    Im 21 Jahrhundert eigentlich unfassbar.


  • Das sind Parallelen zu diversen Diktatoren.

    Uli. Hass weg!

  • die Provokationen sind ja bewusst und gezielt eingesetzt. bringt halt mehr Aufmerksamkeit in der Türkei wenn man über "Deutschland" schimpfen kann schliesslich gibts hier die meisten Bindungen und Verknüpfungen.


    Vergleiche zu diversen Diktaturen sind sicher rechtmäßig aber Nazi-Deutschland wird einmalig bleiben.

    0

  • Mal nen Vorschlag. Alle, die ihn hier in Deutschland wählen und verehren, dürfen sich gerne zu ihm begeben. Hätte kein Problem damit...

  • Hoffentlich muss Özdemir jetzt nicht schon wieder zum Bluttest. :D


    Allerdings hätte man sich diese Ansage nicht von Özdemir sondern von Mutti, die uns ja zu unserem Wohle regiert, gewünscht.


    Schon erstaunlich, dass sich ein(e) deutsche(r) Bundeskanzler(in) auch noch bückt, wenn das eigene Volk permanent beschimpft und verunglimpft wird.

  • Nur wenn man ausblendet, was diesen einen Diktator vom Rest seiner Tyrannen-Kollegen abhebt.

    darum ging es aber nicht.
    Es ging darum, dass du bestritten hattest, dass es überhaupt Parallelen zu Deutschland 1933 gibt.
    Du hast wörtlich geschrieben:



    Allerdings braucht Nachhilfe, wer Vergleiche mit Deutschland 1933 sieht.

  • Allerdings braucht Nachhilfe, wer Vergleiche mit Deutschland 1933 sieht.


    Jo, reiße meine Beiträge doch einfach aus dem Zusammenhang!


    Geschrieben hatte ich: Vergleiche mit Diktatoren, zulässig (auch wenn ich Erdogan (noch) nicht für einen Diktator halte. Vergleiche mit diesem einen, nicht zulässig. Weil H. eben nicht "nur" für Diktatur steht, sondern für ganz andere Dinge.


    Nazi-Vergleiche gehen eigentlich immer schief. Sieht man ja aktuell auch an den Vergleichen, die aus der Türkei kommen.

    Uli. Hass weg!