Alles zu den deutsch-türkischen Beziehungen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • Die türkischen Bewohner, die ich persönlich kenne, halten den Erdogan für eine gefährliche Witzfigur. Einer meinte, er "schäme sich fremd in seinem eigenen Land (also Deutschland) für das, was aus dem Vaterland seiner Eltern geworden sei".
    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.
  • Da sind Deine Bekannten aber leider die Minderheit...bei jeder Umfrage haben die Erdowahnanhänger die Mehrheit...die bemühen sich ja nicht grundlos hier um Wählerstimmen und Wahlkampfauftritte!

    Im Prinzip müsste man alle die hier unter uns leben, aber Werbung für Erdowahn machen oder die Todesstrafe für andere Länder fordern, direkt ins ehemalige Heimatland abschieben...wer sich eine Diktatur mit Todesstrafe im ehemaligen Heimatland wünscht, soll gefälligst auch die Suppe auslöffeln, die er anderen eingebrockt hat bzw. einbrocken will!!!
  • exbasser wrote:

    Die türkischen Bewohner, die ich persönlich kenne, halten den Erdogan für eine gefährliche Witzfigur. Einer meinte, er "schäme sich fremd in seinem eigenen Land (also Deutschland) für das, was aus dem Vaterland seiner Eltern geworden sei".
    naja kommt drauf an, kenne solche und solche... gibt große Unterschiede unter und innerhalb der Generationen. Ausserdem gehts auch oft um mehr als nur Erdogan sondern auch die Partei, die AKP.
  • Man hat sich in den letzten Jahren sowohl militärisch, viel mehr aber noch politisch abhängig von Erdogan gemacht. Einfach so - durch irgendwelche Sanktionen beispielsweise - sägt man diesen Diktator nicht mehr ab, ohne erhebliche Risiken dabei einzugehen.

    Mit etwas Glück schafft es die PKK, ihn aus dem Weg zu räumen. Ansonsten müssen wir wohl mit ihm leben. Diplomatisch kommt man ihm jedenfalls nicht mehr bei.
    Wir kämpfen auch dafür, dass Du dagegen sein kannst!
  • tagano wrote:

    Sheldon wrote:

    Das wird sich im September ändern. Da weht hoffentlich ein anderer Wind.
    Ja wer soll das denn sein? Der Bürgermeister von "Würselen"? Da lach ich mich schlapp. Der hat doch viele Jahre im EU Parlament auch nix gemacht und stellt sich jetzt als Messias hin.
    Schlimm wie leicht viele beeinflussbar sind.
    Ich meinte eigentlich eher ein Kaliber aus der Afd. Dann hört das Wuschi Waschi dieser Merkel auf und mit dem türkischen Kameltreiber wird Klartext gesprochen.
    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)

    Dann halt dich auch dran
    :!: :!: :!:
  • Erdowahn wäre durch Sanktionen schon beizukommen...sieht man doch im Verhältnis zu Russland...ganze Zeit wollte Erdowahn sich für den Abschuss der Maschine nicht entschuldigen, bis die Russen Reisen in die Türkei quasi untersagt hatten und Mio Russen woanders hin in den Urlaub geflogen sind...jetzt stelle man sich das Ganze mal in Groß vor, die EU untersagt Reisen aus der gesamten EU (incl. der assoziierten Staaten) in die Türkei und verbietet direkte Geldüberweisungen in die Türkei...wie lange überlebt Erdowahn sowas in der Haupturlaubszeit?!? Und wenn er uns mit den syrischen Flüchtlingen droht, was wäre wohl dort unten los, wenn wir jeden nicht eingebürgerten Türken, ohne Dauerbeschäftigung in einem Mangelberuf, auf einmal zurück in die Türkei schicken würden?!? Ich bin mir sicher, die behalten, wenn es hart auf hart kommt, lieber die nix kostenden Syrer!
  • eddiedean wrote:

    Sheldon wrote:

    Ich meinte eigentlich eher ein Kaliber aus der Afd. Dann hört das Wuschi Waschi dieser Merkel auf und mit dem türkischen Kameltreiber wird Klartext gesprochen.
    Spitzenidee. Nazis mit ausländischen Diktatoren sprechen zu lassen, ist sicher zielführend. Gauland wäre doch super. So als Außenminister vielleicht?
    Die Erfolgsquote einer Spitzen-Demokratin wie der Merkel ist anscheinend nicht viel größer. Jedenfalls müsste D nicht dann nicht immer den Sch**** einziehen. Das passiert nämlich jetzt mit Mutti.
    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)

    Dann halt dich auch dran
    :!: :!: :!:
  • der vergleich mit hitler 33 ist natürlich gerechtfertigt. dass fob jetzt die gesamte nazizeit heranzieht um den vergleich "noch" als falsch darzustellen ist dieses perfide spiel das er ja bewusst spielt. leider fallen immer noch zu viele drauf rein. außerdem hatte er ursprünglich ja gar nichts gegen den vergleich, meinte aber dass man auch mal andere diktatoren heraziehen könnte. naja, wir sind halt in deutschland. aber bitte: stoph, ulbrich, honecker, krenz...

    ich habe bislang mit 2 türken darüber gesprochen die beide wahlberechtigt sind. nach 2 minuten hatten die die schreiende rhetorik vom eseltreiber übernommen und mich und alle deutschen beschimpft. war dann leider vorbei. schade, sind sonst eigentlich gut integrierte, schlaue personen.

    alles was ich lese deutet auf ein kopf-an-kopf rennen hin. gewinnt das "nein", wird er dafür sorgen dass es ein "ja" wird. daran sollte man keine zweifel haben. dann haben westliche agenten das ergebnis gefälscht und es werden alle deutschen touristen verhaftet.
    Irgendwas ist ja immer

    Reload: 4
  • bayero wrote:

    Wie passt das eigentlich zusammen, Fan dieses Vereins und dann noch für Nazis zu sein?
    Unabhängig davon, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat, fehlen mir die Zusammenhänge, wer jetzt mit Nazis gemeint ist. Wir kommen aber vom Thema ab.
    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)

    Dann halt dich auch dran
    :!: :!: :!:
  • waldiswau wrote:

    bayero wrote:

    Wie passt das eigentlich zusammen, Fan dieses Vereins und dann noch für Nazis zu sein?
    wie passt es zur toleranz und weltoffenheit dieses vereins eine gesamte partei samt deren anhänger pauschal als nazis zu beschimpfen?
    Stimmt, habe da was vergessen. Das sind Idioten und Rechte. Wer sie wählt, ist mindestens eins davon. Und diese Spinner sind nie die Lösung auf irgendwelche Probleme, ganz im Gegenteil, dadurch macht man sich nur noch mehr. Und jetzt hab alles zu denen gesagt, da ich ganz sicherlich nicht über die AFD diskutieren werde...ist sowieso off-topic.
  • waldiswau wrote:

    bayero wrote:

    Wie passt das eigentlich zusammen, Fan dieses Vereins und dann noch für Nazis zu sein?
    wie passt es zur toleranz und weltoffenheit dieses vereins eine gesamte partei samt deren anhänger pauschal als nazis zu beschimpfen?
    Das ist einfach. Solange dort Menschen wie Gauland, Höcke oder auch Petry geduldet werden, so lange sind sie für mich Nazis. Was aber nicht für viele ihrer Anhänger gelten muss, aber die Differenzierung bekommst du ja selbst hin. ;)
  • ich werde auch nicht darüber diskutieren. ich denke dass ich sie genauso ablehne wie du. ebenso bin ich aber davon überzeugt dass man sie mit dieser art des umgangs eher stärker macht. den fehler machen nahezu alle politiker der etablierten parteien ja auch. und das sollten wir alle verhindern.
    Irgendwas ist ja immer

    Reload: 4
  • eddiedean wrote:

    waldiswau wrote:

    bayero wrote:

    Wie passt das eigentlich zusammen, Fan dieses Vereins und dann noch für Nazis zu sein?
    wie passt es zur toleranz und weltoffenheit dieses vereins eine gesamte partei samt deren anhänger pauschal als nazis zu beschimpfen?
    Das ist einfach. Solange dort Menschen wie Gauland, Höcke oder auch Petry geduldet werden, so lange sind sie für mich Nazis. Was aber nicht für viele ihrer Anhänger gelten muss, aber die Differenzierung bekommst du ja selbst hin. ;)
    zwischen petry und höcke ist dann doch ein gewaltiger unterschied. ich denke die differenzierung bekommst du hin. und ebendie differenzierung zwischen den parteispitzen und deren wählern bekommt bayero ja nicht hin. daher ist es jetzt etwas mühsam wenn du seinen ansatz versuchst zu relativieren, er ihn aber gerade nochmal unterstrichen hat.
    Irgendwas ist ja immer

    Reload: 4
  • @waldi:
    Schätze, bayero kann ganz gut für sich selbst sprechen. Da ich aber die gleiche Bezeichnung gebraucht habe, war es mir ein Bedürfnis, ebenfalls zu antworten.
    Höcke und Petry tun sich übrigens nicht mehr viel. Aber das können wir nach diesem durchaus erhellenden Exkurs nebenan weiter diskutieren, wenn du magst. Mit dem Vollirren aus der Türkei wird man hier auch so noch genügend Diskussionsstoff haben...