Kindermörder lädt nach Tat Fotos hoch

  • Bin ehrlich gesagt relativ verwundert, dass der sich gestellt hat. Für mich fällt er in die Gruppe Jugendlicher Amoktäter und die begehen ja meistens Selbstmord.

    Danger is my business

  • Sollte er wirklich so gestört sein, dass er schuldunfähig ist, wäre die Gummizelle im Endeffekt trotzdem für jeden eine schlechte Lösung.


    Für die Eltern weil die Strafe für sie zu milde wäre (wobei die leider wahrscheinlich sowieso nicht mehr glücklich werden), für den Staat weil der Kerl Jahrzente Kosten verursacht und für ihn wäre da wohl auch eine Kugel heute angenehmer gewesen.

    Selbst in den USA verursacht jemand, der bis zum Lebensende einsitzt, weniger Kosten als jemand, an dem die Todesstrafe vollstreckt wird. Allein die Gerichtskosten bis zum finalen Schuldspruch sind immens. Dazu dann die Durchführung der Tötung mit allem drumherum.
    Es ist immer die Frage, welche Strafe wäre gerecht: Es gibt die gerechte Strafe einfach nicht, damit muss man sich leider abfinden.
    Was für den Täter angenehmer gewesen wäre, interessiert mich dann doch eher wenig bis gar nicht, aber rauslassen kann man ihn halt nicht mehr.

  • Ich tue mich auch schwer mit der Todesstrafe, aber das sehe ich dann doch nicht ganz wie du. Sollte er wirklich so gestört sein, dass er schuldunfähig ist, wäre die Gummizelle im Endeffekt trotzdem für jeden eine schlechte Lösung.
    Für die Eltern weil die Strafe für sie zu milde wäre (wobei die leider wahrscheinlich sowieso nicht mehr glücklich werden), für den Staat weil der Kerl Jahrzente Kosten verursacht und für ihn wäre da wohl auch eine Kugel heute angenehmer gewesen.

    Wenn wenigstens lebenslänglich auch lebenslänglich bedeuten würde, aber in diesem Staate dreht sich ja alles um die armen Täter. Wenn ich schon lese, daß demnächst der Degowski freikommen soll-pfui teufel.
    Die Eltern und Angehörigen von Silke Bischoff und des italienischen Jungen sind sicher begeistert von unserem "Rechtsstaat"!

    #KovacOUT

  • Im Gefängnis muss er permanent abgeschottet werden. Selbst an so einem Ort werden Kindermörder als das letzte angesehen. Die Banditos werden da wohl auch nicht still halten. Rauskommen wird der wohl auch nicht mehr in seinem Leben, also für immer in die Klapse unter starker Beobachtung. Ich gehe aber stark davon aus, dass er sich irgendwann für immer aus dem Leben verabschiedet.


    Aber erst mal kommt wohl ein langer Prozess, wo jeder perverse Gedanke von ihm zum Vorschein kommen wird. Da läuft mir jetzt schon ein kalter Schauer über den Rücken...

  • das soll er angeblich bei der festnahme sein..dem sind aber schnell haare gewachsen oder war das
    fahnungsfoto ein altes bild?

    Nein, das ist er und das Bild ist auch aktuell. Die Haare täuschen einfach wegen dem Winkel. Die verletzte Hand und die Schuhe passen zu den anderen Bildern, die er gepostet hat.

  • Sorry, aber In so einem Fall wäre "Selbstentsorgung" die beste Maßnahme. Bewirken kann man da mit keiner Strafe mehr was, muß man auch mal einsehen können.

    Solche Aussagen erschrecken mich schon etwas, verharmlosen sie doch solche abartigen Taten wie bei diesem 9 jährigen Jungen dessen Leben schon geraubt wurde wo es gerade erst richtig anfing.Du magst ja gerne mal den Eltern des Opfers erzählen welche Bedrohung für die Allgemeinheit noch gefährlicher ist und bedroht und das noch ohne tödlichem Ergebnis wie das erfolgte grausame und nutzlose Morden eines kleinen unschuldigen Kindes...das übrigends auch ein Teil der Allgemeinheit war.

    Kannst mir ja gerne Verharmlosung und Empathielosigkeit vorwerfen.

    0

  • Wenn wenigstens lebenslänglich auch lebenslänglich bedeuten würde, aber in diesem Staate dreht sich ja alles um die armen Täter. Wenn ich schon lese, daß demnächst der Degowski freikommen soll-pfui teufel.

    Der wird nicht mehr rauskommen. Der hat ein Kind von einem Bandito umgebracht. Der überlebt keinen Tag draußen, egal wie viele Jahre dann vergangen sind.

  • Im Gefängnis muss er permanent abgeschottet werden. Selbst an so einem Ort werden Kindermörder als das letzte angesehen. Die Banditos werden da wohl auch nicht still halten. Rauskommen wird der wohl auch nicht mehr in seinem Leben, also für immer in die Klapse unter starker Beobachtung. Ich gehe aber stark davon aus, dass er sich irgendwann für immer aus dem Leben verabschiedet.


    Aber erst mal kommt wohl ein langer Prozess, wo jeder perverse Gedanke von ihm zum Vorschein kommen wird. Da läuft mir jetzt schon ein kalter Schauer über den Rücken...

    Im normalen Strafvollzug würden ihn die Bandidos eh zsamfallen lassen

    0

  • Empathielosigkeit nicht und schon gar nicht gerne, aber mit dem Verharmlosen das ist schon sehr in der Nähe...

    Ich spiele halt nicht Richter und Henker. Natürlich reagiert man emotional bei solchen Taten aber subjektive Empfindlichkeiten und Rechtauslegungen spielen bei der Urteilsfindung gsd keine große Rolle. Wir sind ja nimma im Mittelalter.

    0

  • Wahnsinn was da draussen abgeht. Vier Typen mit Äxten...da sind wir ja mal gespannt was da dahinter steckt... :whistling:

    Solange man das Internet nicht in den Griff bekommt und man sich, selbst auf einer seriösen Plattform wie YouTube, ohne langes suchen Enthauptungsvideos etc ansehen kann wird es immer mehr kranke Menschen geben die sich davon "inspirieren" lassen.
    Was meinst du was der Spinner aus Herne den ganzen Tag im Darknet gemacht hat? Der hat sich sicherlich ein abartiges Video nach dem anderen angesehen und kam dann besoffen irgendwann selbst auf den Geschmack.

  • Der hatte einen ziemlichen Plan was er machen will und wie er sich darstellen will, deswegen gehe ich dann doch eher davon aus dass er zumindest bei der Ausführung relativ nüchtern war.

    Danger is my business

  • Was für den Täter angenehmer gewesen wäre, interessiert mich dann doch eher wenig bis gar nicht, aber rauslassen kann man ihn halt nicht mehr.

    Das interessiert mich auch überhaupt nicht, hatte das nur auf das "könnte alle mit leben" bezogen. War aber wohl von mir falsch interpretiert.

  • Was das für die Menschen in Herne eine Erleichterung sein muss, dass er nicht mehr frei rumläuft...


    Ich hätte da Tagelang kein Auge zubekommen...

  • Im Gefängnis muss er permanent abgeschottet werden. Selbst an so einem Ort werden Kindermörder als das letzte angesehen.

    Bei solchen Taten solte man generell darauf verzichten die Täter im Gefängnis noch abzuschotten.

    0

  • Gott sei Dank gefasst...aber noch 2 weitere Opfer.


    Er wurde ja so wie ich heute las sogar noch von 'Fans' unterstützt im Internet.


    Mir stellt sich jetzt die Frage ob solche Sympathisanten nicht ausfindig gemacht werden können. Diese Dreckschweine die sowas noch unterstützen und ihn somit 'geliked' haben - sofort nach Möglichkeit ausfindig machen und einen Passus erschaffen der solche 'Likes' drakonisch bestraft .


    Diese Menschen sind nicht besser. Möglichkeiten nutzen und radikal gegen solche Unterstützer vorgehen. Zeichen setzen und ähnliches Gedankengut im Keim ersticken .

    0