Christian Früchtl

  • Dem kann ich so nur zustimmen.


    Wobei ich es gerne sehen würde, dass man Früchtl für ein bis zwei Jahre an einen anderen Bundesligisten ausleiht um ihm in der Bundesliga spielpraxis zu verschaffen. Für mich ist das ein absolutes MUSS!!! Weil das Talent um die die Nachfolge von Manuel Neuer anzutreten hat er. Auch einem Alexander Nübel würde ich das zutrauen, aber warum nicht auf den eigenen Nachwuchs setzen?

    Das gleiche sagte man über Rensing und später Kraft. Am Ende holten wir Neuer, der mehrfach Welttorhüter wurde. Daraus wird man gelernt haben und Nübel holen.

    Man fasst es nicht!

  • Naja bei Ulreich kann man davon ausgehen, dass er geht.

    Früchtl geht erstmal den Weg über die Leihe und dann sieht man ob er bei uns was werden kann oder nicht.

    Neuer hat noch nicht verlängert. Vielleicht macht früher Schluss. Denke aber nicht vor 2022.

    Wie Nübel da reinpasst weiss ich auch noch nicht. Vielleicht werden die Einsätze aufgeteilt.

    Danger is my business

  • Augsburg ist angeblich an Früchtl interessiert und möchten ihn im Sommer ausleihen. Da sie mit Koubek nicht zu 100% zufrieden den sie im Sommer geholt haben.


    Wäre doch perfekt er bekommt spielxpraxis in der ersten Liga. :thumbsup:

    0

  • Laut Plettenberg hat Liverpool im Januar bei Früchtl angefragt, aber logischerweise nicht als Nr.1 (sie haben ja Alisson). Hat er abgelehnt da er irgendwo die Nr.1 werden will und spielen.

    0

  • Hallo,


    das sehe ich aber noch nicht, dass er Stammkeeper bei Augsburg wird. Ich gehe eher davon aus, sie wollen ihn als Nr. 2.

    Außerdem: Macht eine Leihe für Christian Früchtl überhaupt Sinn? Doch nur, wenn Manuel Neuer seinen Vertrag nicht verlängert, oder?! Ansonsten kann er sich doch direkt einen neuen Verein suchen.


    Ralf

  • Laut Plettenberg hat Liverpool im Januar bei Früchtl angefragt, aber logischerweise nicht als Nr.1 (sie haben ja Alisson). Hat er abgelehnt da er irgendwo die Nr.1 werden will und spielen.

    Im Tweet heißt es auch: "They offered him the position behind Alisson Becker in the upcoming season."


    Wenn das stimmt, verstehe ich die Vertragsverlängerung vom vergangenen Herbst etwas besser; denn dann ist Früchtls Potenzial offenbar größer, als ich es mir bislang zusammengereimt habe. Wenn die im Moment beste Clubmannschaft der Welt Früchtl als Nr. 2 haben möchte, muss er wirklich ein Guter sein. Insbesondere deswegen, weil Liverpool ein derzeit konkurrenzlos gutes Scouting im Profibereich hat.

  • In der deutschen 3. Liga zeigt er zuletzt eher durchwachsene Leistung. Potenzial hat er aber sicher. Augsburg wäre perfekt. Da kann er jeden Tag zum Training pendeln. Und wir können beobachten ob er ein Kraft oder ein Kahn wird.

  • In der deutschen 3. Liga zeigt er zuletzt eher durchwachsene Leistung. Potenzial hat er aber sicher. Augsburg wäre perfekt. Da kann er jeden Tag zum Training pendeln. Und wir können beobachten ob er ein Kraft oder ein Kahn wird.

    Momentan würde ich eher auf einen rensing tippen. ;)

    rot und weiß bis in den Tod

  • Torwart Christian Früchtl wird zur Saison 2020/21 aller Voraussicht nach vom FC Bayern München an einen anderen Klub ausgeliehen – im Anschluss an einen temporären Weggang will sich der 20-Jährige aber beim deutschen Rekordmeister durchsetzen. Daran ändert auch die Verpflichtung von Schalkes Alexander Nübel nichts. Das stellte Früchtl-Berater Christian Rößner nun bei der „Abendzeitung“ klar.


    „Aufgrund seiner Fähigkeiten hat es Christian nicht nötig zu flüchten. Ganz im Gegenteil. Wir machen aber sicherlich nicht den Fehler, den ein Nübel oder sein Berater (Stefan Backs; d. Red.) machen, jetzt nach München zu gehen und sich dort auf die Bank zu setzen“, erklärte Rößner mit Blick auf die Konkurrenzsituation zwischen den Pfosten des FC Bayern. Dort gilt Manuel Neuer, dessen 2021 auslaufender Vertrag verlängert werden soll, weiter als klare Nummer eins. Der 23-jährige Herausforderer Nübel unterschrieb für fünf Jahre in München, soll zunächst an der Seite von Kapitän Neuer (34) reifen.


    Der 20-jährige Früchtl ist aktuell bis 2022 an den FC gebunden. Sein Berater Rößner merkte an, dass es für einen jungen Torhüter sinnvoll sei, „wegzugehen, höherklassig zu spielen, sich dort zu zeigen, um dann zu Bayern München zurückzugehen und zu sagen: ‘Ich habe die Spielpraxis, die andere nicht haben.’“ Über Bayerns Transferpläne mit Nübel sei Früchtl „von Anfang an vom FC Bayern informiert“ gewesen. Der Keeper habe laut Agent Rößner schon vor der Fixmeldung des Deals gesagt: „Mir ist das vollkommen egal, ob ein Alexander Nübel kommt. Oder wer auch immer. Ich will mich beim FC Bayern München durchsetzen.“


    Jüngst hatte der „Kicker“ berichtet, dass Früchtl und Bayern über einen Leihwechsel einig seien, um die Entwicklung des Torwarttalents zunächst an anderer Stelle voranzutreiben. Anfragen aus der 1. und 2. Bundesliga sowie aus England sollen vorliegen. Rößner sprach im Zuge dessen von „sehr angesehenen und sehr guten Vereinen mit langer Tradition in der Premier League“. Dazu sei der FC Augsburg „natürlich immer ein interessanter Verein für einen jungen Spieler, der sich weiterentwickeln möchte“. Ausgang offen, eine Entscheidung falle in Abstimmung zwischen Bayern und der Spielerseite, heißt es.


    „Maßgeblich ist vor allem die Perspektive. Christian wird nirgendwo als Nummer zwei hingehen, sondern ausschließlich als Nummer eins“, so Rößner. Danach soll Früchtl einen Angriff auf die Hauptrolle im Bayern-Tor starten. Ein Vorhaben, das „nicht auf direktem Wege geht“, das sei Früchtl klar. „Wir haben hier mit Manuel Neuer schließlich den weltbesten Torhüter, aber mit dem Umweg einer Ausleihe und einer Rückkehr in ein paar Jahren ist das schon geplant. Das will der Christian auch so durchziehen.“


    Früchtl „egal, ob ein Nübel kommt“ – „Machen nicht den Fehler wie er oder sein Berater“

  • Wird auf jeden Fall spannend zu sehen wie er sich anderswo als Nummer 1 schlägt.


    Ich hoffe es wird die Bundesliga, weil man (zumindest ich) dann mehr von ihm mitbekommt als bei irgendeinem schwächeren Verein aus England.

    0

  • Wird auf jeden Fall spannend zu sehen wie er sich anderswo als Nummer 1 schlägt.


    Ich hoffe es wird die Bundesliga, weil man (zumindest ich) dann mehr von ihm mitbekommt als bei irgendeinem schwächeren Verein aus England.

    Ich sehe momentan allerdings keinen Verein in der Bundesliga wo er Stamm wäre.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Naja erstmal ist es sinnvoll dann auch den Vertrag mit Früchtl zu verlängern, falls er länger als ein Jahr verliehen wird. Die Zeit nach Neuer wird spannend, ich sehe da einen Nübel noch lange nicht als gesetzt, wenn es irgendwann mal ohne Neuer weitergeht. Finde das aber insgesamt gut, dass Früchtl sich hier durchsetzen will ich jetzt wegen eines Nübel keine Panik bekommt.

  • ich sehe da einen Nübel noch lange nicht als gesetzt, wenn es irgendwann mal ohne Neuer weitergeht. Finde das aber insgesamt gut, dass Früchtl sich hier durchsetzen will ich jetzt wegen eines Nübel keine Panik bekommt.

    Eventuell lässt sich Nübel dann nach einem Jahr auf der Bank auch ausleihen, wenn er sieht, dass Neuer noch weitere drei Jahre im Köcher hat. Ich glaube schon, dass man ihn eher in der Bundesliga als Stammtorwart verliehen bekäme, als Früchtl.

  • In der SB von heute steht : ...Deshalb nahm Reuter zuletzt auch abstand von einer Verpflichtung des top Talents Christian Früchtl vom FC Bayern. In Augsburg sind Früchtls Fähigkeiten bekannt, allerdings absolvierte der Torhüter bislang nur 26 spiele in der 3. Liga , der Sprung in die 1. Liga könnte für Früchtl - speziell bei der Vorgeschichte in Augsburg - zu groß sein. Am Bayern nachwuchstorwart soll nun der SC Paderborn interessiert sein

    0