Christian Früchtl

  • früchtl bleibt nach der verletzung von neuer in münchen und reist nicht zur u17-wm



    Wegen Neuer-Ausfall: Wück verzichtet auf Früchtl
    Deutschland verfügt über eine relativ eingespielte Mannschaft. "Der Kader setzt sich fast ausnahmslos aus Spielern zusammen, die bereits bei der EM durch ihre Leistung überzeugt sowie als Team hervorragend zusammengearbeitet haben", sagt Wück. "Zudem kehren einige Spieler zurück, die nach ihren Verletzungen wieder fit und in guter Form sind. Verzichten werden wir leider auf Christian Früchtl, der nach dem Ausfall von Manuel Neuer - in enger Abstimmung mit dem FC Bayern München - bei seinem Verein bleiben wird. Die Gespräche über die Abstellungen liefen mit allen Klubs sehr kooperativ ab."

    ONE LIFE - ONE CLUB - ONE LOVE - FCBM <3

  • eigentlich hätten wir ihn auch fahren lassen können..spielpraxis bei der wm hätten ihm gut getan


    sollte sich ulreich mal verletzen, dann kann immer noch starke einspringen, denn carlo wird keinen 17 jährigen bei uns ins tor stellen..außerdem kann sich starke (laut interview) eine rückkehr vorstellen, falls er gebraucht wird

    ONE LIFE - ONE CLUB - ONE LOVE - FCBM <3

  • Find auch, dass er diese Chance, bei der WM dabei zu sein, bekommen sollte. Ob nun Starke oder Torwart Nr. 4 auf der Bank sitzt, wäre ja egal.
    Gegen Darmstadt letzte Saison saß auch der Weinkauf auf der Bank.
    Es wären dann die Spiele gegen Celtic, Hamburg, RB Leipzig, nochmal RB Leipzig und dann wieder Celtic Glasgow, die er nicht auf der Bank gesessen hätte.


    Aber gerade so eine WM, und dann noch in Indien, wäre für so einen jungen Kerl sicherlich was Großartiges, zumal er ja die Nr. 1 gewesen wäre.


    Wenn er von sich aus abgesagt hat, dann Hut ab. Dann würde ich ihn aber auch mal Spielzeit geben, wenn die Spiele entschieden sind, als Dankeschön. Immerhin hat er nun einen Stammplatz für die nächsten Spiele auf der Bank.

  • BILD weiß: Bayern plant langfristig mit dem Mega-Talent, will ihn nicht verheizen. Er soll Neuer in fünf, sechs Jahren ablösen – neue Nummer 1 werden. Denn Früchtl ist Ur-Bayer, aufgewachsen in Bischofsmais. Der Plan der Bayern-Bosse: Früchtl könnte die neue Identifikationsfigur der Zukunft werden.


    Christian Früchtl (17) spielt seit 2014 beim Rekordmeister, war schon mit 15 Jahren im Trainingslager der Profis dabei. Der 1,93-Meter-Riese erinnert in seiner Spielweise an Neuer, ist auch mit dem Fuß stark mit dem Ball.
    Schon im Sommer gab es Interesse von Bundesligisten. Früchtl soll rechtzeitig vor dem Generationswechsel im Bayern-Tor ausgeliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln.


    http://m.bild.de/sport/fussbal…-53437084.bildMobile.html


    Artikel schon 5 Tage alt, aber wurde glaube ich noch nicht gepostet. Liest sich vernünftig. Sowohl was den Plan mit ihm angeht, als auch seinen Charakter. Mal sehen, ob es aufgeht. Grundsätzlich ja extrem schwierig, so einen Karriereverlauf 5-6 Jahre in die Zukunft zu planen.

  • Klingt auf jeden Fall, als hätte man aus Fehlern der Vergangenheit gelernt.


    Natürlich ist es extrem schwierig, die Entwicklung passgenau hinzukriegen. Aber auf der Bank gibt es erst gar keine Entwicklung. Von daher ist der Plan vollkommen richtig.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Sein erstes Trainingslager mit den Profis des FC Bayern absolvierte Christian Früchtl mit 15 Jahren. Am 28. Januar wurde das Torwart-Talent des FC Bayern nun volljährig – und gleichzeitig sein Vertrag verlängert. Bislang war nur eine Laufzeit bis Ende der laufenden Saison bekannt. Nach SPORT-BILD-Informationen wurde der Vertrag im Hintergrund vorzeitig bis 30. Juni 2020 verlängert. Die Bayern setzen auf den Torhüter, der im Training regelmäßig mit den Profis auf dem Platz steht, gleichzeitig aber auch bei der zweiten Mannschaft in der Regionalliga sowie in der U19 Spielpraxis sammelt.


    „Wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit zwischen dem FC Bayern und Christian bis 2020 ausgedehnt wurde“, bestätigt Früchtl-Berater Christian Rößner: „Der Verein hat großes Vertrauen in Christian, der ohne Frage zu den größten Talenten des Vereins zählt. Christians großes Ziel ist es, irgendwann im Tor der Profis zu stehen.“


    Der 1,93-Meter große Keeper gilt als Ausnahmetalent, er ist aktuell Torwart der U18-Nationalmannschaft. Nach dem Aus von Carlo Ancelotti Ende September 2017 bei den Bayern gab es sogar kurzzeitig Gerüchte, Früchtl könnte künftig erster Stellvertreter von Manuel Neuer werden.
    In der U19-Youth-League – dem Pendant zur Champions League – machte Früchtl zuletzt von sich reden, als er im Achtelfinale gegen Real Madrid einen Elfmeter parierte. Das Aus des Bayern-Nachwuchses konnte aber auch er nicht verhindern, die Münchner verloren 2:3. „Ich habe aber den Spielern und Trainern gesagt, dass wir immer ein oder zwei Plätze im Kader haben, die wir für die Top-Talente freihalten“, sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic zuletzt über die Nachwuchsarbeit der Bayern – und hatte dabei auch Christian Früchtl im Sinn.


    https://m.sportbild.bild.de/bu…54943222.sportMobile.html

  • wäre ja wünschenswert als neuer-nachfolger mal wieder einen keeper aus den eigenen reihen präsentieren zu können, auch wenn da vermutlich immer ein bisschen die skepsis mitspielt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-