Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus

  • Ich bin ehrlich gesagt zu tiefst erschüttert! Hier geht es nicht mehr um Religion oder Krieg in Syrien, sondern man will mit islamistischer Ideologie unsere Kultur zerstören. Bei allem Hass gegenüber anderer Vereine oder Fangruppierungen, hier müssen wir einfach zusammen stehen und uns gegen solche Radikalität wehren!!
    Es kann einfach nicht sein, dass das jetzt auch noch auf den Sport übertragen wird. Das waren professionelle Sprengsätze und es wurde gezielt in Kauf genommen, dass Menschen getötet werden. Ich hoffe innigst, dass diese Verbrecher gefasst werden und nie wieder Tageslicht sehen werden.
    Egal, ob das nun Dortmunder waren oder ein anderer Verein,
    es hätte auch uns und jeden anderen Club treffen können.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Wenn ich schon immer "Islamisten-Szene" höre. Dass es sowas überhaupt gibt und munter weiter existieren kann :S


    Ich hoffe ja immer noch, dass es wer anders war. Das ändert selbstverständlich die Tat nicht, aber wenn der IS nun offiziell Jagd auf Prominente macht :S Die Wirkung auch auf die "normalen" Leute ist ungleich höher, wenn die es wieder waren. Da hofft man ja wirklich fast auf irgendeine bekloppte Randgruppe.


    Wobei man natürlich abwarten muss, das Vorgehen und die Reaktionen muten immer noch seltsam an. Aber man weiß ja nie, so unberechenbar wie die sind. Bekannte Islamisten festzunehmen kann ja ohnehin nicht schaden, selbst wenn sie nichts damit zu tun haben.

  • Bei der Bauart der Bomben war es dann wohl wirklich reines Glück, dass niemand getötet wurde. Der Motorrad-Polizist zum Beispiel war dem ja dann beinahe schutzlos ausgeliefert.


    Wusste gar nicht, dass die Busse so stabil gebaut sind. Aber es wird seine Gründe haben, dass das nicht öffentlich bekannt ist.

  • Bei der Bauart der Bomben war es dann wohl wirklich reines Glück, dass niemand getötet wurde. Der Motorrad-Polizist zum Beispiel war dem ja dann beinahe schutzlos ausgeliefert.


    Ja, an den musste ich auch denken. Wobei so ein Knalltrauma natürlich auch fatal sein kann. Wünschen wir ihm das Beste!


    Wusste gar nicht, dass die Busse so stabil gebaut sind. Aber es wird seine Gründe haben, dass das nicht öffentlich bekannt ist.

    Schätze mal, dass sie aus leidvoller Erfahrung bestimmte Einwirkungen aushalten können. Einen geworfenen Stein z.B. oder die Kugel eines Luftgewehrs.


    Für einen Sprengstoffanschlag sind sie sicher nicht ausgelegt. Für diesen hat´s aber immerhin einigermaßen gereicht...

    Uli. Hass weg!

  • Laut BVB-Pressesprecher haben die Busse nicht mal Panzerglas. Kann aber auch schlichtweg sein, dass er es nicht genau weiß oder man da extra nicht zu viele Details preisgibt, wie @eddiedean schon meinte.


    Letztlich wird man sie vermutlich noch weiter aufrüsten und die Polizeieskorten werden noch größer. Hotels abgeriegelt, Routen geändert, Hunde schnüffeln lassen etc. Muss ja weitergehen. Das kriegt langsam echt alles so Festungscharakter, vor allem, wenn die Spieler da bald in halben Panzern ins Stadion rollen.

  • Bei allem Hass gegenüber anderer Vereine oder Fangruppierungen, hier müssen wir einfach zusammen stehen und uns gegen solche Radikalität wehren!!

    Wie willst du dich denn wehren, mit warmen Worten und der mittlerweile 1000. Solidaritätsbekundung?
    So lange dieser luschige sogenannte Rechtsstaat nicht in der Lage ist, Gefährder wegzusperren oder auszuweisen, diese Islamistenszene geduldet wird, vom Ausland finanzierte Moscheen wie Pilze aus dem Boden schießen in denen nicht mal deutsch gesprochen wird, Leute wie Amri mit zig Identitäten trotz einem meterlangen Strafregister sich frei bewegen können- so lange kannst du nur hoffen, daß es dich nicht erwischt!
    Hier muß von der Politik mal langsam andere Geschütze aufgefahren werden, die haben auch die Verpflichtung die Bevölkerung zu schützen.
    Wurde ja erst vor 2 Wochen wieder die Abschiebung von terrorverdächtigen und dort wegen Terrorismus Gesuchtem nach Tunesien kurz vorm Abflug verhindert, weil der Herr plötzlich Asyl möchte! Wo leben wir eigentlich???
    Und wieviele von den Spinnern wir uns die letzten Jahre noch freiwillig ins Land geholt haben möchte ich gar nicht wissen, die Wahrheit wird uns Merkel, de Maizière und Co. wohl auch nicht sagen!

    #KovacOUT

  • Haben die Dortmunder nicht auch einen oder mehrere Muslime im Team, die im Bus saßen? Denke da an Mor. So viel zum Begriff Ungläubige im angeblichen Bekennerschreiben.


    So krank, diese Typen. Ich weiß schon, warum ich die Stadt, S-Bahnen und Einkaufszentren meide und meine Freizeit möglichst auf irgendwelchen bayerischen Bergen verbringe. Dort ist die Gefahr, von einer Bombe in Stücke gerissen zu werden, gering. Noch.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Haben die Dortmunder nicht auch einen oder mehrere Muslime im Team, die im Bus saßen? Denke da an Mor.

    Das ist für die nicht relevant. Mor spielt im Land der Ungläubigen und verdient unser Geld. Der ist in deren Augen nicht der Moslem, den sie fordern zu sein. Dazu kommt, dass den meisten von denen das eh schaißegal ist und die nur morden, weil sie Opfer ihrer selbst sind, die im Leben nichts auf die Reihe bekommen haben. ISIS und co. bieten denen nur eine Bühne und ein Alibi, mit einem großen Knall abzutreten oder nochmal richtig auf die Kacke zu hauen, bis das erbärmliche Leben im Knast oder im Suizid enden wird. Wenn sich einer irgendwo in die Luft sprengt oder irgendwo Bomben platziert werden, dann gucken die ja auch nicht penibel nach, ob irgendein Schwarzkopf, der womöglich Moslem sein könnte, in der näheren Umgebung ist.


    Die meisten von den bisherigen Attentätern haben Drogen genommen und sich in Freudenhäusern des anderen Geschlechts bedient. Also so ziemlich das schlimmste, was man der Ideologie nach machen kann. Trotzdem sind sie gut genug, um für Attentate benutzt zu werden.

  • Haben die Dortmunder nicht auch einen oder mehrere Muslime im Team, die im Bus saßen? Denke da an Mor. So viel zum Begriff Ungläubige im angeblichen Bekennerschreiben.


    So krank, diese Typen. Ich weiß schon, warum ich die Stadt, S-Bahnen und Einkaufszentren meide und meine Freizeit möglichst auf irgendwelchen bayerischen Bergen verbringe. Dort ist die Gefahr, von einer Bombe in Stücke gerissen zu werden, gering. Noch.

    Die Ungläubigen beziehen sich wohl auf die Opfer vom Anschlag in Berlin.
    Wie oft hat denn der Daesh bisher Briefe hinterlassen? Ist denk ich bissl atypisch genauso die Ausdrucksform im Schreiben.

    0

  • Zum Glück in einem Rechtsstaat!

    In meinem erweiterten Bekanntenkreis ist eine ältere Frau in Berlin auf dem Weihnachtsmarkt uns Leben gekommen.
    Kannst gerne deren Hinterbliebene mal fragen, was die vom "Rechtsstaat" halten, der nicht besser für einen wie Amri hätte sein können!

    #KovacOUT

  • Auch Deutscher unter Verdächtigen

    Nach Informationen mehrerer Medien handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen 25-jährigen Iraker aus Wuppertal. Verdächtig sei auch ein 28-jährigen Deutschen aus Fröndenberg (Kreis Unna). Beiden wird laut „Express“ und „Kölner Stadt-Anzeiger“ eine Nähe zur terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ vorgeworfen. Den Behörden liegen zudem Hinweise vor, dass sich mindestens eine der beiden Personen im Tatzeitraum in der Nähe des Anschlagsortes aufgehalten haben könnte.


    http://www.bild.de/news/inland…abends-51269984.bild.html

  • Haben die Dortmunder nicht auch einen oder mehrere Muslime im Team, die im Bus saßen? Denke da an Mor. So viel zum Begriff Ungläubige im angeblichen Bekennerschreiben.


    So krank, diese Typen. Ich weiß schon, warum ich die Stadt, S-Bahnen und Einkaufszentren meide und meine Freizeit möglichst auf irgendwelchen bayerischen Bergen verbringe. Dort ist die Gefahr, von einer Bombe in Stücke gerissen zu werden, gering. Noch.

    Die haben sowieso ganz eigenwillige Interpretationen. Wer sich mal die Mühe macht und sich selbst einen nicht von irgendwelchen Salafisten und Co. überarbeiteten Koran in die Hand nimmt, wird merken: Neben gläubigen Moslems ist direkt zu Beginn mehrfach davon die Rede, Christen und Juden zu respektieren und sie einfach ihr Leben leben zu lassen, auch wenn sie mit ihrer Religion falsch lägen. Sie gelten nicht als Ungläubige.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016