CL 1/4 Finale Rückspiel: Real Madrid - FC BAYERN 4:2 n.V.

  • Eine spanische Zeitung:
    Mundo Deportivo: "Umstrittener Einzug ins Halbfinale durch Madrid. Madrid setzt sich mit 4:2 durch, nachdem Bayern das 1:2 aus dem Hinspiel wettgemacht hat. Alles entscheidet sich in der Verlängerung. Cristiano markiert einen Hattrick, aber der Protagonist war Kassai, der Schiedsrichter, der Vidal beim Stand von 1:2 vom Platz stellte und das 2:2 anerkannte, obwohl es wegen Abseits für nichtig erklärt werden sollte."

    0

  • Wir haben es doch zum Großteil nur durch Anteilsverkäufe getilgt, und nicht aus Einnahmen aus dem laufenden Geschäft. Real hat doch irgendwann ein Grundstück an die Stadt verkauft zu einem vollkommen übertriebenen Preis. Das war eigentlich (gar nicht mehr so) versteckte Subvention. Danach erst waren sie wieder schuldenfrei.

    Richtig. Wenn dann wäre hier der Hebel anzusetzen. Der Grundstückskauf/-verkauf hatte ein Geschmäckle. Hier wurde "gemauschelt". Aber 600 Mio Schulden zu verteufeln, die gar nicht mehr da sind, halte ich für wenig hilfreich.

    0

  • Und Italien:
    ITALIEN
    Corriere dello Sport: "Skandal um Real! Der Schiedsrichter eliminiert Ancelottis Bayern. Ein grotesker Platzverweis für Vidal, während Casemiro verschont bleibt. Ronaldo erzielte das entscheidende Tor aus klarer Abseitsposition. Es endet 4:2 nach 120 Minuten, Zidane ist wie Atletico im Halbfinale."
    Tuttosport: "Real wird geholfen, ein großartiges Bayern zu eliminieren. Eine unfaire Rote für Vidal und zwei Tore von Ronaldo aus Abseitsposition."
    Gazzetta dello Sport: "Ronaldo & Gifte. Schiedsrichter Kassai katastrophal. Bayern in Unterzahl zu zehnt. Cristiano: zwei Abseitstore."

    0

  • Solche Spieler darfst du aber nie ganz von der Kette lassen, ansonsten bahnt sich der Übermut seinen Weg.

    Ist ein schmaler Grad
    Aber ich finde auch solche Typen brauchst du
    Effenberg oder van Bommel waren auch so
    Wenn du die einbremst , dann nimmst du ihnen einen großen Teil ihrer Qualität
    Live by the sword, die by the sword
    Gestern sind wir gestorben mit dem Schwert in der Hand sozusagen
    Leider

  • Ich bin ja in gewisser Weise bei dir, aber die Schuld fast ausschließlich auf den Schiedsrichter zu schieben wäre wohl das falscheste was man machen könnte.

    D'accord.


    Gut möglich, dass wir auch ohne die mäßigen Schiri Leistungen - übrigens für beide Seiten, man denke an den Elfer im Hinspiel - KNAPP rausgeflogen wären. Aber so ist es natürlich irgendwie bitter.


    Der Fehler, den man nicht machen darf, ist hinter diesem Schiri-Shit die Grundproblematik zu übersehen, die sich schon durch die gesamte Saison zieht, von der Kaderplanung bis zur diffusen taktischen Ausrichtung. Das wäre tatsächlich falsch.


    Aber wenn zahlreiche internationale, sogar spanische Medien schreiben, dass uns der Schiedsrichter benachteiligt hat bzw. dass Real großes Glück mit dessen Entscheidungen hatte und wir sogar, was das Spiel angeht, zum Ende der regulären Spielzeit das bessere Momentum hatten, dann kann man das eben auch nicht unter den Tisch kehren.

  • Aber 600 Mio Schulden zu verteufeln, die gar nicht mehr da sind, halte ich für wenig hilfreich.

    Klar. Der Staat konnte es aber nur Dank EU-Hilfen kaufen, oder wie war das, da wird das Geschmäckle immer ekeliger. Davon ab ist seitdem dort brilliant gearbeitet worden, und zu der weltweiten Vermarktung ihrer - und vor allem ihres - Superstars können wir nur neidvoll aufblicken. Da haben wir zu lange geschlafen.

  • In der Halbzeitpause des Champions-League-­Spiels des FC Bayern bei Real Madrid (2:4 n.V.) am gestrigen Dienstag kam es zu teilweise heftigen Attacken der spanischen Polizei gegen Fans des FC Bayern München. Der FC Bayern empfindet das Vorgehen der spanischen Polizei als völlig deplatziert und maßlos. Der FC Bayern hat bereits Beschwerde bei der UEFA gegen das Vorgehen der spanischen Polizei eingelegt. Des Weiteren wird der FC Bayern eine Erklärung über die Vorgänge von der spanischen Polizei einfordern.


    Aus unserer App. Gleich auch auf der HP

  • Dass der Schiedsrichter in der Verlängerung Mist gebaut hat, streitet doch wirklich niemand ab. Aber als alleinige Entschuldigung ist das einfach zu billig, viel zu billig. Bei Vidal bin ich wirklich hin- und hergerissen. Der hätte vorher schon fliegen können. Dass es ausgerechnet bei einer sauberen Aktion passiert (Edit: Auf Grundlage dieses Videos ist die Karte jedoch vertretbar, wobei ich bezweifele, dass das Kasai so genau gesehen haben will....), ist dann einfach nur sau blöd gelaufen für uns. Es ändert aber nichts daran, dass Kasai ihn hat 80 Minuten leben lassen.


    Über das Abseits brauchen wir nicht reden. Beim 2:2 war das schlicht ein Witz. Wir hatten aber selbst auch offensiv nichts mehr entgegenzusetzen. Zum einen hat Anceotti die mehrfachen Ratschläge von Kasai Vidal doch herunterzunehmen gewissenhaft ignoriert und dann, um diesen Fehler auszubügeln, den weltbesten 9er für einen Defensivspieler geopfert, obwohl wir noch ein Tor brauchten. Zum anderen hat genau dieser Wechsel den ursprünglichen Fehler mit Vidal nochmals verschlimmbessert, weil dann fast die gesamte offensive Entlastung flöten gegangen ist. Ziel war offensichtlich das Elfmeterbolzen. Vor diesem Hintergrund ist die Auswechslung von Lewa nur noch schwachsinniger.


    Gestern kam, wie gesagt, viel zusammen. Das macht unseren aufopferungsvollen Auftritt nicht schlechter, denn von Einsatz, Wille und Leidenschaft passte alles. Aber wir haben da auch unsere Aktien drin.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Na ja, aber das war kein gelbwürdiges Foul. Dennoch hätte Vidal längst viel früher vor sich selbst und das Team vor der Unterzahl geschützt werden müssen.

  • Na ja, aber das war kein gelbwürdiges Foul. Dennoch hätte Vidal längst viel früher vor sich selbst und das Team vor der Unterzahl geschützt werden müssen.

    In der summe dann eben doch, es war doch völlig klar das er beim nächsten foul fliegt und das war eben dann doch eins.