29. Spieltag: Bayer Leverkusen - FC BAYERN 0:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 29. Spieltag: Bayer Leverkusen - FC BAYERN 0:0

      Ich bin nicht an der Stelle der Schaffung von Threads für Sie Fans, aber nur einen Tag bleiben, um dieses Spiel und kein Körper machte diesen Thread, darüber zu diskutieren.
      Bilder
      • 1589519153-live-ticker-bayer-leverkusen-fc-bayern-dfb-pokal-Mo7p0qBcoef.jpg

        146,05 kB, 1.200×675, 142 mal angesehen
    • prinzipiell hast du da sicher recht aber die situation ist doch die, dass es ein spiel vor dem knaller im berabeau ist.

      ich bin selbst sehr gespannt, wie carlo aufstellt und wie die mannschaft die aufgabe wahrnimmt.

      aus meiner sicht sollte der fokus schon auch auf das schwere match am mittwoch im bernabeau gerichtet sein und entsprechend die personalie eingeteilt werden.

      das würde dann heissen, dass man versucht wichtige stammkräfte wie robben, ribery, lahm, thiago zu schonen, während gleichermassen man versucht leuten wie rafinha, kimmich, sanchez, costa und comon die nötige und fehlende spielpraxis zu geben, dass auch sie notfalls in der lage sind entscheidend mitzuhelfen beim spiel am mittwoch.

      die aufgabe in der abwehr ist weitaus komplizierter weil man stand jetzt wohl nicht sicher weiss ob es mats reicht, fit zu werden bis mittwoch.
      deshalb wäre es wohl sinnig die abwehrformation in leverkussen spielen zu lassen, welche letztlich am mittwoch auch die aufgabe zu bewältigen hat, wenn mats fehlen sollte.
      nicht nur dass man die trainigseinheiten danach ausrichtet, es wäre auch nochmal eine gute möglichkeit diese formation unter wettkampfbedinungen zu testen.

      wie carlo dann das ganze löst, wer dann letztlich wann wieder zur verfügung steht ist spannend und plötzlich leider auch wieder mehr ein thema als noch vor wenigen tagen, als das mehr als entspannt aussah ...
      Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
      (Lorin Maazel)
    • kaba4all schrieb:

      aus meiner sicht sollte der fokus schon auch auf das schwere match am mittwoch im bernabeau gerichtet sein und entsprechend die personalie eingeteilt werden.
      Ich bin eher fürs Gegenteil 8) 8) !
      Vollgas geben, Meisterschaft absichern (es fehlen immerhin noch drei Siege), Selbstvertrauen holen und sich vernünftig für Dienstag einspielen.
      Was soll es bringen das Spiel abzuschenken und mit einer (möglichen) zweiten Niederlage im Rücken bei Real anzutreten?
      Solche Spielchen müssen doch in die Hose gehen.... :cursing: :cursing: :cursing:
    • grundsätzlich kann ich dem durchaus auch etwas abgewinnen, nicht aber in der speziellen situation und auch der plötzlich so dramtischen personalkonstellation gerade in der iv, welche sich da abzeichnet.
      so kurz nach dem spiel gegen dortmund hätte ich das zu 100% unterschrieben aber nachdem dann eine nach der anderen von den hiopsbotschaften kamen, meine ich muss man an die dinge anders rangehen und sich dem istzustand anpassen.

      zudem reden wir hier immer alle dass wir die jungen spielen sehen wollen und gibts dann vielleicht mal die möglichkeit - auch taktisch - das mal umzusetzen, sehen da alle wieder die felle davonschwimmen ...

      ich schreib mal kurz wie ich das sehe.

      tor:
      würde ich als trainer mit manuel reden und ihn letztlich fragen ob er spielen will oder geschont werden muss, was ja nch der verletzung durchaus eine berechtigte frage sein dürfte.
      will er, spielt er!
      verzichtet er, spielt ulreich, der gerade gegen dortmund ein gutes spiel bestritten hat.

      defensiv:
      lahm würde ich pausieren lassen.
      boateng ist angeschlagen, hummels noch nicht fit.
      so hat ancelotti ja schon durchklingen lassen, dass man mit alaba in der iv und bernat im defensivverbund spielt.
      dreierkette schliesst er obligatorisch aus und ich gehe mal davon aus, dass martinez den zweiten iv gibt und bernat die rolle des lv gibt.

      defensives mittelfeld:
      würde auch da vor allem thiago schonen wollen.
      wichtig wäre mir, dass jedenfalls sowohl saches als auch kimmich spielzeit bekommen, am liebsten gleich von beginn an.
      könnte also wie folgt aussehen.
      kimmich - sanches ... quasi mit doppelsechs, auch weil ich das im trainig trainiren lassen würde und letztendlich am dienstag so im berabeau an den start gehen würde.!

      offensives mittelfeld:
      müller muss spielen und zwar auf seiner position ... kann sich da schon mal richtig eingrooven.
      costa und coman übernehmen die rollen von robbery auch unter der prämisse, dass sie mit der nötig gesammelten spielpraxis für das spiel in madrid eine ernstahfte option für mich als trainer wären.
      auch dass ich ihnen mit diesem spiel nochmal exemplarisch deutlich machen kann, welchen wert sie für das team, den verein und die situation haben.

      sturm:
      wäre mein einziges grösseres problem worüber ich nachdenken muss und ich im kader derzeit keinen sehe, der diese rolle einigermassen adequat ersetzen kann.
      müller konnte da nicht überzeugen und den brauche ich auch von der halbposition.
      robbery sind mir dafür zu wertvoll und das eventuelle verletzungsrisiko in dem speziellen fall einfach zu gross, weil die beiden am dienstag natürlich unsere hoffnungsträger schlechthin sind ... zusammnen mit lewa.
      lewa geht nicht wegen der gelbsperre, ribery und robben würd ich auf jeden fall schonen.
      der rest vom sturm würde ich unter dem aspekt für so wichtige speil in madrid auf jeden fall positiongetreu einsetzen wollen ...
      also ein wirklich schwierige entscheidung für das spiel morgen.
      ein ganz junger aus dem nachwuchsbereich kommt wohl auch deshalb nicht in frage, weil ich dessen qualität nicht einschätzen kann und aber auch trotz der ganz grossen rotation durchaus die möglichkeit auf punkte in leverkusen mikt deiser mannschaft sehen würde, was uns im kampf um die meisterschaft einen wieteren schritt nach vorne brächte.
      früher hatten wir da van buyten, den man da mal hätte bringen können, einen green ht man nach stuttgart ziehen lassen ...

      vielleicht dann doch mit rib und rob, welche sich das spielzeitentechnisch aufteilen.

      andere variante wäre, dass ich den grundgedanken beim spiel in leverkussen mit dem selben system spielen zu wollen wie in madrid - 4-2-3-1 - komplett über bord werfe, spiele ein 4-3-3 und stärke das defensive mittelfeld zusätzlich mit vidal.
      Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
      (Lorin Maazel)