DFB-Pokal Halbfinale: FC BAYERN - Borussia Dortmund 2:3

  • 30 Minuten Kacke. Danach wahnsinnig Druck gemacht. Dortmund völlig überfordert. Hätten das Ding schon entscheiden müssen.


    Geiler Abschluss von Hummels übrigens - mit einem Pass, den Costa so eben nicht spielt!

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Jetzt sieht's auch defensiv viel besser aus!

    Ja, weil wir den BVB durch unser Gegenpressing von unserer Hälfte fernhalten, indem wir den Ball schnell wieder zurückerobern. Dagegen findet schwachgelb seit 20 Minuten keine Mittel. So müssen sie weitermachen, gut gespielt jetzt.

  • Wir reden ja gerade über ein Spiel - und nicht über die 20 grottigen in der bisherigen Saison.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Nachdem ich wußte, dass auf Premiere der TuT labert habe ich mir gedacht, dass Tom Bartels die "Alternative" wäre... nicht auszuhalten, also umgestellt auf den Radioton auf ARD... das müssen Radioreporter vom WDR gewesen sein...


    Ein absolutes Grauen.


    Fußballerisch gibt es nach dem ersten Schock offenbar die konzentrierte Aktion seitens der Mannschaft. Ich glaube, das Spiel endet 4:2.


    Abfahrt nach Berlin, ihr Roten...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Jetzt mal abseits vom Spiel mit dem ich sehr zufrieden bin. Wir müssen halt die Chancen machen. Aber was lobt Fritz von TuT den BVB so. Die haben bis auf die eine Chance von Auba doch nichts nach vorne gemacht! Wenn wir etwas konsequenter wären vorne könnte es wieder 4:1 stehen. Lewa muss den am Ende halt machen. Am Besten nochmal 5% mehr dann wird das heute was :D

    0

  • Man sieht´s ganz deutlich:


    Wir können nur SCHNELL.


    Und wenn uns dann der Gegner den Gefallen tut, nicht Real Madrid zu sein, kommt der Spaß hinzu, und wir spielen, als gäbe es keinen Morgen.

    Uli. Hass weg!

  • Man merkt eindeutig, dass wir Probleme haben, wenn der Gegner hoch anläuft. Das war jetzt schon öfters in dieser Saison zu sehen.


    Aber nach 20-25 Min. ging dem BVB etwas die Puste aus und wir konnten mehr Druck aufbauen. Dazu immer wieder starke Spielverlagerungen von Xabi und Hummels.

    0