Meisterfeier 2017

  • Klingt gut mit der Theresienwiese. Dort könnte man dann vielleicht auch eine richtig große Bühne bauen - mit so einem Steg, wie man das von Konzerten kennt. Wo die Spieler dann quasi "in die Menge" reinlaufen können.
    Dann noch entsprechen Gastronomie darum - und finanziell hat man auch noch was davon.

    ..meinste so wie in Berlin wo die Weltmeister empfangen wurden und mit der Frau Fischer :)

    0

  • ..meinste so wie in Berlin wo die Weltmeister empfangen wurden und mit der Frau Fischer :)

    Keine Ahnung. Da war ich noch in Brasilien. Aber ich denke, es wird klar, was ich meine. Frau Fischer brauche ich allerdings nicht - zumindest nicht singend auf der Bühne. :whistling:

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • außer dem zeitlichen desaster mit anastacia war alles im rahmen und angemessen. wer das kritisiert soll schach spielen. einerseits wird uns vorgeworfen meisterschaften nicht mehr zu feiern und wenn wir es tun isst es auch nichts. klassische allesnörgler. ich fand alles vor und nach dem spiel angemessen und passend. nur dass die manschaft nicht in die SK kam habe ich nicht verstanden.

  • außer dem zeitlichen desaster mit anastacia war alles im rahmen und angemessen. wer das kritisiert soll schach spielen. einerseits wird uns vorgeworfen meisterschaften nicht mehr zu feiern und wenn wir es tun isst es auch nichts. klassische allesnörgler. ich fand alles vor und nach dem spiel angemessen und passend. nur dass die manschaft nicht in die SK kam habe ich nicht verstanden.

    Gebe Dir völlig Recht. Wir nörgeln auf einem sehr hohen Niveau, anstatt uns über die gewonnenen Titel zu freuen, Es war schon immer schwer es jeden recht zumachen. aber so wie es gestern gemacht worden ist, ist es schon in Ordnung, so konnten die angereisten Fans auch mal die Meisterfeier auf dem Marienplatz erleben. Aber es wird immer wieder Nörgler geben, darum sportlich bleiben und sich auf die nächste Saison freuen! :thumbsup:

    0

  • Ich habe mir die Meisterfeier im TV angesehen und freue mich jedes Jahr drüber egal in welchem Rahmen sie stattfindet. Selbst die 10. Meisterschaft in Folge wäre für mich immer noch ein Grund um kräftig mitzufeiern.


    Natürlich kann man das Konzept überdenken aber jedes Jahr mit Titeln abzuschließen und zu feiern ist dann doch noch mal was anderes als wenn Fans oder Spieler nur einmal im Leben die Meisterschaft oder den Pokalsieg holen.

    0

  • Schaue mir gerade auf Youtube das Re-Live der Feier an.


    Das "Vorspiel" ist cool, weil Elber, Brazzo und Lizarazu eine relativ große Rolle spielen. Aber dann geht diese, pardon, Disco-Schaiße wieder los mit einem schrecklichen Medley aus eigentlich (größtenteils) sehr coolen FCB-Liedern. Aber man ist gerade drin im Lied und dann kommt der DJ und spielt was Anderes an.


    Diese Malle-Stimmung nervt mich richtig, ich kann Seven Nation Army auch einfach nicht mehr hören. Weiß gar nicht mehr, wie lange das schon nach Toren gespielt wird, aber das müssten doch mittlerweile auch schon 6-7 Jahre sein. 2010 bei der Meisterschaftsfeier aufm Marienplatz wurde es auch gespielt.


    Wirkt irgendwie, als würde man sich nicht trauen, etwas zu ändern. Vielleicht gefällt es den Chinesen und Amerikanern aber auch einfach zu gut :P:whistling:

  • Die ganze Nörgeleien scheinen bei vielen durch die zahlreichen Titel hervorgerufen worden zu sein. Scheint zu viel Routine zu sein. Rat von mir: Sucht euch einen anderen Verein, der weniger zu feiern hat.

    FC Bayern München

  • Die ganze Nörgeleien scheinen bei vielen durch die zahlreichen Titel hervorgerufen worden zu sein. Scheint zu viel Routine zu sein. Rat von mir: Sucht euch einen anderen Verein, der weniger zu feiern hat.

    Ach, komm. Wer da einige Punkte kritisiert, soll sich einen neuen Verein suchen? So Stammtischparolen sind nicht besser als undifferenzierte Generalkritik.


    Ich finde den Ablauf von gestern eigentlich sehr gut, ich finde es auch okay, wenn man in der Halbzeit einen internationalen Star auftreten lässt - sofern der nicht 10 Minuten überzieht und die Leute die Bühne nicht abgebaut kriegen, weil sie unter Druck stehen :D Auch die Verabschiedungen unserer 3 Spieler waren gut, die Schalenübergabe war gut und auch die Spieler mit ihren Familien im Innenraum der AA war gut, weil man die Fans dieses Mal zurückgehalten hat und die Spieler erstmal hat feiern lassen.


    Aber ich finde diesen Discocharakter so schrecklich manchmal. Als ob man sich da nicht ein paar Innovationen einfallen lassen könnte. Gestern hat man unnötigerweise sogar eine Agentur beauftragt, eine Choreo vorzubereiten. Dann kann man den Lehmann und seinen DJ doch auch mal dazu bringen, nicht immer denselben Krach zu produzieren. Zumal es ja auch schon öfter einen Dialog mit den Ultras gab, auch was die Musikgestaltung im Stadion angeht. Aber da wurde auch bisher nur das Einlauflied (zum Glück) wieder zu "Forever Number One" geändert.


    "Seven Nation Army" müsste einfach mal ausgetauscht werden. Ich hab wirklich das Gefühl, dass das marketingtechnisch irgendwie mit uns verbunden sein soll, wer weiß, was da im Hintergrund gemauschelt wurde. Ist halt eingängig und auch "die neuen Märkte", die Mittags um 13 Uhr einschalten, um unsere CL-Spiele zu schauen, sind vermutlich begeistert davon. Aber ich finde das einfach so austauschbar. Wenn es nur nach den Toren gespielt würde, okay. Aber mittlerweile ertönt das zigfach bei jeder Veranstaltung, die irgendwas mit uns zu tun hat. Und das seit Jahren. Aber gut, das wird ja nun auch schon lange diskutiert.


    Der Rahmen gestern war sehr gut, aber es gibt schon Optimierungspotenzial. Aber nach so vielen Meisterschaften ist es vielleicht auch normal, dass es schwieriger wird.


    Die Go-Pros an den Biergläsern waren glaube ich letztes Jahr auch schon da. Finde ich auch nicht so pralle, aber naja. Wir müssen alles mitmachen, was geht, damit wir finanziell irgendwie konkurrenzfähig bleiben.

  • nur dass die manschaft nicht in die SK kam habe ich nicht verstanden.

    Erstaunt mich, dass Du das eher beiläufig erwähnst. Erst die Posse um die Choreo und dann das?


    Für mich ein absolutes no go!


    Wenn es was zu nörgeln gibt, dann muss man das tun dürfen. Ich finde diese Entwicklung nicht gut - und glaube nicht, dass es der Sache dienlich ist.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!


  • Sind die 25 Minuten mit/nach Mannschaftsphoto im Bogen. Mal interessant, dass im Gesamten zu sehen und nicht nur das, was in den Ausschnitten jeweils zu sehen war.


    Manchmal nervt einen auch die Kameraführung. Auch später auf dem Balkon wurde mir viel zuviel die Fanmasse gezeigt statt das, was auf dem Balkon passiert.

    0

  • Die ganze Nörgeleien scheinen bei vielen durch die zahlreichen Titel hervorgerufen worden zu sein. Scheint zu viel Routine zu sein. Rat von mir: Sucht euch einen anderen Verein, der weniger zu feiern hat.

    Irgendwie bringst du da mal wieder kräftig was durcheinander.

    Uli. Hass weg!

  • Man sollte einfach mal versuchen ein neues Konzept auf die Beine zu stellen.
    Ob nun in der Arena oder auf der Theresienwiese oder wo auch immer.
    Da könnten auch viel mehr Fans mitfeiern als auf dem Marienplatz.
    Livemusik, Gastronomie, Bühne wo die Mannschaft präsentiert wird- da müsste doch was sinnvolles möglich sein.
    Die Schwaben schaffen's wenn ich mir gerade deren Party auf dem Wasen mit dem offenen Truck und dem Konzert von Fanta 4 anschaue.

    #KovacOUT

  • es ist so bezeichnend für den deutschen michel und neidhammel dass nun landauf landab von den üblichen hasspredigern wieder die angeblich fehlende stimmung kolportiert wird. wenn einem gar nichts mehr einfällt zum hassgegner, geschweige denn sich mal mit dem eigenen drecksverein zu beschäftigen, versucht man es eben damit. armseliger haufen.

  • wie wäre es wenn die ganzen nörgler das thema mal bei der JHV im november auf großer bühne präsentieren? ist anstrengender als hier, schon klar. aber wohl erfolgversprechender.