Resterampe 31. Spieltag

  • Sauber :D Schlimm, diesem "Verein" die Daumen zu drücken. Aber wenns gegen den BVB geht, die ja auch zu verantworten haben, dass die überhaupt noch in der ersten Liga spielen, mache ich mal eine Ausnahme. Nagelsmann, Rudy und Süle gönne ich es auch.

  • Sauber :D Schlimm, diesem "Verein" die Daumen zu drücken. Aber wenns gegen den BVB geht, die ja auch zu verantworten haben, dass die überhaupt noch in der ersten Liga spielen, mache ich mal eine Ausnahme. Nagelsmann, Rudy und Süle gönne ich es auch.

    Wenn der olle Hopp nicht wäre, müsste man gar von einer sympathischen Truppe sprechen. 8o

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Wenn der olle Hopp nicht wäre, müsste man gar von einer sympathischen Truppe sprechen.

    Auf jeden Fall. Junge, sympathische und ambitionierte Truppe, die einen gepflegten Fußball spielt. Gut, viele mögen den Wagner nicht, aber gegen den können wir eigentlich auch nicht viel sagen. Er hat ja nicht nur einmal betont, dass wir sein Verein sind und immer bleiben werden. Dazu ein sympathischer Trainer, der sich nicht zum Affen macht, sondern straight sein Ding durchzieht.


    Aber da sieht man es auch wieder. Die Traditionsvereine kriegen sowas einfach nicht gebacken. Schlimm genug, dass der Dortverein aus Hoffenheim sowas binnen weniger Jahre auf die Beine stellt.

  • Gratulation an Hoffenheim, drücke denen die Daumen das sie den 3 Platz festigen können, nicht wegen dem BVB sondern weil die sich das einfach verdient hätten. Wird solide gearbeitet dort, guter Trainer, Geld wird vernünftig investiert und es macht Spaß zuzuschauen.

    „Let's Play a Game“

  • Krass ist, dass Hoffenheim und BVB jetzt gegeneinander spielen und danach im Wechsel beide gegen Bremen und Augsburg.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Sauber :D Schlimm, diesem "Verein" die Daumen zu drücken. Aber wenns gegen den BVB geht, die ja auch zu verantworten haben, dass die überhaupt noch in der ersten Liga spielen, mache ich mal eine Ausnahme. Nagelsmann, Rudy und Süle gönne ich es auch.

    Finde das überhaupt nicht schlimm, dieses ganze Traditionsthema ist für mich eh der größte mumpitz.
    Ich find das projekt einfach spannend und Nagelsmann ist ein dufter typ, also gönne ich denen jeden erfolg solang es nicht gegen uns ist und wir am ende vor denen stehen.


    edit: vorallem haben die seit jahren auch ein transferplus, ist also nicht so das sie einfach nur da oben stehen weil sie mehr geld zur verfügung haben.

    0

  • dieses ganze Traditionsthema ist für mich eh der größte mumpitz.

    Ich mag schon lieber Vereine wie Stuttgart oder Hannover in der ersten Liga als Ingolstadt, Paderborn, Hoffenheim oder gar Leipzig.


    Aber die gute Arbeit von Leipzig oder Hoffenheim muss man halt loben. Klar, die wurden mit sehr viel Geld aus dem Boden gestampft, aber danach haben sie perfekt gearbeitet. Vereine wie Schalke oder HSV haben nicht die Kohle, aber infrastrukturell und wenn sie mit Köpfchen arbeiten würden, könnten sie auch da stehen, wo Hoffenheim steht. Sie müssten ja eigentlich auch Jahrzehnte Entwicklungsvorsprung haben. Aber das kriegen sie nicht gebacken, teils weil sie sich in ihrer eigenen Arroganz als Traditionsverein sicher fühlen und rumheulen, dass andere mehr Kohle haben, teils aber auch, weil da Leute wie Kühne oder Tönnies am Werk sind, die da niemanden in Ruhe arbeiten lassen.


    Aber ich mag auch einfach Vereine mit großen Stadien und guter Stimmung, sei es vor Ort oder sei es selbst vor dem TV. Und irgendwie verbindet man mit den Traditionsvereinen auch mehr. Zu Schalke bspw. hat man ja irgendwie eine Bindung, auch wenn die grundsätzlich negativ behaftet ist. Aber allein, dass die das waren, die 4 Minuten Meister waren und denen wir dann einen großen Strich durch die Rechnung gemacht haben, gibt mir schon mehr als wenn es Hoffenheim oder Leipzig gewesen wäre. Nicht nur, weil ich Schalke nicht mag, sondern auch, weil da alle möglichen Arten von Emotionen mit verknüpft sind. Sowas gibt einem Hoffenheim oder Leipzig in keinster Weise. Im Grunde interessiert es keine Sau, wenn wir denen so etwas zufügen.


    Das aber nur aus Beispiel. Gibt ja auch genügend große Spiele bspw., die man mit vielen Vereinen verknüpft. Gut, da spielt der Faktor Zeit wohl auch eine große Rolle. Aber für mich ist es auch emotionaler, wenn wir uns in der CL einen großen Fight mit Real Madrid oder Utd liefern, statt mit Manchester City oder PSG. Da spricht dann schon der Fußballromantiker aus mir.

  • Finde das überhaupt nicht schlimm, dieses ganze Traditionsthema ist für mich eh der größte mumpitz.Ich find das projekt einfach spannend und Nagelsmann ist ein dufter typ, also gönne ich denen jeden erfolg solang es nicht gegen uns ist und wir am ende vor denen stehen.


    edit: vorallem haben die seit jahren auch ein transferplus, ist also nicht so das sie einfach nur da oben stehen weil sie mehr geld zur verfügung haben.

    Bei Hoffenheim stinkt mit Hopp nicht deshalb, weil er seine Kohle da reinsteckt. Das finde ich ok. Es ist sein Heimatverein, er hat sich das Geld erarbeitet, warum soll er nicht dort investieren.


    Aber ich mag es nicht, dass er von Anfang an dafür auch immer gelobt werden wollte, was er so alles Gutes tut. Die Super Jugendarbeit, usw.


    Die Jugendarbeit ist dort natürlich beachtlich, aber dafür wurde auch anderen Vereinen dort das Wasser abgegraben. Gehört einerseits zum Geschäft, ist aber eben auch Teil der Wahrheit.


    Ebenso stört mich dieser weinerliche Umgang damit, dass Fans anderer Vereine, ihn - den großen Hopp - so angehen.


    Natürlich ist das teils unter der Gürtellinie, aber das gab es im Fußball schon immer, gehört für mich auch dazu und ist vor allem heute nicht schlimmer als früher - im Gegenteil.


    Was hat sich der FC Bayern - in Person Uli Hoeness - über Jahrzehnte alles anhören müssen? Mit dem Höhepunkt in der Daum-Affäre. Da hat nie einer so ein großes Geschiss drum gemacht, aber Hopp schreit da immer gleich nach Sanktionen - und wird auch noch erhört.


    Aber, wie gesagt, grundsätzlich sehe ich das Projekt in Hoffenheim nicht im Ansatz so kritisch wie Leipzig.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Die Jugendarbeit ist dort natürlich beachtlich, aber dafür wurde auch anderen Vereinen dort das Wasser abgegraben. Gehört einerseits zum Geschäft, ist aber eben auch Teil der Wahrheit.


    Die anderen graben sich ihre Gruben schon selbst - denen würde es ohne Hoffenheim auch nicht besser gehen...

    0

  • Die anderen graben sich ihre Gruben schon selbst - denen würde es ohne Hoffenheim auch nicht besser gehen...

    Mir geht es eigentlich darum, dass man massiv in der Jugend anderer Vereine gewildert hat.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Das ist doch ein hin- und her. Und die Jugendlichen gehen doch dorthin, wo die beste Jugendarbeit gemacht wird.

    es gibt aber bei den meisten vereinen einen ehrenkodex wie man an jugendspieler anderer vereine rangeht. ich weiß jetzt nicht wie das bei hoffenheim ist, aber die scouts / verantwortlichen von rb leipzig haben schon bei mehreren vereinen hausverbot.
    hertha hat den scouts von rb z.b. hausverbot gegeben weil die hinter dem rücken an jugendspieler rangetreten sind, teilweise sogar ohne das wissen deren eltern. kenne da auch einen fall wo dem vater eines spielers ein job bei rb + ne wohnung in leipzig auf kosten von rb angeboten wurde wenn der seinen sohn dazu überreden würde nach leipzig zu wechseln.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Das ist doch ein hin- und her. Und die Jugendlichen gehen doch dorthin, wo die beste Jugendarbeit gemacht wird.

    Ich schrieb ja auch, dass das zum Geschäft gehört. Dennoch ist es bei Hoffenheim wohl extrem. Aber primär ging es mir auch darum, dass bei Hopp immer alles glorifiziert wird.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!