Bombenexplosion bei Konzert in Manchester

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • dodgerram wrote:

      blofeld wrote:

      airlion wrote:

      was muss denn noch passieren bis die Politik endlich konsequent eingreift und durchgreift
      aber Hauptsache man schaukelt sich die eier, faltet die Hände und tut erstaunt :cursing: :cursing:
      Vorschläge ?
      gab ung gibt es seit langemSind bekannt, wurden auch hier schon häufig diskutiert
      Muss man nicht dauernd wiederholen
      Die Politik handelt eh nicht konsequent
      gegen Einzeltäter kannst kaum etwas machen.
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
    • blofeld wrote:

      dodgerram wrote:

      blofeld wrote:

      airlion wrote:

      was muss denn noch passieren bis die Politik endlich konsequent eingreift und durchgreift
      aber Hauptsache man schaukelt sich die eier, faltet die Hände und tut erstaunt :cursing: :cursing:
      Vorschläge ?
      gab ung gibt es seit langemSind bekannt, wurden auch hier schon häufig diskutiertMuss man nicht dauernd wiederholen
      Die Politik handelt eh nicht konsequent
      gegen Einzeltäter kannst kaum etwas machen.
      NIHTS tun wie unsere Oberen ist ja wohl auch keine Lösung.
      Ich kann hier schon viel mehr tun, damit ich weiß wer ins Land kommt und wer nicht!
      Einfach sagen die kommen ja sowieso rein ist lächerlich.
      Ich kann zumindest mal die Zahl kräftig nach unten drücken, wenn man es denn will.
      Aber das heillose Durcheinander was Frau Merkel zu verantworten hat war ja wohl der größte Fehler.
      Danke kann man nur nochmals an Österreich, Ungarn usw. sagen!
      #KovacOUT
    • s1970 wrote:

      strenge einreisekontrollen welche in den usa,australien usw standart sind wären ein leichtes durchzusetzen...

      aber wir sind ja in 5000 jahren noch schuldig...
      stimmt, in de USA ist auch Ruhe. Die haben ja auch fast täglich keinen Terror oder sonstige Amokläufe
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
    • blofeld wrote:

      s1970 wrote:

      strenge einreisekontrollen welche in den usa,australien usw standart sind wären ein leichtes durchzusetzen...

      aber wir sind ja in 5000 jahren noch schuldig...
      stimmt, in de USA ist auch Ruhe. Die haben ja auch fast täglich keinen Terror oder sonstige Amokläufe
      Wenn man Terroranschläge von irgendwelchen Islamisten in den USA mit Europa vergleicht, dann haben wir uns hier die letzten Jahre ein gewaltigen Vorsprung erarbeitet! Und Amokläufe haben nichts mit der Einreise zu tun, wenn da jeder ne Waffe kaufen kann!
      ten Hag oder nix!
    • Man muss doch gar nicht auf die Grenzsicherung schielen. Es wäre schon viel geholfen, wenn selbst die Behördern in Deutschland länderübergreifend besser und kooperativer zusammenarbeiten würden, aber da kocht ja auch jeder lieber selbst sein eigenes Süppchen. Da will ich von einer europaweiten Zusammenarbeit noch gar nicht reden....
      #nichtmeinpräsident
    • zum thema terror in den usa...das sagt keiner...aber die täter kommen aus ner ganz anderen richtung(meist)
      aus australien die eine absolute null toleranz gegenüber dem islam fahren hab ich noch nichts mitbekommen...


      das problem ist doch das sachen die auf der ganzen welt in vielen ländern standart und normal sind in deutschland angeblich nicht machbar sind
      betrifft innere und äussere sicherheit...
      weder unsere armee noch unsere polizei ist auch nur im geringsten einsatzfähig und auf heutigem standart...jede vernünftige sicherheitsfirma hat n besseres equipment als unsere polizei...
      demokratie ist solange in ordnung wie das ergebnis stimmt...
    • Unser "Problem" ist unsere Vergangenheit und dafür werden wir auch in den nächsten 100 Jahren noch freiwillig bluten. Sobald hier etwas geschieht, was anderen Nationen nicht passt, sind wir für die wieder Nazideutschland. Um das zu verhindern, scheißen wir halt auf unsere innere Sicherheit und einige Menschenleben und kriechen allen Anderen ordentlich in den A.rsch!
      ten Hag oder nix!
    • Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nach dem Bombenanschlag in Manchester entsetzt geäußert. "Es ist unbegreiflich, dass jemand ein fröhliches Popkonzert ausnutzt, um so vielen Menschen den Tod zu bringen oder ihnen schwere Verletzungen zuzufügen", teilte die CDU-Vorsitzende am Dienstag mit.


      heuchlerin...willkommen in der realität ...
      demokratie ist solange in ordnung wie das ergebnis stimmt...
    • s1970 wrote:

      strenge einreisekontrollen welche in den usa,australien usw standart sind wären ein leichtes durchzusetzen...

      Am einfachsten vermutlich, wenn wir alle Länder um uns herum mit Ausnahme von Dänemark im Norden und der Schweiz im Süden fluten.

      Gibt´s eigentlich schon was Substantielles? Oder warum ist das Mitgefühl der ersten Beiträge so schnell umgeschlagen?
      Uli. Hass weg!
    • waldiswau wrote:

      mexicola, meldest du dich bitte hier dass es dir gut geht?
      Ja ja, ich bin noch da :)

      Habe heute spontant freigenommen, Gott sei Dank sind wohl keiner der Kinder unserer Freunde und Kollegen betroffen. Angeblich haben ja Eltern vor dem Gebäude auf ihre Kinder zum Abholen gewartet als die Detonation kam - da kommt dir alles hoch...

      Man möchte sich jetzt am liebsten verkriechen und Fernseher und Laptop komplett ausgeschaltet lassen. Die Gegend um die Arena ist im Prinzip das Herz Manchesters, es tut schon weh das in einem solchen Zusammenhang zu sehen.

      Hoffentlich wird das jetzt nicht durch die üblichen Parteien ausgeschlachtet, sind ja bald Wahlen...
    • mexicola wrote:

      Ja ja, ich bin noch da

      Freut mich. Vor allem, dass auch deine Freunde und Kollegen nicht selbst betroffen sind.

      Hier in Berlin war´s am Tag danach auch vergleichsweise ruhig. Anschließend dann wieder business as usual. So schnell wird´s bei euch wohl nicht gehen. Ihr habt definitiv unser aller Mitgefühl. Ein Anschlag auf das Herz der Stadt, auf Kinder und Jugendliche - perfider geht´s kaum.
      Uli. Hass weg!
    • fan11883 wrote:

      s1970 wrote:

      strenge einreisekontrollen welche in den usa,australien usw standart sind wären ein leichtes durchzusetzen...
      Am einfachsten vermutlich, wenn wir alle Länder um uns herum mit Ausnahme von Dänemark im Norden und der Schweiz im Süden fluten.

      Gibt´s eigentlich schon was Substantielles? Oder warum ist das Mitgefühl der ersten Beiträge so schnell umgeschlagen?
      hmmm sehr substantielle antwort...wie meistens pfffffffffffffffffff(warme luft)

      britische regierung geht ganz offiziell von einem terroranschlag aus,der vermutliche attentäter wurde tot aufgefunden...
      es geht nicht darum sich abzuschotten sondern darum zu wissen wer kommt rein aus sicherheitssicht ein standart und muss und weltweit normal nur bei uns ist tag des offenen landes...
      demokratie ist solange in ordnung wie das ergebnis stimmt...