Bombenexplosion bei Konzert in Manchester

  • Erklärungen brauchst du aber um nach Lösungen zu suchen und zu finden.

    Selbstverständlich, aber diese Erklärungen wurden doch schon X-fach gebracht, inklusive eventueller Lösungsvorschläge.

    Oder willste über Syrien ,Irak, Lybien jeweils ne Atombombe abwerfen und es zumindest im Ansatz so klären ?

    Ich habe überhaupt kein Problem mit militärischen Aktionen, aber das wäre dann wohl mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Dass man dieser Gewalt und dem Terror aber so langsam mal mit noch stärkerer und konsequenter Gewalt begegnen sollte, das ist mit Meinung.


    Grenzen dicht und alle Einwanderer, die in den letzten zwei Jahren auch nur in kleinster Weise straffällig wurden umgehend abschieben. Wir brauchen keine Fußfesseln, sondern eine harte Hand die durchgreift.

  • Bessere Sicherheitskonzepte und natürlich Abschiebung bei Kriminellen und Gefährdern. Man muss vor allem die vielen anständigen Zuwanderer schützen!

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • Erklärungen brauchst du aber um nach Lösungen zu suchen und zu finden.Oder willste über Syrien ,Irak, Lybien jeweils ne Atombombe abwerfen und es zumindest im Ansatz so klären ?

    ist zwar ne Möglichkeit aber die Terroristen hier wird man so auch nicht los. und wennst nicht alle erwischt gibt's die nächste Terrorwelle

  • Bessere Sicherheitskonzepte und natürlich Abschiebung bei Kriminellen und Gefährdern. Man muss vor allem die vielen anständigen Zuwanderer schützen!

    klärt das Problem immer noch nicht, wenn die Kriminellen und Gefährder einheimische Staatsbürger sind. So wie es bei dem meisten Terroristen heuer nunmal ist.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Bei allen Unverständnis und Entsetzen sollte man aber schon auch hinterfragen warum der ganze Mist überhaupt entstanden ist!Wer seit 40 Jahren Geopolitische Kriege führt um Öl und andere Rohstoffe im Arabischen Raum. Wieviele Millionen Menschen sind in der Zeit ums Leben gekommen und es hat hier kein Schwein interessiert.Irgendwann musste es ja so kommen und es wird nicht besser werden hier in Europa!
    Aber schön das dass Spiel funktioniert wie eh und je,immer feste druff auf die die am wenigsten dafür können.Die eigentlich für die ganze scheisse Verantwortlich sind bleiben immer schön aussen vor...Weltmächte und ihre Konzerne...es geht halt immer nur um Macht und Geld,leider.

  • ch weiß noch nicht so genau, was ich widerlicher finden soll.


    Dass nun gezielt Kinder und Jugendliche für eine scheiß Ideologie getötet werden, oder dass es tatsächlich Leute gibt, die dafür noch irgendwelche Erklärungen suchen.


    Oder dass sofort wieder jemand kommt, der Lösungsansätze präsentiert, die gar nicht umsetzbar sind... X/


    Aber mal ernsthaft: Muss das sein, Leute, die weniger radikale Ansichten haben als man selbst, moralisch in Mithaftung für eine dermaßen abscheuliche Tat zu nehmen?


    Ich meine, dass das verrückte Arschlöcher sind. Verbrecher, die nichts, aber auch gar nichts mit uns zu tun haben. Welcher Meinung auch immer wir im Einzelfall sind.

    Uli. Hass weg!

  • Ich weiß noch nicht so genau, was ich widerlicher finden soll.


    Dass nun gezielt Kinder und Jugendliche für eine scheiß Ideologie getötet werden, oder dass es tatsächlich Leute gibt, die dafür noch irgendwelche Erklärungen suchen. :cursing:


    Es gibt nichts mehr zu erklären - schon seit Jahren eigentlich nicht mehr!

    Du sprichst einen Kern des Problems an und verkennst ihn in einem späteren Post: Eine Ideologie kannst du nicht bombardieren, im Gegenteil würde es diese Ideologie sogar bestärken.


    Es gibt einiges zu erklären, nämlich die Ursachen dieser Ideologie und welche humanitären Werte wir ihr als vermeintlich aufgeklärte westliche Gesellschaft entgegenstellen sollen und wollen und wie wir diese in gezieltes politisches Handeln umsetzen.

    0

  • Das ist vollkommen richtig, @Weltenbummler. Aber das sind nun mal Geschehnisse, die sich nicht mehr rückgängig machen lassen und alles Lamentieren darüber bringt ins kein Stück weiter mit den heutigen Problemen.


    Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass die Welt in Zukunft etwas friedlicher wird. Dass das nicht mit dem Bau von Schulen, Krankenhäusern und Brunnen funktioniert haben wir nun erfahren dürfen - auch Diplomatie und Milliarden von Euronen an Spenden haben nicht dazu beigetragen.

  • Es gibt einiges zu erklären, nämlich die Ursachen dieser Ideologie und welche humanitären Werte wir ihr als vermeintlich aufgeklärte westliche Gesellschaft entgegenstellen sollen und wollen und wie wir diese in gezieltes politisches Handeln umsetzen.

    Politisch haben wir dieser Ideologie rein gar nichts entgegen zu setzen. Dieser Versuch ist - wie ich in meinem Beitrag zuvor schon schrieb - grandios gescheitert.

  • klärt das Problem immer noch nicht, wenn die Kriminellen und Gefährder einheimische Staatsbürger sind. So wie es bei dem meisten Terroristen heuer nunmal ist.


    Selbst wenn Deine Vermutung stimmen sollte und ich sage nicht das dies so stimmt, könnte man mit entsprechendem Willen, den Gefährdern oder Gewaltstraftätern die Staatsbürgerschaft auch wieder aberkennen, insbesondere bei Leuten mit doppelter Staatsbürgerschaft! Nur weil man aus falschen ideologischen Überlegungen, die Staatsbürgerschaft massenhaft verschenkt hat, heißt das bei weitem nicht, dass wir Gefährder oder Mörder und Vergewaltiger ungeschoren und auf Dauer bei uns dulden müssen. Sollte man in Einzelfällen wirklich keinen Weg finden, diese in ihre Ursprungsländer (bzw. dem der Eltern) abschieben zu können, kann man Gefährder und vor allem Mörder und Vergewaltiger auch gerne dauerhaft wegsperren. Erlauben das die aktuellen Gesetze nicht, taugen diese halt nichts und müssen umgehen bearbeitet werden. In deren Heimatländer würden diese für vergleichgbare Straftaten oftmals nen Kopf kürzer gemacht werden, weshalb sollten wir uns das dann ungestraft gefallen lassen?!?

  • Genau, und was mit Gewalt nicht zu lösen ist, löst man natürlich mit mehr Gewalt.....


    sich lieber noch mehr abschlachten oder von Bomben zerfetzen lassen wäre sicher besser....

    „Let's Play A Game“

  • das rechtfertigen oder erklären von solch niederträchtig feigen taten mit irgendeinem historischen kontext ist schon dreist. ungerechtigkeit und kriege gab und gibt es überall und immer. aber nur aus einer richtung kommt sowas. die RAF hatte wenigstens forderungen, egal wie krank die waren. dieser abschaum will nur töten.

  • Du sprichst einen Kern des Problems an und verkennst ihn in einem späteren Post: Eine Ideologie kannst du nicht bombardieren, im Gegenteil würde es diese Ideologie sogar bestärken.


    Es gibt einiges zu erklären, nämlich die Ursachen dieser Ideologie und welche humanitären Werte wir ihr als vermeintlich aufgeklärte westliche Gesellschaft entgegenstellen sollen und wollen und wie wir diese in gezieltes politisches Handeln umsetzen.


    Man kann keine Ideologie bombardieren, aber man könnte zB die Finanziers des Terrors ausfindig machen und mal dort die Drohnenlast abwerfen oder aufhören mit Terrorstaaten wie Saudi-Arabien Verträge zu schließen (ich sag nur Mega-Mrd-Rüstungsdeal der USA). Man könnte Sanktionen gegen die Saudis und Katar erlassen und deren Vermögen im Ausland beschlagnahmen. In Zeiten von erneuerbaren Energien und genügend Alternativquellen für Öl und Gas, kann man die Terrorpaten relativ schnell austrocknen (wenn es auch teurer werden würde) und last but not least, wir könnten konsequent gegen Hassprediger vorgehen und diese direkt verhaften, wenn sie bei uns zu Hass aufrufen. Nur mal so im Vergleich, leugnet man mehrfach den Holocaust, wandert man bei uns für ~10 Jahre in den Bau, wie viele Jahre mussten Hassprediger bei uns bereits absitzen?!?


    Weshalb muss man in Deutschland für alles bestimmte Anforderungen erfüllen, aber gleichzeitig lassen wir ausländische Prediger ungeprüft zu uns, die dann zu allem Überfluss auch noch in ausländischer Sprache predigen dürfen? Man könnte diese ja vor Einreise per BND und Co überprüfen lassen, Prediger ohne Vorgeschichte abweisen und nur Prediger einreisen lassen, die C-Zertifikat in Deutsch besitzen und in der Lage sind, ihre Predigten auf Deutsch zu halten (würde die Strafverfolgung und Integration deutlich erleichtern). Gibt tausende Möglichkeiten die Ausmaße der Probleme drastisch zu reduzieren, Wegsehen und Schönreden, gehören allerdings nicht dazu!

  • Man sollte einfach mal Vorort anfangen für die Menschen und Kinder dort lebenswerte Bedingungen in Verbindung mit Bildung einzuführen, anstatt ihnen zu zeigen, dass der (christliche) Westen hauptsächlich aus alles zerfetzenden Bomben besteht.
    Ist doch kein Wunder, das die hierher kommen und sich rächen wollen, die sehen seit Generationen in ihren Heimatländern nix anderes mehr.


    Mission accomplished Mr. Bush!


    Ps wenn ich jetzt lese, dass schon wieder 7 Millionen auf dem Weg nach Europa sind, bin ich mal gespannt, wie Mutti das handeln will.

  • Die meisten Terroristen die bei uns identifiziert worden sind, hatten alle Möglichkeiten, haben sich trotzdem für Terror entschieden. Einige hatten sogar bei uns im Westen studiert und hätten weltweit gute Jobs bekommen können. Andere sind bei uns aufgewachsen und haben die gleichen Möglichkeiten wie andere Migranten gehabt, ich kann mich dennoch an keine Selbstmordattentäter aus christlichen, afrikanischen Staaten oder von Asiaten erinnern, auch in deren Herkunftsländern herrschen große Armut und Ungerechtigkeiten. Das ist einfach ein Märchen, dass wir uns durch ein Mehr an Unterstützung in ihren Heimatländern, vom Terror in unseren Staaten, quasi freikaufen könnten.

  • Habe ich mit keiner Silbe gesagt.

    was wäre denn die Konsequenz wenn man nicht mit Gewalt gegen diese feigen und erbärmlichen Verbrecher vorgeht? Etwa das wenn wir die nicht mit Gewalt bekämpfen die dann aufgeben und uns in Ruhe lassen oder dann doch eher noch mehr Bomben zünden und noch mehr unschuldige Opfer verursachen damit die Angegriffenen zivilen Gesellschaften endlich zum Rückschlagen provoziert werden?..das wollen die so oder so.
    Wenn es sich anbietet und man dadurch Teile eines Problemes final minimieren kann, habe ich nichts gegen noch mehr konsequente Gewalt gegen diese Verbrecher. Jeder der den Abzug seiner Flinte die auf so einen erbärmlichenTerroristen gezielt ist durchzieht hat mein vollstes Verständnis dafür...woanders ist jedes Verständnis fehl am Platz.

    „Let's Play A Game“