Kader FCB Basketball 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • roadrunner158 schrieb:

      auripigment schrieb:

      Frage ist halt, hält man Gavel, obwohl er inzwischen auch defensiv stark nachläßt, oder soll der ersetzt werden und wer käme dann in Frage mit dem richtigen Paß?
      Also, wenn irgend jemand in unserem Management auch nur für einen Moment in Erwägung zieht, Gavel für nächste Saison einen neuen Vertrag zu geben (ich gehe davon aus, dass sein Vertrag am Ende der Saison ausläuft), sollte die betreffende Person auf ihre Zurechnungsfähigkeit untersucht und/oder fristlos gekündigt werden (das gilt i.Ü. in gleicher Weise für King).
      Gavel ist:

      - offensiv kein PG, obwohl er von Radonjic als primäre Alternative zu Jovic eingeplant wird, weil er das Spiel nicht lenken kann,
      - offensiv kein SG, weil er mit dem "S" in SG so seine Probleme hat und
      - defensiv nicht mehr auf der Höhe.

      Das Einzige, was noch für ihn spricht, ist sein Wille, seine Einstellung und sein Pass. Aber das ist ehrlich gesagt zu wenig, um ein weiteres Jahr zu rechtfertigen.
      Ich würde eher Gavel nochmal ein Jahr behalten, als King. Letzte Saison hatte King zumindest noch seinen 3er (46%), in dieser Saison wirft er nur noch Backsteine (26%). Seine Berechtigung war nur noch, ein paar Minuten auf Groß aus zu helfen und Fouls zu geben.

      Gavel ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Zu Beginn dieser Saison hat er nochmal richtig groß aufgespielt. Man hat gemerkt, dass ihm die beiden PGs vor der Nase sehr helfen. Vielleicht hat auch das Amt des Kapitäns ihn beflügelt. Leider war über die Saison ein starker Abfall seiner Leistungen zu sehen. Trotzdem würde ich ihn nochmal für ein Jahr BBL und als Kapitän (in der BBL, EL bzw. EC würde ich auf Macvan setzen) behalten wollen. Was sich nicht im Boxscore zeigt: Er kann noch immer sehr viel Einsatz bringen, um Bälle husteln und die Spieler pushen. Das war auch primär der Job von Hamann in seinem letzten Jahr.

      Und leider muss man halt sagen, sein Deutscher Pass wird wohl den Ausschlag geben.

      Sollte es in den Playoffs zu dem Duell gegen Bamberg kommen, wird er sich nochmal beweisen können. Mal schauen, wie er sich gegen Hackett anstellt. Insgesamt ist es immer auch eine Frage, gegen wen er spielen muss und ob er da gut oder schlecht aussieht. Lo belächelt ihn, aber bei Hackett und Zisis kann er druckvoll verteidigen.
    • Auf den Ausländerpositionen sind wir bei den Guards ja soweit fix. Da werden wir auch nächstes Jahr noch Jovic / Hobbs sehen.

      Das Problem an der Konstellation ist in meinen Augen, dass man die mangelnde Athletik auf PG eigentlich mit den deutschen Positionen kompensieren müsste. Ob da ein Obst Sinn macht? Jallow wäre da für mich auf jeden Fall gesetzt. In der NBA sehe ich ihn nächstes Jahr noch nicht. Kann aber auch gut sein, dass wir, sollten wir EL spielen, noch einen zusätzlichen ausländischen Guard sehen werden.
    • Lo hätte ich von Anfang an gerne genommen. Radosevic muss nicht sein. Und Benzing hat lange und oft genug mein Nervenkostüm gereizt.
      Kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass Lo nächste Saison für uns spielt. Der hat noch ein Jahr und warum sollte er das nicht in Bamberg spielen. Zumindest habe ich da einen 3-Jahres Vertrag bei ihm im Hinterkopf.
    • Das dritte Jahr hat in der Regel doch allerlei Optionen - und die müssen beidseitig sein. Lo´s Behauptung in seinem Interview, er möchte von seinem Agent keine Angebote vor Ende der Play Offs hören, zeigt ja, dass der Vertrag ihm die Möglichkeit bietet. Sonst müsste er sich damit gar nicht beschäftigen. Legt man ihm das böse aus, dann ist es nur eine Schutzbehauptung, wegen der Serie Bamberg/Bayern und seinem bereits unterschriebenen Vertrag bei Bayern.

      Zwischen Radosevic und Jovic gabs beim Abklatschen nach dem letzten Spiel ja noch etwas Beef. Kann man wohl auch in beide Richtungen deuten.

      Wenn wir die Center Position betrachten und davon ausgehen, dass Zirbes nicht der Weisheit letzter Schluss ist, Pleiß Vertrag hat und Voigtmann eh nicht zu bekommen ist, dann ist Radosevic die beste Lösung - zumal Thiemann ja wahrscheinlich bei den Bambergern aufschlagen wird.

      Benzing geht bitte zu den Bambergern. Nach seiner Co-Kommentatation wo er bzgl. der Bamberger mehrmals von "wir" gesprochen hat, bin ich davon ziemlich überzeugt. Ist das nur mir aufgefallen?
    • dapeda schrieb:

      Benzing geht bitte zu den Bambergern. Nach seiner Co-Kommentatation wo er bzgl. der Bamberger mehrmals von "wir" gesprochen hat, bin ich davon ziemlich überzeugt. Ist das nur mir aufgefallen?
      Da ich in Bamberg war, habe ich das nicht hören können :)

      Irgendwie würde ich das aber nicht verstehen. Was will Bamberg denn mit Benzing? In der EL, aber auch im EC wird der zerlegt. Außerdem ist er nur effektiv, wenn er viel den Ball hat. Das hat bei einem Borderline Team in Spanien funktioniert und in Würzburg, wo er der Star war. In Bamberg schaut das ganz, ganz anders aus. Das wird nur klappen, wenn er sich in der Rolle eines Staigers gerne wieder findet.
    • Aber es muss ja einen Grund geben, warum er UNBEDINGT aus seinen Vertrag in Würzburg raus wollte. Nur mal zur Erinnerung: Der gute Robin hat dort 2017 einen DREIJAHRESVERTRAG unterschrieben - und kratzt jetzt wieder die Kurve. Die feine Art ist das ja auch nicht - und für Zwofuffzich mehr macht wohl auch Benzing so eine Aktion nicht, zumal die Würzburger auch nicht so schlecht bezahlen dürften. Entweder hat da einer der drei großen in der Bundesliga angeklopft und den Koffer auf den Tisch gelegt, oder er folgt Bauermann nach China? Das fände ich überhaupt eine sehr angenehme Lösung ^^