Kader FCB Basketball 2017/18

  • Tja, wegen mir persönlich darf die BIG gerne recht haben...


    Giffey wohl auch noch nach Bamberg. Das ist ja der Wahnsinn. Die hätten dann OHNE Theis SIEBEN DEUTSCHE mit Qualität (Staiger, Giffey, Harris, Lo, Radosevic, Taylor, Heckmann).


    Dafür dürfte sich mit dem Move geklärt haben, dass Kleber bei uns bleibt. Vielleicht schaffen wir es ja tatsächlich irgendwie Zirbes zu halten...

    0

  • Laut BIG ist es nur ein weiteres Jahr: "Marko Pesic hat seinen Vertrag beim FC Bayern Basketball nach BIG-Informationen um ein weiteres Jahr verlängert." (Facebook)

    Was soll man von einer Meldung halten, in der steht, dass er in der NBA im Gespräch war? Müssen die jeden Hausmeisterjob international ausschreiben? Oder was sollte er dort machen?

    0

  • Ich wusste gar nicht, dass Dru Joyce LeBron James kennt. :D
    Der Ärmste. Egal, was er macht, es wird immer der "Andere" erwähnt.


    Irgendwie war ja klar, als er als bester Spieler in den Playoffs gelobt wurde, dass er keine Zukunft im Team haben würde. So ist halt hier die Logik.

    0

  • Na, DIESE Logik ist mir immer noch lieber, als die andere Wahrheit. Ich hatte schon Angst, wir starten mit Joyce auf der Eins in die neue Saison. Wobei man auch mal sagen muss: Der hat seine Sache hier eigentl. ordentlich gemacht. Mehr konnte man von ihm, zu dem Zeitpunkt der Verpflichtung, nicht erwarten.


    Die Probleme und Fehler liegen ganz woanders.


    ----


    Sieht er so aus, der neue Kader?


    PG: Jovic, Gavel
    SG: (Lazic, Kramer, Kuric, Babb), Dedovic
    SF: Lucic, Redding
    PF: Kleber, Barthel, King
    C: Zirbes, Booker


    Das charmante an der Zirbes Lösung wäre ja nicht nur, dass sie schon in Belgrad gut funktioniert hat, sondern auch, dass wir noch einen Ausländer Spot frei hätten.


    Aber noch viel wichtiger: Müssen wir uns Sorgen machen, weil die meisten Namen schon wieder auf SG im Raum stehen? :D


    Hoffentlich wird Zirbes/Jovic nicht Balvin/Hakanson Version 2.0...

    0

  • Ich halte es immer noch für einen Fehler, Gavel auf der 1 spielen zu lassen. Back up oder Starter spielt keine Rolle. So sehr ich ihn mag, hat er nie in unseren Kader gepasst. Anfangs hat sich sein Profil mit dem Heikos überschnitten, jetzt steht er sich mit Nihad auf den Füßen.


    Chris Babb wäre eine tolle Verpflichtung. Nicht, weil wir damit Ulm einen wichtigen Mosaikstein rausbrechen würden, sondern weil der Bursche echt werfen kann und sich die Würfe auch selber erarbeitet. Zusammen mit einem guten Anspieler würde das Räume auf den großen Positionen eröffnen.


    Ob es mit Redding bei uns etwas Gescheites wird, wage ich zu bezweifeln. Sein Stern scheint zu sinken, weder in Istanbul noch bei uns hat er überzeugt. Warum soll das plötzlich besser werden. Auch wenn ich von Kramer nicht voll überzeugt bin, könnte ich mir vorstellen, dass er als Backup auf der 1 funktionieren könnte. Fragt sich halt, wie er mit dieser Rolle zu recht käme. Hat abe rin Oldenburg den Ball gebracht und es hat funktioniert. Lazic wäre als Kettenhund sehr interessant, es wird dann aber halt sehr voll bei den Ausländern.


    Auch, aber nicht nur deshalb, wäre Zirbes genial. Und genau deshalb glaube ich da nicht daran. Von dem was man bisher so hört, würde mir dieser Kader gut gefallen:


    PG: Jovic, Kramer
    SG: Babb, Lazic, Gavel
    SF: Lucic, Dedovic
    PF: Kleber, Barthel, King
    C: Zirbes, Booker

    0

  • @bemha


    Mir wäre mit der Combo Jovic und Kramer auf der 1 zu wenig Scoring-Power vorhanden. Jovic fände ich eine sehr sinnvolle Verpflichtung, wobei ich als Backup dann lieber einen Scoring-PG sehen würde. Anderenfalls hätte man auf den Guard-Positionen kaum Scoring-Power, wenn Jovic (PG) und Gavel (SG), Jovic (PG) und Lazic (SG), Kramer (PG) und Gavel (SG) oder Kramer (PG) und Lazic (SG) gemeinsam auf dem Parkett stehen würden.


    Die Combo Jovic und Babb wäre sehr lecker; Jovic als Passgeber und Babb als (freier) Shooter. Da kann was gehen. Ich würde deinen Depth-Chart lediglich leicht modifizieren wollen:


    PG: Jovic / Gavel
    SG: Babb / Lazic / Djedovic
    SF: Lucic / Kuric / Djedovic
    PF: Kleber / Barthel / King
    C: Zirbes / Booker


    Dann würde man zwar weiterhin mit Gavel - als Backup - auf der 1 spielen, aber man hätte mit Babb und Kuric zwei brandgefährliche Shooter im Team. Ich würde daher nicht Kramer, sondern - wenn möglich - lieber Kuric hier sehen wollen.


    Kuric wäre auf der 3 das größere Upgrade gegenüber Kramer auf der 1. Letzterer ist weder ein Shooter noch ein Scorer, sondern vielmehr der "amerikanische Gavel". Kuric hingegen lötet die 3er seit Jahren kontant auf einem sehr hohen Niveau durch die Reuse und ist zudem noch ein sehr brauchbarer Verteidiger.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Interview mit Freudenberg. Er gibt an, daß er nicht nach München zurück ist, weil er gesehen hat, daß Jallow und Beyschlag kaum Spielzeit sehen.
    http://www.easycredit-bbl.de/d…denberg-im-big-interview/


    In der kommenden Saison wird sich zeigen, ob Djordjevic bereit und fähig ist dem Nachwuchs zu vertrauen und ihnen mehr Minuten zu geben. Wenn nicht, wird ein Jallow gehen müssen, um sich zu entwickeln, ein Pecarski, ein Gegic, ein Weidemann. Ich verlange nicht, daß alle in den Kader integriert werden, aber daß wenigstens 1 er ernsthaft an den BBL-Kader herangeführt wird und es im Idealfall in die Rotation schafft.

    0

  • Zumindest bei Jallow bin ich sehr optimistisch. Pesic hat mal in einem Podcast gesagt, dass Jallow und Beyschlag erstmal den Weg über die ProB gehen und sich dort als Anführer etablieren sollten. Die Spielzeit in der BBL habe für die Saison keine Priorität gehabt. Fürmich klingt das nach einem durchdachten Plan (ob der Ansatz gut ist oder nicht, darüber kann man streiten). Jallow hat mich schon im letzten Jahr sehr überzeugt, als er in seinen Einsätzen sehr gut gescort hat und auch in der ProB hat er exzellent ausgesehen. Auch defensiv finde ich ihn mit seiner Athletik richtig gut. Er sollte (und wird sicher) 5-10 Minuten pro Spiel sehen, alles andere wäre enttäuschend. Dafür kann auch gerne die Spielzet von Gavel zurückgehen.
    In der ProB werden dann sicher Weidemann, Gegic und Pecarski die Rolle von Beyschlag und Jallow als Leader einnehmen.
    Wie seht ihr die Rolle von Beyschlag? Für mich (als Laie!!) fehlt es ihm an Athletik, sein Dreier und seine Übersicht sind super, aber für die Ansprüche des FCB reicht es mir insgesamt nicht. Da würde ich eher Weidemann in einem Jahr einbauen, Beyschlag und Gegic sehe ich eher bei Teams wie Bremerhaven oder Tübingen in einer guten Rolle.

  • Vielleicht sollte unsere GF Mal in Oldenburg anfragen, wie das mit den PGs geht. Die behaupten doch allen Ernstes, daß das keine große Sache wäre! ?(:D:D:D


    "Offiziell vermeldet wird Kramers Abgang wohl erst dann, wenn die Baskets einen Ersatz gefunden haben. Laut Schüller ist damit noch bis zum Ende dieser Woche zu rechnen. Die Suche nach einem neuen Point Guard ist bereits weit vorangeschritten, Sportmanager Srdjan Klaric führe derzeit die finalen Gespräche. „Es ist ein Spieler, der in vielen Bereichen ähnliche Qualitäten wie Chris Kramer aufweist – auch in puncto Energie“, verriet Schüller. Der Wunschkandidat verfüge über Bundesliga-Erfahrung, habe zuletzt aber im europäischen Ausland gespielt."
    https://www.nwzonline.de/baske…er_a_31,3,1199430053.html

    0

  • Interview mit Freudenberg. Er gibt an, daß er nicht nach München zurück ist, weil er gesehen hat, daß Jallow und Beyschlag kaum Spielzeit sehen.
    http://www.easycredit-bbl.de/d…denberg-im-big-interview/


    Ich weiss nicht. So richtig leid tut es mir nicht um Freudenberg. Meiner Meinung nach fehlt ihm das richtige Mindset. Erst musste es unbedingt ans College gehen. Da lief es dann nicht, aber anstelle es dann nochmal woanders zu versuchen ging es zurück nach Deutschland, weil es der erste Profi Vertrag sein musste - und wenn es mit der NBA nichts wird, kann er ja später immer noch zu Bayern zurück. Alles klar... Würde mich nicht wundern, wenn es am Ende doch auf die Option C, hinausläuft - ein Studium ist ja auch was solides.

    0

  • Unser Ex Center Stimac hat sich offensichtlich gut gemacht. Nach seiner Zeit bei Belgrad ist er in der letzten Saison zum besten Rebounder in der türkischen Liga aufgestiegen. Der kann sich jetzt seinen Arbeitgeber quasi aussuchen.


    Interessant für uns daran: Maccabi scheint sehr an ihm interessiert zu sein und hat ihm einen Vertrag angeboten. Ebenso wie Tyus. Das könnte dafür sprechen, dass man dort nicht mehr mit Maik plant.


    Schon interessant, wie die Dinge manchmal so laufen. Dann spielen die aussortierten Stimac und Micic nächste Saison EL. Wir nicht.

    0

  • Tja, dapeda, auch das wirft nun wiederum mal gar kein gutes Licht auf unsere Bayern.


    Scheint, als ob wir mehrere Baustellen haben - nicht nur den Herrn MP. Man hat doch auch einen großen Trainerstab, oder?! Warum werden so viele Spieler bei uns eher schächer als anderswo?


    ...bei uns ist aktuell, und ewig grüßt das Murmeltier, das gleiche Spiel wie die letzten Jahre - keine wirklichen Ausagen, keine Verpflichtungen , die etwas Hoffnung machen würden.


    Hoffentlich wusste wenigstens Lucic mehr Positives, als er verlängert hat.

  • @dapeda
    Nach meinen Informationen wurde damals Stimac bereits um den Jahreswechsel eine Vertragsverlängerung angeboten. Die ließ er dann ewig liegen bis dann keiner mehr so richtig wollte. Auch wenn es uns nicht gefällt, vielleicht sieht nicht jeder europäische Basketballer Bayern als das Traumziel schlechthin. Zirbes scheint es in Belgrad auch gut gefallen zu haben. Und wenn einem Serben wie Stimac die Möglichkeit offen steht bei Roter Stern Belgrad zu spielen.......... Und es war ja sportlich auch eine gute Entscheidung für ihn.


    Und mir wurde zugetragen, dass aus dem Trainerteam mal Spieler gescoutet wurden, von denen dann kein Einziger verpflichtet wurde. Sind wir wieder bei der Frage, warum nur? Ach ja, der Cheftainer scoutet natürlich nicht selber.

    0

  • Ja, einerseits wirft das kein gutes Licht auf den Verein, andrerseits muss man auch schon sehen, dass zwischen dem Engagement von Micic & Stimac jetzt 2/3 Jahre vergangen sind. Genug Zeit, um sich zu entwickeln. Geht ja auch nicht nur uns so. Ein Will Clyburn war in Ulm auch nicht der Über Spieler und hat jetzt bei CSKA unterschrieben - und was haben die in Bamberg über Zirbes geschimpft und die Berliner über Raduljica? Zwei Jahre später war er in der NBA. Junge Talente zum exakt richtigen Zeitpunkt zu verpflichten ist für einen Verein wie den FCBB, der nicht an der Spitze der Nahrungskette steht, extrem schwierig, weil wir sie einfach nicht halten können. Siehe Zipser. Wenn sie soweit sind, dass sie dir wirklich helfen können, sind sie weg. Ist leider so...



    @dapeda...
    Und mir wurde zugetragen, dass aus dem Trainerteam mal Spieler gescoutet wurden, von denen dann kein Einziger verpflichtet wurde. Sind wir wieder bei der Frage, warum nur? Ach ja, der Cheftainer scoutet natürlich nicht selber.


    Wer hat denn da gescoutet und durfte nicht verpflichten und wie läufts denn jetzt so?

    0

  • ....aber Stimac war, auch bei uns, kein unerfahrener Knabe, sondern ein eingeplanter Leistungsträger.


    Bei Micic hast du natürlich insgesamt recht. Trotzdem bleibt bei mir ein gewisses Unverständnis.


    Welcher Spieler ist bei den BBL-Bayern denn besser geworden?




    ...ach ja, Dru Joyce habe ich vergessen :D Den wollte MP aber nicht mehr halten, weil er wohl schon zu gut war.

  • Entweder Dru hat uns vor eine Entscheidung gestellt, weil er sich selbst entscheiden wollte / musste oder
    wir haben schon jemand (relativ) sicher, so dass wir Dru abgesagt haben.

    0