Ehemalige Spielerinnen

  • überrascht mich dann auch eher negativ, diese geschichte ...
    sehr schade!


    die mädels haben ja eigentlich erst nach ihrem abgang hier zum höhenflug angesetzt ... trotz allem bin ich der meinung, dass gerade sie auf der torhüterposition in dieser sportlich sehr erfolgreichen zeit, eine lücke hinterlassen hat ...

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Katha Baunach über ihre neue Zeit in Wolfsburg:


    ...ich bin aus sportlichen Gründen hierhergekommen, habe jetzt erstmals die Chance als Vollprofi zu arbeiten... Während ihrer Zeit beim FC Bayern arbeitete Baunach als Teilzeitkraft bei einem Tochterunternehmen der Telekom.

    Was sie über Wolfsburg denkt? „Für mich steht der VfL in der Entwicklung und Arbeit über dem FC Bayern München.

    Dank Vollprofi-Engagement kann sie sich jetzt auch endlich Hobbys widmen.


    http://www.sportbuzzer.de/arti…nach-kommt-als-kampferin/


    Da frage ich mich dann allerdings warum sie hier bei uns nebenbei noch arbeiten musste und ein Vollprofi-Engagement bei uns nicht möglich war.

    0

  • Mich würde interessieren was sie monatlich bei uns und in Wolfsburg verdient. Und was in den Verträgen bezüglich der Arbeit, Ausbildung bei einem Sponsor, steht. Da es sich in dem Fall nur um ein Tochterunternehmen der Telekom handelt, ist es gut möglich dass sie für die Arbeit dort nur wesentlich mehr als den Mindestlohn bekommen hat. Wenn Wolfsburg ihr das Geld mehr bietet oder irgendeine Leistung die sie bei uns nicht hatte, wäre ein Wechsel nach Wolfsburg nachvollziehbar.


    'Endlich kann sie sich ihren Hobbys widmen', hmm dachte sie betreibt etwas aufwendiges und Zeitintensives, wie Pferde. Aber Basketball, Kochen und shoppen...

  • Mag sein das die Aussagen irgendwie verzerrt dargestellt werden oder da einfach zu wenig über den persönlichen Hintergrund (Bildungsabschluss, familiärer Background, etc) bekannt ist, aber ganz ehrlich...sie ist 28 und war bei uns ja schon längst nicht mehr Stammspielerin. Das geht vielleicht noch zwei, drei Jahre, dann ists vorbei mit Fußball. Statt sich da jetzt auf die faule Profihaut zu legen bzw die Zeit mit solchen Banalitäten totzuschlagen, wäre es höchste Zeit sich um de Zeit danach zu kümmern und da ist eine Arbeitsstelle mal sicher nicht das Verkehrteste. Eigentlich sollte in ihrer Situation Fußball das Hobby sein...


    Wenn der VfL ihr jetzt nicht einen festen Job "danach" angeboten hat oder die Familienplanung soweit klar ist das sie versorgt ist, finde ich das ziemlich kurzsichtig und naiv.

  • 2012-2015 war es wohl so, dass nur die US Spieler als Vollprofis galten, denen hat man die Whg bezahlt + etwas über 2000€ Cash


    bei den deutschen Spielern war es wohl so, dass diese die Whg bezahlt bekommen haben , Wohngegend Landsberger Str. , meist hatten sie ne WG und ca 1000€ Cash und dazu studierten sie nebenher, machten ne Ausbildung mit verkürzten Arbeitszeiten oder arbeiten TZ bei verschiedenen Unternehmen, Telekom oder Toyota


    also ich kann sie schon verstehen , denn ich glaube der VfL bezahlt um einiges besser

    0

  • Wirklich gelohnt scheint sich der Wechsel von Baunach nach Wolfsburg wohl nicht gelohnt zu haben. Katha hat bislang gerade mal 12 Spiele für Wolfsburg absolviert, darunter 6 Spiele für die zweite Mannschaft.


    Und gerade als ich dachte, daß es nächste Saison mit Lotzen, Schöne, Wieder, Puntigam und Simic eine kleine Bayern Filiale im Breisgau geben würde, kommt die Meldung das die beiden letztgenannten Freiburg schon wieder verlassen werden.


    https://www.womensoccer.de/201…erlassen-den-sc-freiburg/


    Gerade Simic scheint nach dem Abgang bei uns nirgendwo mehr heimisch zu werden.

    0

  • Ja wirkt etwas rastlos seit ihrem Weggang, hat auch sportlich nie mehr wirklich ihr altes Niveau erreicht (wobei da natürlich auch die vielen Verletzungen ihren Einfluss hatten). Sehr schade, sie hätte hier ein Gesicht der Mannschaft werden können.

  • eine Freundin oder besser bekannte von mir hat bei Potsdam zusammen mit simic gespielt und meinte das sie ein tolles Mädel ist und du viel Spaß mit ihr haben kannst.
    Sie sagte aber auch das sie vieles etwas zu locker nimmt. Das könnte vielleicht das Problem sein.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hab grad gelesen das holstad letztes Jahr ihre Karriere beendet hat, habe ich überhaupt nicht mitbekommen.


    Schade, fand sie immer super.

    rot und weiß bis in den Tod

  • eine Freundin oder besser bekannte von mir hat bei Potsdam zusammen mit simic gespielt und meinte das sie ein tolles Mädel ist und du viel Spaß mit ihr haben kannst.
    Sie sagte aber auch das sie vieles etwas zu locker nimmt. Das könnte vielleicht das Problem sein.


    Was du alles an Leuten kennst. :) Nehme aber an der Name der Mitspielerin muß geheim bleiben. ;)


    Die Erklärung würde jedenfalls durchaus Sinn machen.


    Hab grad gelesen das holstad letztes Jahr ihre Karriere beendet hat, habe ich überhaupt nicht mitbekommen.


    Schade, fand sie immer super.


    Das ist jetzt sehr überraschend. Ging an mir ebenso völlig vorbei.


    War eine absolut großartige Spielerin hier bei uns, habe es damals sehr bedauert als sie gegangen ist.

    0

  • Ja, echt schade, daß ihre tolle Karriere dann so völlig unspektakulär zu Ende ging.


    Hätte es toll gefunden wenn sie noch eine Weile bei uns geblieben wäre.

    0