Rock am Ring - Festival wegen einer "terroristischen Gefährdungslage" zeitweise unterbrochen

  • Wie man auf Facebook liest, ist das sehr ärgerlich für viele, die Hauptsächlich wegen Rammstein die Tickets gekauft haben. Auch taucht die Frage nach einer Rückerstattung des Tickets auf.
    Ich wäre wenn auch nur wegen Rammstein hingefahren. Wer will schon die Toten Hosen hören.


    :)


    Ich wäre wegen der Hosen da. Jedenfalls nicht wegen Rammstein.


    Aber um deine Frage zu beantworten - wenn ein Hauptact ausfällt, hat du ganz gute Chancen auf vollständige oder teilweise Erstattung. Kommt auf die Gesamtumstände an. Das Ausfallrisiko trägt typischerweise der Veranstalter, der sich dagegen ja versichern kann.

  • Solche Festivals muss man auch einfach sicherer machen. Persönlich kenne ich einen hochverschuldeten Menschen, ca 200000, der bei der Flugsicherung arbeitet,wie ist so etwas möglich? Es wird dann halt teurer, aber das sollte doch möglich sein. Es muss niemand Rucksäcke Messer waffen und Bomben mitnehmen, das muss man halt kontrollieren und Konzepte dafür erarbeiten!

    #BrazzoOut, #KovacOut:thumbdown:wir freuen uns alle auf die Zeit danach!


  • Also in Manchester gab es einen Gedenkzug von Muslimen um sich gegen Gewalt und Terror zu positionieren.
    Hat die Medien natürlich nicht interessiert...

    Da kann man zwar die Medien kritisieren, falls das so war (in relevanter Größe), Demos leben aber nun mal auch davon, dass sie unumgänglich groß sein müssen. Wenn in Berlin zigtausende Moslems gegen Terror demonstrieren, sich also damit klar distanzieren, wird man das mitbekommen - ob die BLÖD das möchte, oder nicht. Und solche Aktionen müsste es schon lange in großer Anzahl geben.


    Ist ja schön und richtig, dass fast kein Moslem etwas mit dem IS zu tun hat, aber wenn jemand die IS-Rekrutierung effektiv unterbinden kann, dann die riesige Menge an nicht-terroristischen Moslems. Die müssen sich um ihre Religion kümmern. Sie sind zwar nicht schuld an Anschlägen, aber sie dürfen sich nicht passiv raushalten. Sie müssen sich aktiv distanzieren und auch Arbeit im Kleinen verrichten, schlecht über diese Leute reden und aktiv aufklären, warum der IS nichts mit dem ursprünglichen Islam oder Koran zu tun hat.


    Stattdessen wird nur betont, dass man ja nichts dafür könne - das ist ja richtig, aber die könnten viel dagegen tun, anstatt mit dieser Begründung wegzuschauen. Es gibt 1,5-1,6 Mrd. Moslems auf der Welt. Verglichen damit ist eben fast niemand terroristisch unterwegs, allerdings schauen mindestens die 1,5 Mrd. weg und kümmern sich nicht um dieses Problem!

  • Solche Festivals muss man auch einfach sicherer machen. Persönlich kenne ich einen hochverschuldeten Menschen, ca 200000, der bei der Flugsicherung arbeitet,wie ist so etwas möglich? Es wird dann halt teurer, aber das sollte doch möglich sein. Es muss niemand Rucksäcke Messer waffen und Bomben mitnehmen, das muss man halt kontrollieren und Konzepte dafür erarbeiten!

    Bei uns ist ja gerade wieder der Karneval der Kulturen. Mehr als eine Million Menschen kommen dahin.


    Sicherheit ist natürlich ein Thema. Und die Vorkehrungen wurden verschärft. Aber auf Absperrungen, Kontrollen etc. wird verzichtet, weil sowas den Charakter des Festes verändern würde.


    Richtig so!

  • Bei uns ist ja gerade wieder der Karneval der Kulturen. Mehr als eine Million Menschen kommen dahin.
    Sicherheit ist natürlich ein Thema. Und die Vorkehrungen wurden verschärft. Aber auf Absperrungen, Kontrollen etc. wird verzichtet, weil sowas den Charakter des Festes verändern würde.


    Richtig so!

    Stimmt leider, das ist sehr schwierig abzuwägen

    #BrazzoOut, #KovacOut:thumbdown:wir freuen uns alle auf die Zeit danach!


  • Ist sicher auch viel wahres dran, aber durch dumme Polemik wie "hat es Demonstrationene gegen schlechtes Wetter gegeben?" will man doch schon gar nicht mehr lesen was er danach von sich gibt.

  • Dass Marek Lieberberg geldgeil ist, ist nun wirklich nichts neues und auch einer der Gründe warum er bei den Ringrockern nicht unbedingt die beliebteste Person ist. Es stimmt auch, dass man das ganze nicht mit Dortmund vergleichen kann, aber dennoch hat er mit vielem recht was er sagt. Dass zb. bekannte Gefährder weiter ihr unwesen treiben dürfen und nicht inhaftiert oder abgeschoben werden ist für mich absolut unverständlich.


    Da tut es mir auch für die vielen unschuldigen Moslems leid, die ja deutlich in der Überzahl sind, aber dass es mehr als schwer ist sich mit dem Islam anzufreunden, wenn quasi alle Anschläge dieser Art von Anhängern dieses Glaubens verübt werden, sollte trotzdem nachvollziehbar sein.

    Der Begriff Gefährder ist eine polizeiliche Kategorisierung. Ein interner Arbeitsbegriff eigentlich. Hier ist noch keinerlei Nachweis einer konkreten Straftat gegeben.


    Das ist noch weniger als ein konkreter Tatverdacht. Deshalb wird das mit dem Haftbefehl auch selten was.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Es reicht doch nur die Zahl der friedliebenden Muslime mit denen der verrücktgewordenen in Relation zu setzen um deinen dämlichen, populistischen Einzeiler ad absurdum zu führen. Aber Hauptsache ''einen rausgehauen''.

    Das ist genauso ein cleveres Zahlenspiel wie das mit der Bar, den 80 Gästen und wo denn das Problem sei, wenn einer oder zwei noch dazukommen.


    Und weil wir gerade bei Relationen sind und friedliebenden Muslimen sind. 47% der Türken in Deutschland stellen die Scharia über die hiesigen Gesetze, 32% befürworten eine Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten, 36% sind der Auffassung nur der Islam könne die Probleme der heutigen Zeit lösen.


    Aber alles super friedliebend und so und das bei einer muslimischen Gruppe, deren Einwanderung seit einem halben Jahrhundert stattfindet und vermeintlich integriert ist.


    Was dann wohl die Steinzeit-Muslime aus Afghanistan, Syrien, dem Irak oder sonstwo denken will ich mir gar nicht ausmalen.

  • ja wären doch alle friedliebende reinblütige Arier.

    Nur weil man so etwas bemängelt, muss man die rechten noch lange nicht gut finden oder selbst einer sein.


    Aber es gibt halt einfach einige Dinge die einfach nicht passen. Zb. für Erdogan und seine Diktatur stimmen, aber hier in der Demokratie das Leben genießen. Bei solchen Leuten die Erdogan wollen, die Scharia befürworten etc. muss man sich doch zwangsläufig fragen, warum sie dann nicht beimZiegenpenetrator geblieben sind, oder in ein Land wo es die Scharia gibt gegangen sind.

  • Aber es gibt halt einfach einige Dinge die einfach nicht passen. Zb. für Erdogan und seine Diktatur stimmen, aber hier in der Demokratie das Leben genießen. Bei solchen Leuten die Erdogan wollen, die Scharia befürworten etc. muss man sich doch zwangsläufig fragen, warum sie dann nicht beimZiegenpenetrator geblieben sind, oder in ein Land wo es die Scharia gibt gegangen sind.

    das frag ich mich auch.
    ich würde das mal unter neurotizismus einordnen

  • Endlich sagts mal einer, Recht hat er.Von unseren Politpflaumen hat ja keiner den
    A rsch in der Hose die Wahrheit anzusprechen.
    Da muss man mit dem Rotz wie " der Islam gehört zu Deutschland " ankommen, der größte Blödsinn den es nur gibt.

    Aber es bleibt bei Vereinzelten. Mateschitz hat sich ja letztens ähnlich geäussert...das sind halt Leute denen eine mediale Hexenjagd sonstwo vorbeigeht, deshalb können sie unverblümt die Wahrheit sagen. Jeder 0815-Otto muss direkt um seinen Job bangen weil Antifa und Gewerkschaften mal wieder zur Denunziation Andersdenkender aufrufen.


    Aber in der Wahlkabine, da ist zum Glück noch jeder allein. Nur richtig gezählt werden muss dann halt auch...

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen