Transporter hat Fußgänger auf der London Bridge angefahren

  • Die nächste wird dann wohl die Tower Bridge sein...


    Auf absehbarer Zeit wird man im Zentrum von London vermutlich kaum noch unbekümmert spazieren gehen können.


    Wie immer - Beileid und Mitgefühl den Angehörigen und den Verletzten! :(

    Uli. Hass weg!

  • Wir haben hier in Europa völlig die Kontrolle verloren! Mittlerweile muss man wöchentlich hoffen, dass man nicht gerade ausgerechnet in der Stadt ist, wo etwas passiert!

  • Warum ??? Können die Idioten das nicht unter ihres gleichen veranstalten? Warum unschuldige??

    Frag mal die Millionen zivilen Opfer in Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen, Libanon, Gaza, Israel von mir aus auch noch Vietnam, Korea und Co. Die fragen sich das schon seit Dekaden.

  • Frag mal die Millionen zivilen Opfer in Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen, Libanon, Gaza, Israel von mir aus auch noch Vietnam, Korea und Co. Die fragen sich das schon seit Dekaden.

    achso und weil es da soviele gibt müssen die jetzt zu uns kommen, na dann - vielleicht noch mit begrüßungsgeschenk



    wir (Europa) geben den Leuten eine Heimat , eine Zukunft, aber sicher nicht, damit sie hier unschuldige ermorden

    0

  • Warum ??? Können die Idioten das nicht unter ihres gleichen veranstalten? Warum unschuldige??


    Wielange gibt es noch die nichtssagenden Lippenbekenntnisse der Politiker?

    solange wie wir selbst glauben, dass wir hier im Sicheren und Trocknen sitzen,
    während unsere Politiker in der muslimischen Welt für Milliarden Euro Kriege mit Waffenlieferungen finanzieren und Menschenleben dort völlig scheißegal sind.

  • solange wie wir selbst glauben, dass wir hier im Sicheren und Trocknen sitzen,während unsere Politiker in der muslimischen Welt für Milliarden Euro Kriege mit Waffenlieferungen finanzieren und Menschenleben dort völlig scheißegal sind.

    ich glaubt keiner dass er im trockenen sitzt!


    vielleicht sollte es einmal den Politikern um die ohren fliegen, damit sie aufwachen

    0

  • Frag mal die Millionen zivilen Opfer in Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen, Libanon, Gaza, Israel von mir aus auch noch Vietnam, Korea und Co. Die fragen sich das schon seit Dekaden.

    deine rechtfertigungen für feige morde im dutzenderpaket sind ein derartig menschenverachtender und widerwärtiger schlag ins gesicht der opfer dass du nur hoffen kannst das niemals zu sagen wenn dir einer gegenüber seitzt der ein angehöriger ist oder selbst betroffen war. deine amerikarasssismus und deine abstusen vorstellungen der welt auf dem rücker derer auszutragen die noch nichtmal kalt sind widert mich in einer art an die ich nicht in worte fassen kann. dass sowas hier stehen bleibt ist ein skandal. aber passt zum gesamtbild.

  • solange wie wir selbst glauben, dass wir hier im Sicheren und Trocknen sitzen,während unsere Politiker in der muslimischen Welt für Milliarden Euro Kriege mit Waffenlieferungen finanzieren und Menschenleben dort völlig scheißegal sind.

    Genau. Weils da vorher ja für Jahrtausende friedlich war. Schiiten und Sunniten lebten friedlich Tür an Tür und Juden, Moslems und Christen picknickten täglich gemeinsam auf dem Tempelberg.


    Die würden sich notfalls auf mit Knüppeln und Steinen gegenseitig totschlagen, haben sie ja auch über Jahrhunderte getan. Dieser ständige Täterkult ist einfach lächerlich.

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • Leider konnte ich nicht alles dazu schreiben:
    Das Bild sagt eigenlich alles, wie einige mit dem Islam umgehen. Leider wissen die meisten Menschen in D überhaupt nicht, was der Islam ist und was er will.
    Der Islam ist bei weitem nicht nur Religion, sondern auch eine faschistische Ideologie, die alles ablehnt, was nicht islamisch ist.

    0

  • wer glaubt das wir hier die kontrolle verloren haben , und alles aus dem ruder läuft , dem sag ich nur fahr mal nach afghanistan wo Autobomben ganze Strassenzüge auslöschen , ich kann diese Stammtischparolen echt nicht lesen - das gejaule - kaum passiert irgendwas - kommen die "tut endlich was" sprüche - die sch.. politiker - der böse islam - Wie soll man denn sowas verhindern ? Hier ist das auf einem viel diletantischerem Level - hier laufen 3 Attentäter mit Macheten rum und bringen menschen um - die leute kommen hier weder an sprengstoff noch an waffen (manchester mal ausgenommen ) Das zeigt doch das wir hier noch viel sicherer sind als in nicht europäischen staaten - wer die totale Kontrolle haben will der darf sich auf Ausgangssperren nachts freuen und den totalen überwachungsstaat. Sorry aber das will ich auf keinen Fall - Gefährder abschieben heisst es immer - ja grossartig -dann können wir aber unser verständnis von demokratie auch an den nagel hängen. Gefährder bedeutet doch nur - es könnte sein das da möglich ist .... Selbst nur der Kontakt zu Islamisten reicht nicht aus um jemanden abzuschieben . Ich weiss es wär den meisten lieb das man alle Moslems irgendwo abschiebt , aber das geht nicht. Denn dann können wir hier auch anfangen Leute wegzusperren wegen den willkürlichsten sachen - und über die Türkei schimpft ja auch jeder weil dort leute weggesperrt wurden die nichts getan haben - hier ist das aber völlig ok. Wie soll man denn verhindern das 3 leute (fanatiker) mit nem messer leute abstechen. das wird man nie verhindern es gibt keine sicherheit ! und wir sind hier auch Sicher , die wahrscheinlichkeit dass euch nen raser auf der Strasse erwischt ist viel höher - als das euch ein Attentäter niederstreckt. Nichts als polemischer mist ist dieses geschrei immer direkt nach einem Attentat. So und nun schiesst euch auf mich ein - wahr sowiso nen fehler in diesem Pegida Thread reinzuschauen -weitermachen

    0

  • deine rechtfertigungen für feige morde im dutzenderpaket sind ein derartig menschenverachtender und widerwärtiger schlag ins gesicht der opfer dass du nur hoffen kannst das niemals zu sagen wenn dir einer gegenüber seitzt der ein angehöriger ist oder selbst betroffen war. deine amerikarasssismus und deine abstusen vorstellungen der welt auf dem rücker derer auszutragen die noch nichtmal kalt sind widert mich in einer art an die ich nicht in worte fassen kann. dass sowas hier stehen bleibt ist ein skandal. aber passt zum gesamtbild.


    So traurig kann ein Thema gar nicht sein, dass du dich nicht künstlich aufregst, oder? Erkennt glaube ich sogar ein Blinder, dass @stefan2206 GAR NICHTS rechtfertigt.

    Uli. Hass weg!

  • deine rechtfertigungen für feige morde im dutzenderpaket sind ein derartig menschenverachtender und widerwärtiger schlag ins gesicht der opfer dass du nur hoffen kannst das niemals zu sagen wenn dir einer gegenüber seitzt der ein angehöriger ist oder selbst betroffen war. deine amerikarasssismus und deine abstusen vorstellungen der welt auf dem rücker derer auszutragen die noch nichtmal kalt sind widert mich in einer art an die ich nicht in worte fassen kann. dass sowas hier stehen bleibt ist ein skandal. aber passt zum gesamtbild.

    Ich kann nicht annähernd in Worte fassen, wie gut ich deinen Beitrag finde!

  • Genau. Weils da vorher ja für Jahrtausende friedlich war. Schiiten und Sunniten lebten friedlich Tür an Tür und Juden, Moslems und Christen picknickten täglich gemeinsam auf dem Tempelberg.
    Die würden sich notfalls auf mit Knüppeln und Steinen gegenseitig totschlagen, haben sie ja auch über Jahrhunderte getan. Dieser ständige Täterkult ist einfach lächerlich.

    oh. wenn das gegenseitige Killen das Kriterium für "Minderwertigkeit" sein soll, dann sind wir Deutschen glaub ich ganz vorne. Oder gabs die 2 Weltkriege nicht und es wurde schon wieder vergessen?
    Ganz schlechtes Argument.


    Überhaupt wird man durch Kriege keine Sicherheit schaffen. JAHRTAUSENDE lang wurde der empirische Beweis dafür geführt und das nicht nur im Nahen Osten.


    Sicherheit schafft man also nicht, wenn man andere Länder mit Kriegen überzieht, ihre Ressourcen plündert und Waffen exportiert.


    Wenn wir hier Sicherheit wollen, müssen wir uns selbst für Frieden einsetzen.
    Und nicht denjenigen folgen, die Kriege gegen Russen, Muslime und weiß der Teufel wen führen wollen.

  • Wenn die Regierung will, dann findet sie schon einen Weg, um irgendwelche Ausnahmen zu finden.

    Fürchte, wenn so eine Situation eintritt, werden wohl viele Deutsche auf der Flucht sein...


    Ein wenig habe ich die Hoffnung, dass die aktuelle Häufung schlimmer Anschläge Zeichen dafür ist, dass der Spuk bald ein Ende hat.


    Uli. Hass weg!