• Seit geraumer Zeit werden die Provisionen des Maklers bei EFH und ETWs zwischen Käufer und Verkäufer geteilt. Früher hat alles der Käufer gezahlt, heute kostet die Immobilie halt 3,5% mehr.


    Egal wie man es deklariert, die Putzerfische machen immer ihren Schnitt.

  • "Gnabry ist nach SPORT1-Informationen auch enttäuscht darüber, dass sich die Bosse um Sportvorstand Hasan Salihamidzic bei Vertragsverlängerungen anderer Spieler wie Kingsley Coman in den vergangenen Monaten mehr ins Zeug gelegt haben als bei Coman."


    :thumbsup:

  • Ich weiß echt nicht, wie lange ich das mit diesen ganzen Multimillionen-Euro-Mimosen alles noch mittragen kann, ehrlich. Das ist kaum noch auszuhalten.


    Wir haben ein massives Kommunikationsproblem im Verein, das man schnellstens angehen sollte. Aber einige der Spieler bekleckern sich auch ganz und gar nicht mit Ruhm, wenn ich diese ganzen Eitelkeiten sehe. Das alles ist wirklich nicht sonderlich schön im Moment.

  • Mich nervt es auch ungemein, insbesondere nach den Leistungen der Spieler in der Rückrunde.


    Aber was ist hier Ursache und Wirkung. Vielleicht ist ja die Ursache dieses Verhaltens nicht nur beim Thema Geld anzusiedeln.


    Befürchte, so wie wir genervt sind, sind die Spieler von Salihamidzic und Neppe genervt.

    Das Kahn nicht in der Lage ist, da rechtzeitige einzugreifen und gegenzusteuern, nervt auch. Die Schönredereien nerven auch.


    Ganz klar, Vertragsverlängerungen waren und bleiben immer schwierig, und auf keinen Fall dürfen wir alles mitmachen.


    Aber in jedem anderen Club, Unternehmen oder Organisation, würde man sich fragen, wie es dazu kommt, das reihenweise solche Kommunikationsprobleme bestehen und die Situation eskaliert.


    Man muss doch in der Lage sein, sich hinzusetzen und vernünftige Gespräche führen können, auch wenn man zwei drei Strategien verfolgt.

    Oder anders herum, wenn Du Lewa und Gnabry etc verkaufen und/oder ersetzen willst, und muss Du das doch anders machen, als Scherbenhaufen zu verursachen und zu hinterlassen.


    Das grenzt Ja inzwischen an Imageschädigung, unabhängig von sportlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen.


    2 Jahre nach Lissbon das Ding in den Boden gerammt.


    Man bin ich auf Palme .

  • Man hat halt aktuell auch nicht den Eindruck, dass es plötzlich eine Kursänderung geben wird.


    Schlimm, wenn man kommendes Jahr ohne Titel resümiert und feststellt, dass man hätte früher eingreifen müssen.


    Der Verein ist in der Führungsriege aktuell (bis auf Finanzen) mit Novizen aufgestellt. Uns ist der Umbruch in der Führungsetage bisher überhaupt nicht gelungen, man gesteht sich das aber anscheinend (noch) nicht ein.


    Pep - Sammer - Reschke - KHR

    JN - Brazzo - Neppe - Kahn


    Das ist schon ein extremer Unterschied. Es fehlen Autoritäten im Verein, denen man nicht auf der Nase tanzen kann.

    Davon haben wir aktuell niemanden mehr.

    Keine Ahnung, wer hier das Ruder herumreißen kann/soll/darf/muss. :(

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Ganz genau. Wer verändert/korrigiert das?


    Viele hier und auch ich haben mittlerweile jegliches Vertrauen in die Verantwortlichen verloren.

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Führungsschwäche auf der einen Seite (und dazu zählt für mich auch ein allzu flapsiger junger Trainer ohne Meriten!) und eine neue eitle Spielergeneration auf der anderen, die in weiten Teilen mehr damit beschäftigt ist, wie etwas in der Öffentlichkeit "rüberkommt" und welches Standing sie auf Instagram hat, als mit dem, was sie im Verein und auf dem Platz real einbringt - eine fatale Mischung!

  • Woher auch die Bilanz ist eine glatte 6.

    Spieler die nicht passen und zu teuer sind. Vertragsverlängerungen jenseits von gut und Böse.

    Ich schreib ja gerne den Vergleich mit Liverpool. Da sieht man was mit ähnlichen finanziellen Möglichkeiten umsetzbar ist.

  • "Gnabry ist nach SPORT1-Informationen auch enttäuscht darüber, dass sich die Bosse um Sportvorstand Hasan Salihamidzic bei Vertragsverlängerungen anderer Spieler wie Kingsley Coman in den vergangenen Monaten mehr ins Zeug gelegt haben als bei Coman."


    :thumbsup:

    Bei Kingsley Coman wurde sich mehr ins Zeug gelegt als bei Coman =O

  • Ich weiß echt nicht, wie lange ich das mit diesen ganzen Multimillionen-Euro-Mimosen alles noch mittragen kann, ehrlich. Das ist kaum noch auszuhalten.

    Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass einige Spieler diese Mimosen-Masche bewusst anwenden, weil sie merken, dass der FCB öffentlich nicht mehr dagegen ankommt, und im Fall Gnabry hat es ja auch geklappt: Da haben sein öffentliches Geheule und der dadurch aufgebaute Druck dazu geführt, dass der FCB Gnabry ein Angebot vorgelegt haben soll, das ihm gerüchteweise bis zu 19 Millionen Euro pro Saison einbringt. Nachdem der FCB zunächst offenbar nicht bereit war, Gnabry wesentlich mehr anzubieten als die 10 Millionen, die er bislang verdient.


    Bei Alaba hat es ja auch geklappt: Nachdem er seine Beleidigung öffentlich zur Schau gestellt hatte, und nachdem Zahavi dem FCB öffentlich den Schwarzen Peter zugeschoben hatte, bekam Alaba vom FCB ein Angebot über kolportierte 20 Millionen Euro pro Saison.


    Mittlerweile ist so der Eindruck entstanden, dass der FCB seine Leistungsträger regelmäßig brüskiert und den entstandenen Schaden bereit ist, mit Geld zu beheben. Diese Sache ist übrigens nicht erst seit Zahavi virulent, sondern nahm seinen Anfang im Sommer 2019. Damals hatte Manchester City sich über Respektlosigkeit namentlich von Salihamidzic beschwert, weil der sich öffentlich zum Stand der damaligen Verhandlungen über den Transfer von Sané geäußert hatte. Derweil Salihamidzic öffentlich um Entschuldigung bitten musste und Rummenigge und Hoeneß sich einschalteten, stiegen Citys Forderungen quasi wöchentlich, bis sie kurz vor Sanés Verletzung dann bei kolportierten 150 Millionen Euro angelangt waren. Wenn ich daran denke, dass der FCB eine Ablöse in dieser Größenordnung bezahlt hätte, wonach es damals jedenfalls kurzzeitig aussah, wird mir heute noch ganz anders.


    Die Mimosen-Masche hat meines Erachtens System, und der FCB bekommt das Problem nicht in den Griff, sondern macht denselben Fehler immer wieder, indem er öffentlich auf diese Spielchen eingeht.

  • Ich weiß echt nicht, wie lange ich das mit diesen ganzen Multimillionen-Euro-Mimosen alles noch mittragen kann, ehrlich. Das ist kaum noch auszuhalten.


    Wir haben ein massives Kommunikationsproblem im Verein, das man schnellstens angehen sollte. Aber einige der Spieler bekleckern sich auch ganz und gar nicht mit Ruhm, wenn ich diese ganzen Eitelkeiten sehe. Das alles ist wirklich nicht sonderlich schön im Moment.

    Ich denke, hier passt das Sprichwort "Wie es in den Wald hinein schallt, so schallt es auch heraus" ganz gut. Wenn die Spieler merken, dass man es machen kann, wird das auch ausgenutzt. Es ist halt schon was anderes, wenn da gestandene Geschäftsmänner wie KHR oder UH vor dir sitzen oder so ein Hampelmann wie Brazzo.


    Ändert allerdings nichts daran, dass das von Gnabry für mich, was das Level der Unverschämtheit anbelangt, nochmal über dem von Alaba liegt. Letzter war hier ein Spieler, der aus der Jugend kam und über eine Dekade Bestandteil einer legendären Bayernmannschaft war. Ungeachtet seiner albernen Schmierenkomödie zum Schluss. Wenn einem Gnabry die kolportierten 19 Mio. Euro jährlich nicht genügend Wertschätzung sind, ja dann soll er sich halt verpissen und bei einem anderen Verein glücklich werden, der ihm das mindestens bezahlt. Da müsste ich unweigerlich an Arsenal denken...

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Also sicher fällt auf das alle unverschämte Summen wollen, auch sollte man hier Grenzen setzen, da bin ich beim Verein. Allerdings sieht man auch das vieles schlicht verschlafen wurde, die Stimmung bei vielen Spielern negativ ist. ( Selbst bei den Trainern, Flick, Gerland)


    Und der FCB ruft und die Mehrzahl der Spieler sagt nein? Auch das hat sicher mit Geld zu tun, aber eben nicht nur.

  • Zwei Dinge fallen extrem auf. Zum einen passt die Kommunikation innerhalb Vorstand /Trainer /Mannschaft nicht, das scheint jetzt bei Hainer, Kahn und Salihamidzic angekommen zu sein, so wie sich Brazzo gestern im Doppelpass geäußert hat. Zum anderen stehen wir schon einen Sportjournalismus gegenüber, der Aussagen von Beratern und Spielern immer als "die Wahrheit" verkauft. Also lügen alle anderen? Wie überprüfen die Journalisten das? Gerade mit Einführung von Blöd TV wurde es immer unruhiger bei uns. Tja, ein FC Hollywood bringt mehr Quote, als Friedefreudeeierkuchen.

    MINGA, sonst NIX!

  • Nur blöd, dass sich immer wieder Verantwortliche und Ex-Verantwortliche des Vereins, mit der B** * ins Bett legen.


    Da muss man sich auch nicht wundern. Die berühmten Geister, die man rief


    Und generell ist mir persönlich das "mit den Medien" zuviel. Die Medien reagieren mit Ihren Schlagzeilen nur auf die Schlagworte, die wir liefern.


    Da ist man mMn seit Jahren nicht lernfähig.

  • Tja, ich hingegen kann es schon verstehen, dass es Probleme gibt, wenn da nicht wenige Spieler auf einen ablösefreien Wechsel schielen, oder sie nur zu ähnlichen Konditionen, die sie dann bei anderen Vereinen bekämen, hier verlängern wollen. Würden wir mit dem Problem alleine da stehen, wäre ich ja geneigt, dem irgendwo zuzustimmen, aber es zieht sich halt durch die Top-Clubs.

    Bei Pogba ist bislang nicht klar, ob er verlängert, oder woanders hinwechselt, Mbappé lässt sich eine Verlängerung abartig vergolden, Dembélé, Dybala nun ablösefrei...

    Ich sehe nicht, wie wir dagegen hätten ansteuern können, wo das Gehaltsgefüge eh schon aus den Fugen geraten ist. Von daher kann man Gnabry & Co. gerne lieber verkaufen, und auch Druck dahingehend auf sie ausüben, hätte ich nichts gegen.

  • Gab es "aus dem Bett heraus" auch die verbindliche Mitteilung seitens der BLÖD, dass Manuel Neuer unmittelbar verlängern würde?

    Ich lese das Blatt ja nicht, ich weiß nicht mal, auf welchem Kanal meines Receivers der Sender von denen liegt, aber in Sachen Welttorhüter habe ich mal so gar nix vorab vernommen... so kann´s weitergehen!

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich gehe davon aus, dass Gnabry sich, genau wie Alaba im letzten Jahr, durch einen ablösefreien Wechsel gerne die Taschen füllen möchte und daher eine Vertragsverlängerung überhaupt nicht ernsthaft in Erwägung gezogen wird. Dieses dauernde Mimimi wegen mangelnder Wertschätzung dient doch nur dazu, für Öffentlichkeit und Medien eine Ausrede zu kreieren, letztlich den Verein als Sündenbock dastehen zu lassen und nicht selbst als geldgierig abgestempelt zu werden. Absolut widerlich!!!

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Gab es "aus dem Bett heraus" auch die verbindliche Mitteilung seitens der BLÖD, dass Manuel Neuer unmittelbar verlängern würde?

    Ne, soweit ich das beurteilen kann nicht, aber ich lese diese Zeitung auch nicht. Kriege nur das von denen mit, was hier verlinkt wird oder über Schlagzeilen im I-Net, die ich nicht anklicke und /oder Videos bei Youtube, wenn KHR zu Gast ist, was ich mir aber auch nicht ansehe, weil ich denen keine Klicks geben will. Aber was ich sehe reicht, um die Verquickung zu sehen. Auch wenn Falk bei Hainer im Büro zu Gast ist.

    Aber dir natürlich unbenommen, dies anders zu sehen oder wahrzunehmen.

  • Dieses dauernde Mimimi wegen mangelnder Wertschätzung dient doch nur dazu, für Öffentlichkeit und Medien eine Ausrede zu kreieren, letztlich den Verein als Sündenbock dastehen zu lassen und nicht selbst als geldgierig abgestempelt zu werden.

    einfach eine adäquaten Konkurrenten vor die Nase setzen und fertig. Diese ewige Rücksichtnahme auf diverse Befindlichkeiten muss ein Ende haben. Dann wird er es sich überlegen, ob er lieber auf der Bank sitzt oder für den WM-Kader bei einem anderen Verein vorspielen kann.

    0