• Ach ja: Auch erstmal herzlich willkommen, Serge Gnabry!


    Für mich ein sehr guter Transfer. Finanzielles Risiko ist quasi nicht vorhanden und wir haben einen hochtalentierten Spieler verpflichtet. Verleihen kann man ihn immer noch, wenn etwas schiefgehen sollte. Für diesen Preis musste man das einfach machen. Dazu hat er bei Bremen eine klasse Saison gespielt, bis die Verletzung ihn ausbremste. Und er ist ja erst 21.. Da geht noch was.


    Insgesamt ein super Transfer, der unser Budget auch fast gar nicht belastet. Das musste man einfach machen.

  • Könnte es wohl sein, dass wir den eigentlich schon letzten Sommer gekauft und direkt an Bremen verliehen haben? 3 Jahresverträge gibt es doch fast nie (Rudy jetzt, aber das hat andere Gründe), vor allem für so junge Spieler wäre das ungewöhnlich. Normalerweise unterschreiben die ja immer für 4-5 Jahre. Irgendwie kann ich mir vorstellen, dass wir den letzten Sommer von Arsenal gekauft haben und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet haben. Daher vielleicht auch die Aussage von seinem Vater damals, dass er zum FCB gehen würde. Bei Coman war es ja ähnlich, weshalb der auch nur bis 2020 Vertrag hat.


    Vielleicht hatte Werder die Option, ihn noch ein weiteres Jahr auszuleihen, weshalb Baumann immer quatschte, dass sie ihn nicht nach einem Jahr abgeben wollen.


    Die Frage ist halt: wieso kommuniziert man das nicht einfach so und wieso lügt sich Baumann ein Jahr lang einen zurecht?

  • Geil, was die User in den einschlägigen Netzwerken wieder für einen Käse absondern. Von wir würden mal wieder die nationalen Konkurrenten schwächen (nämlich Hopfenheim, wo er natürlich viiiiel besser aufgehoben wäre) bis Schlaudraff 2.0 und Shaqiri 3.0 ist alles dabei.


    Für mich ist Gnabry - ohne finanzielles Risiko - ein guter Transfer. Ich bete nur, CA sieht das genauso und lässt den Jungen auch kicken.


    Trotzdem: Jetzt sollten schon noch ein, zwei 1A-Verstärkungen kommen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Geil, was die User in den einschlägigen Netzwerken wieder für einen Käse absondern. Von wir würden mal wieder die nationalen Konkurrenten schwächen (nämlich Hopfenheim, wo er natürlich viiiiel besser aufgehoben wäre) bis Schlaudraff 2.0 und Shaqiri 3.0 ist alles dabei.


    Für mich ist Gnabry - ohne finanzielles Risiko - ein guter Transfer. Ich bete nur, CA sieht das genauso und lässt den Jungen auch kicken.


    Trotzdem: Jetzt sollten schon noch ein, zwei 1A-Verstärkungen kommen.

    Es wird von Jahr zu Jahr abenteuerlicher. Jetzt schwächen wir die Konkurrenz, weil diese den Spieler nicht holen konnte?


    Gab es solche Worte eigentlich auch beim Philipp Wechsel zum BVB? Manchmal hasse ich Fußballfans einfach für ihre grenzenlose Dummheit.

    0

  • Vorallem die Zeckenbande sind einfach sauer, dass wir den deutlich besseren und jüngeren Spieler (als Philipp) für deutlich weniger Geld geholt haben.


    Da hat Vorstand und Scouting des FCB einfach richtig gute Arbeit abgeliefert.

  • Vorallem die Zeckenbande sind einfach sauer, dass wir den deutlich besseren und jüngeren Spieler (als Philipp) für deutlich weniger Geld geholt haben.


    Da hat Vorstand und Scouting des FCB einfach richtig gute Arbeit abgeliefert.

    Herzlich WIllkommen Herr Gnabry...


    edit: shit... war schon lange nicht meh ronline und weiß nicht mal mehr, wie man normal antwortet ohne zu zitieren haha

    0

  • Geil, was die User in den einschlägigen Netzwerken wieder für einen Käse absondern. Von wir würden mal wieder die nationalen Konkurrenten schwächen (nämlich Hopfenheim, wo er natürlich viiiiel besser aufgehoben wäre) bis Schlaudraff 2.0 und Shaqiri 3.0 ist alles dabei.

    Da fragt man sich immer wieder ob solche Leute nicht noch blöder sein können?


    Dortmund hat zuletzt deutlich mehr in der Liga gewildert, aber da regt sich keiner auf.


    Holen wir einen Spieler aus der Liga heißt es gleich wieder wir würden nur die Konkurrenz schwächen.


    Da hat die BVB-Verblödungsgehirnwäsche wieder volle Arbeit geleistet.



    Nun, mit Gnabry haben wir zum günstigen Preis einen Ergänzungsspieler verpflichtet, der auch das Potential für mehr hat. Demzufolge alles richtig gemacht.


    Willkommen in München, Serge!

    0

  • Könnte es wohl sein, dass wir den eigentlich schon letzten Sommer gekauft und direkt an Bremen verliehen haben? 3 Jahresverträge gibt es doch fast nie (Rudy jetzt, aber das hat andere Gründe), vor allem für so junge Spieler wäre das ungewöhnlich. Normalerweise unterschreiben die ja immer für 4-5 Jahre. Irgendwie kann ich mir vorstellen, dass wir den letzten Sommer von Arsenal gekauft haben und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet haben. Daher vielleicht auch die Aussage von seinem Vater damals, dass er zum FCB gehen würde. Bei Coman war es ja ähnlich, weshalb der auch nur bis 2020 Vertrag hat.


    Vielleicht hatte Werder die Option, ihn noch ein weiteres Jahr auszuleihen, weshalb Baumann immer quatschte, dass sie ihn nicht nach einem Jahr abgeben wollen.


    Die Frage ist halt: wieso kommuniziert man das nicht einfach so und wieso lügt sich Baumann ein Jahr lang einen zurecht?

    Kann sein, vielleicht wollte Gnabry aber auch keinen längeren vertrag, weil er sich erstmal anschauen will wie es bei uns läuft.
    Vielleicht wars ja einfach ne art bedingung von ihm, wer weiß.

  • War auch ein Sanchez Befürworter bis ich was von 25mio! Jahresgehalt gehört habe. Muss nicht stimmen, wäre aber durchaus möglich.
    Dann lieber einer der unseren Verein wirklich lebt (oder zumindest erstmal probiert, wenn man ihn lässt...) als eine Fuppeswanderheuschrecke die abgrast und weiterzieht...

    Man muss aber ja auch zugeben, dass im Endeffekt niemand von uns weiß was von den Medienberichten stimmt und was nicht, weshalb man ihn auch nicht verurteilen sollte.


    Abgesehen davon muss eigentlich jeder, der seine Geschichte kennt, Verständnis dafür haben wenn für ihn Geld noch wichtiger ist als für einen deutschen Spieler.

  • Kann nicht ganz nachvollziehen, warum dieser Transfer hier so gefeiert wird. Gnabry hatte noch nicht einmal in Bremen einen unangefochtenen Stammplatz. Gnabry ist kein Spieler der uns stärker macht. Zumindest jetzt noch nicht. Wenn er nach Hoffenheim, Leipzig oder so ausgeliehen wird und Spielpraxis bekommt, okay.
    Aber sollte er nicht verliehen werden, wird er hier meiner Meinung nach keine Rolle spielen....

    0

  • Gnabry hat in Bremen doch losgelegt wie die Feuerwehr und total eingeschlagen, bis ihn eine Verletzung rausgespült hat. Die Bewertung finde ich also vollkommen falsch, er hat sich gut gemacht im Norden.

  • Klar hat er gut eingeschlagen, bestreite ich ja auch nicht. Er hat aber auch nachgelassen und am Ende keinen Stammplatz mehr gehabt. Und die Konkurrenz bei Bremen dürfte nicht annähernd so sein wie bei uns. Daher glaube ich nicht, das er hier einschlägt.


    Wenn doch, umso besser...

    0

  • Er war verletzt, Bremen hat während der Zeit und danach Sieg um Sieg geholt.
    Welchen Grund sollte Nouri gehabt haben, um an der ersten Elf zu rütteln?


    Gnabry hat die Truppe im ersten Halbjahr alleine getragen.
    Wer weiß, ob die ohne Ihn nicht schon im Winter fast abgestiegen wären.


    Für mich ein klasse Transfer, über den ich mich auch sehr freue. Abschlusstark, dribbelstark, schnell.

    0

  • Klar hat er gut eingeschlagen, bestreite ich ja auch nicht. Er hat aber auch nachgelassen und am Ende keinen Stammplatz mehr gehabt. Und die Konkurrenz bei Bremen dürfte nicht annähernd so sein wie bei uns. Daher glaube ich nicht, das er hier einschlägt.


    Wenn doch, umso besser...

    Dass er keinen Stammplatz mehr hatte lag aber zum Großteil an einer Systemumstellung.

  • Wenn er nach Hoffenheim, Leipzig oder so ausgeliehen wird und Spielpraxis bekommt, okay.

    Warum sollte er in Leipzig mehr Einsatzzeiten bekommen? Da herrscht auch ein schönes Gedränge in der Offensive.


    Man muss ihn bei uns halt einfach spielen lassen, aber nicht nur fünf Minuten vor Spielende. Weiß nicht, was daran so schwer ein soll. Letztendlich kann man nur so rausfinden ob er die Qualität ür den FCB hat. Ja, ich weiß..... :D

    0

  • Jetzt ist aus Spekuliererei Fakt geworden, herzlich willkommen beim FCB, Serge Gnabry und Gratulation an unsere Verantwortlichen, der Spieler hat richtiges Potenzial.


    Vielleicht ist diese Verpflichtung auch ein kleiner Hinweis darauf das der FCB nicht mehr mit höchster Priorität versuchen wird so einen Transfer wie mit Sanchez mit unverhältnismäßig großen Summen zu erzwingen.


    Ich hoffe Serge Gnabry kann sich durchsetzen ohne vorher noch einmal ausgeliehen werden zu müssen, gute Vorraussetzungen dafür wird er auf jeden Fall beim FCB vorfinden, ein intaktes Team und Positionen die für ihn in Frage kommen.

    „Let's Play A Game“