• Wenn Coman besser performt oder gerade besser drauf ist als die anderen jederzeit

    Das dürfte wahrscheinlich nicht so oft der Fall sein. Außer einer der anderen beiden baut extrem ab. Was ich momentan bezweifle. Dafür ist Gnabry seit langer Zeit schon zu konstant und Sané war es vor seiner Verletzung auch.


    Wie weiter oben geschrieben, dieses Jahr haben wir da ne Luxus Situation. Glaube aber nicht daran das sich das mehrere Jahre so halten lässt.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Das dürfte wahrscheinlich nicht so oft der Fall sein. Außer einer der anderen beiden baut extrem ab. Was ich momentan bezweifle. Dafür ist Gnabry seit langer Zeit schon zu konstant und Sané war es vor seiner Verletzung auch.


    Wie weiter oben geschrieben, dieses Jahr haben wir da ne Luxus Situation. Glaube aber nicht daran das sich das mehrere Jahre so halten lässt.

    Coman hat uns zum Champions League Titel geschossen. Er ist ein Spieler, der immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen worden ist. Ich denke bei ihm ist der entscheidende Faktor ob er gesund bleibt. Wenn der mal ein oder zwei Saisons weitgehend verletzungsfrei durchspielen kann sehe ich ihn auf Augenhöhe zu den anderen beiden. Aber wie gesagt ich sehe das als hypothetische Diskussion. Auch wenn alle drei gesund bleiben: sie werden alle genügend Einsatzzeiten bekommen

    Single-Nick-User.....

  • Das dürfte wahrscheinlich nicht so oft der Fall sein. Außer einer der anderen beiden baut extrem ab. Was ich momentan bezweifle. Dafür ist Gnabry seit langer Zeit schon zu konstant und Sané war es vor seiner Verletzung auch.


    Wie weiter oben geschrieben, dieses Jahr haben wir da ne Luxus Situation. Glaube aber nicht daran das sich das mehrere Jahre so halten lässt.

    Bin grundsätzlich bei dir. Finde es aber nicht verkehrt, auch in großen Spielen zu rotieren. Gnabry oder Sané in der 60. Minute zu bringen kann schon seinen Charme haben und kann zudem eine tödliche Waffe sein. Und in diesen Spielen werden, solange alle drei fit sind, auch alle drei zum Einsatz kommen.

  • Ich habe den Eindruck, dass die schweren Verletzungen Comans Ansprüche etwas verändert haben. Der ist extrem bodenständig (s. bspw. die Aussagen über das Finaltor und den Robben-Vergleich, als er sinngemäß meinte, dass so ein Tor nicht reicht, um eine Legende zu werden und er viel mehr in seiner Karriere erreichen muss, bis er sich überhaupt mit Robben vergleichen würde) und meines Erachtens liegt seine oberste Priorität darauf, überhaupt fit genug zu sein, um Fußball zu spielen. Da muss ich immer an die später (meines Erachtens eher auf Druck des Umfelds) zurückgenommene Aussage über ein mögliches Karriereende nach der nächsten schweren Verletzung denken. Ich habe nicht den Eindruck, als wäre es für ihn eine Priorität nominell einer der ersten beiden Winger zu sein. Nominell sehe ich Gnabry und Sané aber auch vor ihm, weil er deren Effizienz niemals erreichen wird. Das war mir aber auch schon klar, als die ersten Gerüchte um Sané gekommen sind und Statistiken wird wohl auch Coman lesen können.


    Er selbst hat ja gesagt, dass wir mindestens 3 Winger brauchen und dazu hat er sich auch nie negativ darüber geäußert, dass er fast immer in der 60. Minute ausgewechselt wird oder Perisic ihm beim CL-Turnier (bis aufs wichtigste Spiel) vorgezogen wurde. Er wirkte nach Auswechslungen auch nie sauer oder enttäuscht oder hat seinem mutmaßlichen Unmut irgendwie kund getan. Ich habe den Eindruck, dass man sich mit ihm darauf geeinigt hat, seine Belastungen möglichst minimal zu gestalten und dass er keine Sekunde mehr machen wird, als unbedingt notwendig ist. Ich glaube, dass der dosierte Einsatz auch eine Sache ist, die man intern nach Gesprächen mit Flick und bspw. Broich oder den Ärzten festgelegt hat und Coman ganz genau weiß, dass er vor allem körperlich gar nicht den Anspruch haben kann, auch nur ansatzweise das Pensum zu gehen, was andere Stammspieler gehen. Deshalb hat er es auch immer klaglos mitgemacht, wenn Perisic nach 60 Minuten für ihn gebracht wurde, wenn das Spiel entschieden war oder er alle 3-4 Spiele sogar mal für Perisic weichen musste und draußen saß. Ich sehe da auch irgendwie einen Kontext zu Comans Spielstil, weil er meines Erachtens nicht mehr so stark ins Risiko geht, wie er es vor den Verletzungen getan hat. Das ist einerseits schade, weil das eine absolute Waffe war, andererseits aber auch verständlich, weil der sonst nach 3 Spielen wieder 3 Monate ausgefallen wäre. Und er ist ja, in Form, immer noch eine Waffe.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn ich sein Spiel und seine Aussagen sehe/höre, dann glaube ich, ist er erstmal froh, überhaupt halbwegs regelmäßig Fußball spielen zu können. Ich glaube, der ist lieber 3. Winger und spielt dosiert als nomineller 1. Winger mit 5 Monaten Ausfallzeit pro Saison. Am Ende kann ich mir auch vorstellen, dass er sich damit anfreunden kann. Spielen wird er trotzdem genug, eine wichtige Rolle wird er auch spielen, viele Titel wird er gewinnen und verdienen tut man beim FCB auch sehr gut. Ich habe bei ihm das Gefühl, dass man bei ihm, was die Ansprüche angeht, durch die schlimme Verletzungshistorie nicht unbedingt "normale" Maßstäbe ansetzen kann.

  • Coman bringt meines Erachtens auch andere Aspekte ein, als sie Gnabry und Sane bringen. Der kann im Dribbling auch länger den Ball halten, während die anderen zwei irgendwie "explosiver" sind. Die anderen musst du mehr einsetzen - die sind auch im Umschaltspiel besser. Wenn man in einem Spiel aber nicht so umschalten kann, kann Coman die bessere Wahl sein! Sane empfinde ich so als ein Mittelding zwischen Gnabry und Coman.

    0

  • Das werden wir in nächster Zeit noch öfter hören. Hab da vor allem sorgen um das Auswärtsspiel in Moskau. Wenn ich mir da anschaue was bei Alba Berlin los ist.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Zum Glück ist Sané so gut wie wieder fit und wir haben mit Costa und Musiala sehr gute Alternativen. Aber bei dem Spielplan ist jede Quarantäne bitter. Aber so wird es halt laufen in dieser Saison..


    Laut PM geht es ihm ja gut, insofern wird er es wohl relativ problemlos überstehen. Gute Besserung!

  • Wenige Tage vor dem Dortmund-Spiel dürfte er dann wieder raus. Da wird er aber natürlich niemals 100% ig fit sein. Die Woche danach ist übrigens Länderspielpause. Wäre mal eine Chance, ihn nicht zu nominieren.. :sleeping:

  • In letzter Zeit werden es immer mehr Spiler die sich infizieren. In den ersten 2-3 Spielen nach dem Lockdown wurde noch darauf geachtet das weder zusammen gejubelt wird, noch rum gespuckt etc. Aber kurz darauf wurde wieder umarmt,geknutscht,gerotzt etc.

    Man sieht das auch Fußballprofis nicht immun sind und es das Abstandsgebot nicht umsonst gibt...Vielleicht wird da jetzt wieder mehr darauf geachtet.

    0

  • laut bild steht noch nicht fest ob das spiel morgen überhaupt stattfinden kann.


    die tests wurden vor dem training gemacht. erst hinterher stellte sich der positive test bei gnabry heraus. wir können froh sein, wenn es "nur" bei serge bleibt.

  • In letzter Zeit werden es immer mehr Spiler die sich infizieren. In den ersten 2-3 Spielen nach dem Lockdown wurde noch darauf geachtet das weder zusammen gejubelt wird, noch rum gespuckt etc. Aber kurz darauf wurde wieder umarmt,geknutscht,gerotzt etc.

    Man sieht das auch Fußballprofis nicht immun sind und es das Abstandsgebot nicht umsonst gibt...Vielleicht wird da jetzt wieder mehr darauf geachtet.

    Es wurde vier Monate lange zusammen gejubelt. Weil es jetzt einen Fall bei uns gab, ist DAS der Beweis dafür, dass es falsch war?^^

  • laut bild steht noch nicht fest ob das spiel morgen überhaupt stattfinden kann.


    die tests wurden vor dem training gemacht. erst hinterher stellte sich der positive test bei gnabry heraus. wir können froh sein, wenn es "nur" bei serge bleibt.

    Denkt einfach an Coman. Da ist das Gesundheitsamt völlig eskaliert und hat 14 Tage Quarantäne durchgezogen. Durchaus möglich, dass jetzt erstmal alle verschwinden.