• Es war auf jeden Fall nicht blöd, dass man mit Kimmich zuerst verlängert hat, weil der vom Prestigefaktor einfach ganz oben dabei ist. Zudem als künftiger Kapitän von FCB und DFB praktisch schon vorbestimmt. Das war einfach die größtmögliche Signalwirkung für die Spieler der Kimmich-Generation. Das haben wir schon gut gelöst.

  • ich finde es super wenn man versucht und es auch Schaft die jungs langfristig an den Verein zu binden, ihnen gehört die Zukunft und ein funktionierendes Gerüst zu haben und Drumherum den Kader punktuell weiter zuverstärken wäre ein feine Sache …

  • Here we are


    Joshua Kimmich (26) war der Schlüssel. Die Vertragsverlängerung des Mannes, den alle im Verein als nächsten Kapitän sehen, hatte Symbolkraft. Kumpel Leon Goretzka (26) unterschrieb nur 24 Tage nach Kimmich. Folgt als nächster Star aus der Riege der 1995 geborenen Spieler Serge Gnabry (26)? Nach SPORT BILD-Info sind die Gespräche mit dem Stürmer, dessen Vertrag bis 2023 läuft, weit fortgeschritten. Beide Seiten saßen bereits mehrmals am Tisch, eine Verlängerung könnte der nächste Baustein für die Bayern-Zukunft sein.

  • Contract talks with Serge Gnabry are in the final stages. Announcement could be made tomorrow after all paperwork is completed. Otherwise, the club's social media could take their time with the announcement until after the international break [@AZ_Strasser, @Abendzeitung]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1443534669752979456?s=21


    Sollte das stimmen, ging’s ja dann mal richtig schnell. Vor allem auch schön, dass bei ihm praktisch nichts nach außen gedrungen ist, wie schon bei Kimmich. Zeigt auch, dass viele Meldungen über Verhandlungen von den Beratern kommen und nicht unbedingt von den Vereinen. Wenn die Spieler nicht wollen, dringt auch nichts nach außen.

  • Perfekt. Genauso muss es ablaufen.

    Wir werden immer besser- hat aber sicherlich auch etwas mit den Trainern Flick und Nagelsmann zu tun.

    Irgendwann werden wir wissen wieviele Spieler wegen Kovac vor dem Absprung standen. Gut das letztlich auch UH das eingesehen hat.

  • Glaube ich eher weniger, da war der Druck der Mannschaft wohl zu groß als das er sich noch wehren konnte

    Aber genau das könnte man - wenn man wollte - als Einsicht bezeichnen.

    Von der eigenen Meinung aufgrund der Ereignisse und/oder äußerem Druck abweichen.

    Also ich würde das als Definition von Einsicht durchgehen lassen…

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Glaube ich eher weniger, da war der Druck der Mannschaft wohl zu groß als das er sich noch wehren konnte

    Nicht zu unterschätzen ist auch, das die Jahreshauptversammlung bevorstand und Uli bei der vorherigen schon Gegenwind bekommen hat.
    Wenn er da als einziger im Verein an Kovac festgehalten hätte und wir nach den 1:5 gegen Frankfurt noch vor der Versammlung gegen Dortmund verloren hätten, wäre das sich ein „schöner“ Abend für Uli geworden.

  • Nicht zu unterschätzen ist auch, das die Jahreshauptversammlung bevorstand und Uli bei der vorherigen schon Gegenwind bekommen hat.
    Wenn er da als einziger im Verein an Kovac festgehalten hätte und wir nach den 1:5 gegen Frankfurt noch vor der Versammlung gegen Dortmund verloren hätten, wäre das sich ein „schöner“ Abend für Uli geworden.

    Stimmt, das war ja auch noch

    rot und weiß bis in den Tod

  • Aber genau das könnte man - wenn man wollte - als Einsicht bezeichnen.

    Von der eigenen Meinung aufgrund der Ereignisse und/oder äußerem Druck abweichen.

    Also ich würde das als Definition von Einsicht durchgehen lassen…

    Ob ne mehr oder weniger erzwungene Einsicht eine wirkliche Einsicht ist? Ich weiß nicht....

    rot und weiß bis in den Tod

  • Nicht zu unterschätzen ist auch, das die Jahreshauptversammlung bevorstand und Uli bei der vorherigen schon Gegenwind bekommen hat.
    Wenn er da als einziger im Verein an Kovac festgehalten hätte und wir nach den 1:5 gegen Frankfurt noch vor der Versammlung gegen Dortmund verloren hätten, wäre das sich ein „schöner“ Abend für Uli geworden.

    Der Knackpunkt war doch der bevorstehende "Abschied durch das große Tor" bei der JHV - das hätte dann eher "die Hintertür" werden können.

    Also lieber zähneknirschend den Abschied von Kovac abnicken und mit etwas Glück den eigenen Abschied entsprechend feiern.


    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Der Knackpunkt war doch der bevorstehende "Abschied durch das große Tor" bei der JHV - das hätte dann eher "die Hintertür" werden können.

    Also lieber zähneknirschend den Abschied von Kovac abnicken und mit etwas Glück den eigenen Abschied entsprechend feiern.



    Hoeneß war immer auch bereit, im Sinne des Vereins Trainerentscheidungen zu fällen.
    Ich glaube nicht eine Sekunde lang, dass er einen Trainer absägt, um selbst besser darzustehen. Macht mE auch in seiner Persönlichkeitsstruktur keinen Sinn.Er kommt mir nicht wie jemand rüber, der davon ausgeht, Gegenwind zu bekommen. Und wenn, dem aus dem Weg zu gehen.

    ME war er (zu Unrecht) davon überzeugt, dass das mit Kovac was wird. Als es aber immer schlechter wurde, schwand die Überzeugung und dann war er eben nicht mehr zu halten.

    So wie es früher bei jeder anderen Trainerentlassung auch war.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nach so einem 1:5 Debakel bei der Eintracht und Platz 4 in der Tabelle nach zehn Spieltagen und vier Punkten Rückstand würde es für jeden Trainer hier eng. CA wurde auf Platz 3 und drei Punkten Rückstand entlassen, und auch da war es eine desaströse Niederlage (in Paris) wie die von Kovac bei der Eintracht, die letztlich den Ausschlag gab und offenbarte, dass die Mannschaft nicht hinter dem Trainer stand.

  • FR bestätigt es jetzt auch

    FC Bayern are set to reach the agreement with Serge Gnabry to extend his contract. New long-term deal proposed weeks ago, the winger is prepared to accept and sign soon with salary increase. 🔴 #Bayern

    Current contract was expiring in June 2023. Negotiations now at final stages.