• Gnabry in Topform muss da wirklich ein Tor machen. Das war gestern etwas zu schlampig, mit technischen Schwächen und vielleicht auch fehlender Konzentration. So ein Tag kann mal vorkommen. Er war ja auch zweimal in Folge bei der Nationalmannschaft im Einsatz. Ich bin schon froh, wenn er körperlich fit bleibt und sich keine Verletzung zuzieht.

    0

  • Auf jeden Fall, nur wenn man an einem gebrauchten Tag nicht auf seiner angestammten Seite eingesetzt wird, ist der Tag dann völlig unbrauchbar.

    Klingt so, als würdest du Gnabry nur den rechten Flügel zutrauen.

    Dabei hat er für uns auch schon hervorragende Spiele auf dem linken Flügel gemacht.


    Wie erbärmlich eindimensional wären unsere Spieler außerdem, wenn sie nur eine einzige Position richtig gut drauf hätten?

  • Klingt so, als würdest du Gnabry nur den rechten Flügel zutrauen.

    Dabei hat er für uns auch schon hervorragende Spiele auf dem linken Flügel gemacht.


    Wie erbärmlich eindimensional wären unsere Spieler außerdem, wenn sie nur eine einzige Position richtig gut drauf hätten?

    Selbst der Manu hat sich schon als polyvalenter Spieler hier ausgezeichnet.


    Traue Gnabry und auch Coman beide Seiten zu, wobei die ihre Stärken eher auf ihrer favorisierten Seite ausspielen.


    Robben war bspw. auf LM/LA verschenkt, da kann er sein legendäres nach innen ziehen als Linksfuß nicht so gut nutzen, wie auf rechts. Mit Ausnahme von kurzzeitigem Tauschen innerhalb des Spiels.

  • Und genau den Robben-Trick hat Gnabry auch schon gebracht. Ob für uns, weiß ich jetzt gar nicht, für die deutsche Nationalmannschaft aber auf jeden Fall. Beim Quali-Hinspiel in Holland. War ein ziemlich geiler Kracher.

  • Nur weil etwas einmal funktioniert hat, heißt das nicht, dass das als zukünftige Lösung herhalten kann.

    Bei Lahm hat auch ein Tor gereicht damit weite Teile von Fußballdeutschland jahrelang der festen Überzeugung waren, dass er links besser ist als rechts...

    0

  • Nur weil etwas einmal funktioniert hat, heißt das nicht, dass das als zukünftige Lösung herhalten kann.

    Dieses eine Tor war nur exemplarisch.

    Der kann es schon auch auf Linksaußen.

    Einfach mal auf transfermarkt.de in den Leistungsdaten von Gnabry stöbern, da finden sich bestimmt einige Spiele, die er auf dieser Position sehr gut gespielt hat.


    Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: Was wäre Gnabry für eine Wurst, wenn er nur rechten Winger könnte?

    Vor Saisonbeginn haben wir ihn noch gelobt, dass er rechts wie links und sogar Mittelstürmer kann, ganz zu schweigen von der Position im offensiven zentralen Mittelfeld. Und jetzt wäre er auf einmal nur rechts vorne gut?


    Der Junge hatte a) keinen ganz so guten Tag und b) war der Gegner auch nicht ganz schlecht.

  • Gnabry ist bei uns im letzten Jahr besser geworden, je weniger man ihn als reinen Abschlußspieler und Individualist gesehen hat und je mehr er ins Spiel eingebunden wurde.


    Bei dem hast du in den Daten im letzten Jahr gesehen, dass er auf links fast keine Torschußvorlagen hatte, sondern nur Schüsse hatte - auf rechts dann aber sowohl bei Toren, Torschussvorlagen als auch bei Herleitungen davor sehr wichtig war.

    0

  • Bei dem hast du in den Daten im letzten Jahr gesehen, dass er auf links fast keine Torschußvorlagen hatte, sondern nur Schüsse hatte - auf rechts dann aber sowohl bei Toren, Torschussvorlagen als auch bei Herleitungen davor sehr wichtig war.

    Woher bekommst Du solche spielerbezogenen Daten?