• Figo mag Gnabry


    Who most reminds Figo of Figo in the modern game?

    "If you have to ask me for a player that reminds me of the way I played, I'll say that I really like [Ousmane] Dembele. He's had bad luck with injuries, but he has enormous potential. Then there are others like [Serge] Gnabry at Bayern Munich; he's very good, young. They play as a winger and I like their self-confidence when it comes to one-v-ones. Ansu Fati has also started like that. They're players that I like because they like to take risks and they have no fear. And that's important for teams that play with wingers. I also like [Cristian] Portu at Real Sociedad."

  • Serge könnte gegen Leipzig auch mal wieder eine absolute Top-Leistung zeigen.

    Gegen Stuttgart war er fleißig und hat auch viel in der Defensive ausgeholfen.

    Das 1.Tor von Coman hat er durch sein schnelles Zuspiel auf Müller mit vorbereitet.

    Insgesamt ist er unter dem Strich immer noch unser zweitbester Winger nach den bisher gezeigten Saisonleistungen, aber es fehlt mir im Vergleich zu Coman eben noch dieses Extra an Torgefährlichkeit, was ihn normalerweise auszeichnet.

    Gegen Leipzig möchte ich ihn wieder "anrühren" sehen.

  • Also ich sah ihn gegen Stuttgart schon im Vergleich zu den letzten Wochen mit ansteigender Form. Er tritt sicher bald wieder.

    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!

  • Bin ich eigentlich die Einzige, die findet das Gnabry schon seit Wochen unterirdisch spielt.

    Entweder er verdribbelt sich oder er gibt den Ball im falschen Moment ab, was dann zu einem Fehlpass führt und wenn er mal aufs Tor abzieht, schießt er jemanden an oder der Schuss ist total verzogen...

    Alles was er z.Zt. macht ist eine Katastrophe. An Flicks Stelle würde ich es mit Coman und Musiala auf den Außen versuchen.

    Schlechter als Gnabry, im Moment, wäre das auch nicht.

    Ist aber nur meine Meinung!

    Frage mich trotzdem, ob ich das alleine so sehe?!?

    It is not where you start but how high you aim that matters for success.
    - Nelson Mandela -

  • Das sehen hier einige so. Er wirkt einfach nicht frisch.


    Das wir kaum Tempo im spiel haben und er so nicht mal frei draufhauen kann kommt ihm sicher auch nicht entgegen.

  • Da ist er leider nicht der einzige.


    Aber ja, bei Gnabry merkt man es mit am deutlichsten...

    Und wenn du mal alle zusammenzählst, bei denen man es merkt + die Ausfälle durch Verletzung, dann bleibt leider Gottes nicht mehr viel übrig.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.


  • nein du siehst das genau richtig.

    gnabry dürfte eigentlich genau wie sane aktuell kein starter sein. nur wen willst du dann bringen? coman ist der einzige der momentan konstant seine leistungen bringt. costa kannst du komplett vergessen, der fängt beim spielstand von 0:0 mit seinen zirkusstückchen an.

    eigentlich muss man wirklich auf musiala setzen, aber der ist halt erst 17 und sollte langsam aufgebaut werden.

  • eigentlich muss man wirklich auf musiala setzen

    Der muss gerade im ZM aushelfen, weil uns da ebenfalls die tauglichen Spieler fehlen.


    Kimmich und Javi verletzt.

    Goretzka angeschlagen.

    Tolisso seit langem außer Form.

    Roca außen vor.


    Da schaut es auch nicht besser aus als auf den Flügeln...

    0

  • Da habe ich ja auch gar nichts gegenteiliges behauptet...

    Nein, habe ich auch nicht behauptet.

    Aber wenn so viele ihrer guten Form aus dem Frühsommer hinterherlaufen, braucht man sich über die Spiele eigentlich nicht wundern.

    Von unserer tollen Offensive ist im Moment neben Lewa eigentlich nur Coman wirklich in bestechender Form. Müller zumindest mit leichten Abstrichen

    Unsere Abwehr: Davies noch nicht wirklich bei 100%, Hernandez angeschlagen, Süle angeschlagen, Alaba und Boateng alles außer souverän.Pavard - na ja.

    Über das Mittelfeld reden wir mal nicht wirklich.

    Da bleibt dann nicht wirklich viel über.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Entweder Roca spielt endlich mal oder ein gewisser Jemand mit hohen Gehaltsforderungen darf mal auf seiner Wunschposition ran, nachdem Davies und Hernandez wieder fit sind.

    Man fasst es nicht!

  • Da braucht man sich eh nicht zu wundern. Es passiert doch nur das, was fast jeder für die Saison vorhergesagt hat.

    Auf den Punkt gebracht. Wir sind absolut verwöhnt von der durch die Bank dargebotenen Höchstform (im wahrsten Sinne des Wortes, siehe CL Finale) über weite Strecken der RüRu. Das ist und kann nicht der Gradmesser sein, für eine Mannschaft die gebeutelt durch Verletzungen, Wehwechen und ohne Kraft agieren muss, um überhaupt das nächste Spiel einigermaßen wahrnehmen zu können. Das Problem, das ich sehe, ist dass man die eigene Stärke also das erdrückende Pressing nicht mehr ausspielen kann, da dafür auch die Balance Kimmich fehlt. Er ist *der* Schlüsselspieler und scheinbar wichtiger, als uns allen bewusst ist. Und wir sprechen hier noch nicht einmal von seinen Antreiber/Fighterkomponenten, sondern nur von seinem spielerischen Aspekt.


    Wir sollten diese Hinrunde jetzt einfach so mitnehmen, wo es geht nichts herschenken und dann mit aufgeladenen Akkus die Leistungskurve am besten wieder linear steigen lassen zum Ende der Saison, wenn es wichtig wird.

  • Wann willst du denn die Akku‘s aufladen?

    Da gibt es nichts zum aufladen, das wird eher noch mehr. Wir müssen einfach wieder öfter das erste Tor machen damit wir nicht andauernd hinterher laufen müssen. Das kostet einfach zu viel Kraft.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Gibt es eigentlich eine Übersicht wieviele Minuten die Spieler tatsächlich gespielt haben im Vergleich?

    Denke eher wir reden von mentaler Müdigkeit die zu Konzentrationsmängeln führt den Physis.

  • Gibt es eigentlich eine Übersicht wieviele Minuten die Spieler tatsächlich gespielt haben im Vergleich?

    Denke eher wir reden von mentaler Müdigkeit die zu Konzentrationsmängeln führt den Physis.

    Coman 889 Minuten

    Gnabry 1130 Minuten

    Costa 502 Minuten

    Sane 679 Minuten

    rot und weiß bis in den Tod