CL ab der Saison 2018/19 nicht mehr im Free-TV!

  • Für Live-Übertragungen ist Sat/Kabel dem Streaming viel zu überlegen, als dass es von Preistreiberei abgesehen irgendeinen Sinn hätte, es nach und nach ins Internet zu verlagern. Bei Content-on-Demand ist es sicher etwas anderes, und zeitversetzte Inhalte könnte man dann immer noch darüber anbieten.


    Wenn Sky nach und nach an Exklusivität verliert, werde ich das bis zu einem gewissen Grad noch mitmachen, und dann wohl irgendwann gänzlich auf Live-Übertragungen verzichten, mich stattdessen mit einer Kiste Bier beim Simplen einladen, um mich vorm Videotext über die Schiri-Fehlentscheidungen aufzuregen. Hätte auch was.

  • Wenn das so weitergeht heißt es für mich: Ab in die Kneipe!
    Einem ehrlichen Kneipenbesitzer gebe ich lieber mein Geld, als es in DAZN oder SKY zu stecken.

  • Wenn das so weitergeht heißt es für mich: Ab in die Kneipe!
    Einem ehrlichen Kneipenbesitzer gebe ich lieber mein Geld, als es in DAZN oder SKY zu stecken.

    Wobei da natürlich ein Samstag schon teurer werden kann als das Monatsabo :D

  • Wobei da natürlich ein Samstag schon teurer werden kann als das Monatsabo :D

    Wenn ich mittags schon in die Kneipe gehe bleibe ich evtl. nicht ganz so lange, als wenn ich abends erst hingehe. Von daher gleicht sich das sicherlich aus.
    Außerdem spielt der Faktor "Gesellschaft" ja auch eine nicht zu vergessene entscheidende Rolle.

  • Wenn ich mittags schon in die Kneipe gehe bleibe ich evtl. nicht ganz so lange, als wenn ich abends erst hingehe. Von daher gleicht sich das sicherlich aus.
    Außerdem spielt der Faktor "Gesellschaft" ja auch eine nicht zu vergessene entscheidende Rolle.

    Klar spielt Gesellschaft, aber wenn ich ein Spiel schon nicht im Stadion sehen kann, will ich wenigstens unser Spiel trotzdem ganz sehen. In München ist das in Kneipen kein Problem, aber außerhalb läuft ja doch meistens die Konferenz. Das ist eigentlich der Grund der bei mir eher dagegen spricht!


    Das andere ist aber ein gutes Argument ;)

  • Wenn Sky nach und nach an Exklusivität verliert, werde ich das bis zu einem gewissen Grad noch mitmachen, und dann wohl irgendwann gänzlich auf Live-Übertragungen verzichten, mich stattdessen mit einer Kiste Bier beim Simplen einladen, um mich vorm Videotext über die Schiri-Fehlentscheidungen aufzuregen. Hätte auch was.

    Und nicht vergessen, Buletten aus Mamas feinster Küche werden auch noch aufgetischt.

  • Kaum vorstellbar, dass DAZN sein kundenfreundliches jeden , Monat kündbares Abo-System beibehält. Irgendwie müssen die sich ja auch refinanzieren...

    Doch. Zumindest haben sie das direkt nach Verkündung der Einigung explizit hervorgehoben. Wie hoch der Preis - ich gehe mal von verschiedenen Paketen aus - dann sein wird, wurde allerdings nicht gesagt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Einzelne Partien kann man auch streamen oder wirklich mal hoffen, dass es irgendwo eine Liveradioübertragung gibt. Die 10 EUR gebe ich dann eher dafür aus, um mir bei einem der Downloadportale dann das Spiel später downzuloaden und in Ruhe nochmals anzuschauen.


    Ist auch eine Möglichkeit...

    0

  • Einzelne Partien kann man auch streamen oder wirklich mal hoffen, dass es irgendwo eine Liveradioübertragung gibt. Die 10 EUR gebe ich dann eher dafür aus, um mir bei einem der Downloadportale dann das Spiel später downzuloaden und in Ruhe nochmals anzuschauen.


    Ist auch eine Möglichkeit...

    Wobei du da wahrscheinlich so ziemlich die einzige bist. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass viele das Spiel noch ganz sehen wollen, wenn sie wissen wie es ausgeht.

  • Wobei du da wahrscheinlich so ziemlich die einzige bist. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass viele das Spiel noch ganz sehen wollen, wenn sie wissen wie es ausgeht.

    Für mich hat das Spiel ja zwei Aspekte - einerseits die Spannung, die eben auch der ungewisse Ausgang mit sich bringt. Ich merke dabei auch, dass mir vieles vom Spiel entgeht, dass ich vieles nicht sehe und mich auch vom Kommentator beeinflussen lasse, obwohl ich ja aus Erfahrung eigentlich weiß, das dieser einen auch manipuliert. Und zu einem späteren Zeitpunkt schaue ich mir ja oftmals das Spiel nochmals in Ruhe an - häufig auch mit einem englischen Kommentator. Wobei es mich da zuletzt nervt, dass ich häufig einen amerikanischen und keinen englischen Kommentar habe - da aber auf den Downloadportalen manche Versionen nur mit sehr langsamen Downloadzeiten angeboten werden (oder man muss für schnelleren Download auch Geld bezahlen), nehme ich da auch, was für mich am passendsten ist (oder schaue halt über Sky Wiederholungen, nur habe ich dort nicht so viele Steuerungsmöglichkeiten des Videos).


    Gute Bücher, ich habe einige Autoren, bei denen ich vor Jahren Serien angefangen habe und jedes Jahr auf die Neuerscheinung des nächsten Bandes warte, lese ich auch so. Wenn das neue Buch dann rauskommt, dann verschlinge ich das Buch regelrecht, weil mich das Geschehen und der Ausgang zu vorderst interessieren. Bin ich dann durch, dann beginne ich das Buch nochmals - und genieße dann das Buch und alle Geschehnisse erst richtig. Richtig gute Bücher kann man sowieso häufiger lesen, weil man auch beim xten Lesen nochmals bemerkt, wie gewisse Zeichen oder Geschehnisse aus dem Anfang bereits auf später passierende Dinge vorbereiten und weil man sich in das Wesen und den Charakter der einzelnen Figuren hineindenkt und mitfühlt.

    0

  • Ich weiß ja, dass du Spiele oft mehrmals schaust und das teilweise sogar noch nach Jahren. Worauf ich nur hinaus wollte ist, dass das wahrscheinlich für sehr wenige zutrifft. Ich glaube ich habe zb. außer Wembley noch kein Spiel ein zweites mal über die volle Länge gesehen! Dafür muss man wahrscheinlich ein extremer Fußball Nerd sein ;)

  • Klar spielt Gesellschaft, aber wenn ich ein Spiel schon nicht im Stadion sehen kann, will ich wenigstens unser Spiel trotzdem ganz sehen. In München ist das in Kneipen kein Problem, aber außerhalb läuft ja doch meistens die Konferenz. Das ist eigentlich der Grund der bei mir eher dagegen spricht!
    Das andere ist aber ein gutes Argument ;)

    Der Umstand Konferenz ist natürlich das Hauptargument sein eigenes Abo abzuschließen, keine Frage. Ich war jetzt aber auch eher auf die Spiele, ohne Bayern Beteiligung, aus.

  • Sauber.


    Wir alle werden gezwungen, knapp 20 Euro pro Monat für eine twenty-four-seven- "Grundversorgung" inkl. Schlager-Fernsehgarten, Staatspropaganda und sonstigen Müll zu bezahlen, damit möglichst niemand mehr selbständig nachdenkt.


    Wenn ich schon auf eine Art und Weise, die Kim Jong-un zu Ehren gereicht, an diesem Bumms beteiligt werde, dann habe ich ein verdammtes Anrecht darauf, dass wenigstens auch die wichtigsten Spiele meines geliebten Vereinsfußballs weiter gezeigt werden!


    Merde!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Das muss Ironie sein.

    Inwiefern?


    Auf welchem Gesetzestext sollte denn das vermeintliche Recht des Staates beruhen, Geld für eine von mir nicht bestellte Leistung eintreiben zu dürfen, die weit über die Grundversorgung mit neutralen Nachrichten und gesellschaftlicher Bildung hinausgeht?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Inwiefern?
    Auf welchem Gesetzestext sollte denn das vermeintliche Recht des Staates beruhen, Geld für eine von mir nicht bestellte Leistung eintreiben zu dürfen, die weit über die Grundversorgung mit neutralen Nachrichten und gesellschaftlicher Bildung hinausgeht?

    genau, normalerweise vertrag zu lasten dritter...staatsbetrug

  • Und wie gesagt: Wenn schon Fernsehgarten, dann nauch Championsleague.


    Bei 40 mio Haushalten und knapp 18 Euro Gebühren monatlich nimmt der ÖR unglaubliche 8,6 mrd. Euro jährlich ein, und dazu kommen ja dann auch noch die Werbeeinnahmen.


    Diese Zahlen sollte man sich schnonmal reinpfeifen.


    Davon kann man sich ja wohl die Rechte für die Übertragung der CL im bisherigen Umfang leisten, die bisher bei 54 mio Euro jährlich lagen.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)