Terror auf der Welt, Amokläufe, Anschläge, IS, etc.

  • Der mutmaßliche Täter ist ein Deutscher, der wohl psychisch krank ist und Kontakte in die rechtsextremistische Szene hat.
    Das zeigt mal wieder das man sich mit Verallgemeinerung und Vorverurteilung am besten zumindest solange zurück halt bis die Umstände wirklich geklärt sind.

    Nicht nur das.


    Man muss sich einfach mal klar machen, was islamische Extremisten mit Anschlägen bewirken wollen - die wollen genau diesen Hass schüren.

    0

  • Korrekt. Und leider gehen denen allzu viele auf den Leim. Nicht falsch verstehen, alle Terroranschläge sind furchtbar, unmenschlich, hinterhältig und für die Opfer und ihre Hinterbliebenen ein unfassbarer Schicksalsschlag.


    Aber wir dürfen uns als Gesellschaft von diesen Kriminellen und/oder Wahnsinnigen nicht derart instrumentalisieren lassen, auf diesen Wahnsinn mit einer Spirale aus Hass, Diskriminierung und Einschränkung von hart erkämpften Bürger- bzw. Freiheitsrechten zu reagieren.

  • https://www.bild.de/news/inlan…penden-55322802.bild.html


    ÜBERWÄLTIGENDE HILFE IN MÜNSTER


    Menschen standen Schlange zum Blutspenden
    OB Lewe überwältigt von Spendenbereitschaft seiner Bürger


    [Blocked Image: https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/schlange-vor-blutspende-200751148-55323710/2,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg]



    Vor dem Uni-Klinikum bildete sich in kurzer Zeit nach einem Aufruf nach Blutspenden eine lange Schlange von hilfsbereiten Münsteranern

    0

  • terror war es natürlich. das haben ja nicht die islamisten exklusiv. hat sich der is schon als täter bekannt? machen die doch immer, egal wer es war.


    dass man zunächst an islamistischen terror denkt ist ja klar. immerhin haben die das hundertfach in den letzten jahren weltweit gemacht. diese art der reinwaschung der islamisten nur weil es mal ein kranker deutsher war ist völlig banane. genauso dumm wie südsterns kommentar. was sagt der jetzt eigentlich zu seiner aussage?


    unabhängig vom täter sollte den opfern erstmal alle gedanken gelten. aber das kann ja nicht instrumentalisiert werden von beiden seiten. krank.

  • ****

    Wir sind ja nicht dumm und wissen, was Du implizieren möchtest. Die Quelle würde mich dennoch interessieren. Bislang habe ich nur von einer Kurden-Demo in Münster gelesen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Wer fährt schon absichtlich in eine Menschenmenge um möglichst viele Opfer zu verursachen? Würde mich zudem nicht wundern wenn noch ein Täter auf freiem Fuß ist. Oder warum sollte man so viel Aufwand betreiben?

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Ich habe ein paar Bekannte die in Münster studieren und arbeiten. Mit einer Bekannten habe ich telefoniert, gleich nach der Attacke. Sie berichtete mir von panischen Menschen, die in ihr Geschäft stürmten und Schutz gesucht haben. Etwas später habe es von bewaffneten Einheiten mit vorgehaltenen Maschinenpistolen nur so gewimmelt. Erst hieß es, sie sollten das Geschäft nicht verlassen, da sich noch 2 Männer auf der Flucht befinden würden. Etwas später folgte eine völlig andere Anweisung, nämlich das jeder das Geschäft verlassen sollte, weil der gesamte Innenstadtbereich evakuiert und abgesperrt würde. Viele von den Menschen mussten aber durch den gefährdeten Bereich um nach Hause zu gelangen. Man habe dann WhatsApp Gruppen gebildet um sich gegenseitig zu informieren, welchen Bereich man passieren könne.
    Eingesetzte Polizisten haben von einem absoluten Chaos berichtet, es häuften sich widersprüchliche Aussagen und dazu kamen Meldungen, die von Fahrzeugkontrollen in ganz NRW mit Schwerpunkt an der niederländischen Grenze berichteten.
    Zudem müssen sich Polizisten extrem sauer über den Ablauf des Einsatzes geäußert haben, da sie mehr Infos von den Medien als von ihren Vorgesetzten erfahren würden.
    "Ganz schön viel Aufwand für einen bereits erschossenen psychisch gestörten Einzeltäter"....so die Aussage eines Polizisten.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Angst, Chaos Hysterie und Panik in so ner Situation ist ja normal.
    Solange die Sicherheisteinheiten nicht einschätzen und wissen was wirklich los ist geht man wohl vom schlimmsten aus, ist auch normal.


    und der letzte Satz ist wohl frei erfunden.

    0

  • quellen zum täter in münster sind oe24 und das rumänische fernsehen...auch wenn laut eddie so ein schmarrn hier ned hergehört...ja der kurde mit deutscher staatsbürgerschaft hies jens,kanns au ned ändern...


    ich will garnix implementieren sondern nur darauf hinweisen aus welchem kreis der attentäter kam...da ja überall explizit darauf hingewiesen wird das er jens hies...

    demokratie ist solange in ordnung wie das ergebnis stimmt...

  • erst kams im rumänischen fernsehen,danach wurde ein bild auf oe24 veröffentlicht...

    demokratie ist solange in ordnung wie das ergebnis stimmt...