Terror auf der Welt, Amokläufe, Anschläge, IS, etc.

  • Stimmt schon. Die angeblich so starken Strukturen in Europa gab es so wohl nie, sonst würde es viel öfter strategische Anschläge zB zeitnah vor Wahlen geben um den Extremismus auf allen Seiten immer weiter zu stärken. Tatsächlich ist man letztlich auf "blitzradikalisierte" Einzeltäter oder selbstorganisierte Zellen angewiesen, deren Taten man dann für sich reklamiert.

    Das wäre ich vorsichtig, hier halten sich etliche Gefährder auf die schon längst radikalisiert sind.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Das wäre ich vorsichtig, hier halten sich etliche Gefährder auf die schon längst radikalisiert sind.

    Das bezweifel ich nicht. Aber deren einzige echte Verbindung zum IS ist letztlich ihre kranke Steinzeitideologie, es scheint aber nicht so zu sein das der IS irgendwelche Strukturen hat um diese Leute gezielt zu lenken oder mit Ausrüstung zu versorgen wie es vor Jahren mal skizziert wurde.

  • Das bezweifel ich nicht. Aber deren einzige echte Verbindung zum IS ist letztlich ihre kranke Steinzeitideologie, es scheint aber nicht so zu sein das der IS irgendwelche Strukturen hat um diese Leute gezielt zu lenken oder mit Ausrüstung zu versorgen wie es vor Jahren mal skizziert wurde.

    Das kann man nur vermuten, sich darauf zu verlassen wäre allerdings sehr leichtsinnig. Zudem gibt es noch immer keine Sicherung der Grenzen und es kommen weitere illegale Zuwanderer ins Land. Das sich darunter auch etliche Kriminelle und Radikale befinden, sollte jedem bewusst sein und damit nimmt man eine weitere Gefährdung der inneren Sicherheit in Kauf. Die kürzlich statt gefundene gewaltsame Verhinderung einer Abschiebung lässt nur erahnen was noch auf uns zu kommt.


    Die nächste Welle wird alles in den Schatten stellen, so David Beasley vom UN-Welternährungsprogramms.


    https://www.youtube.com/watch?v=ZWc-an5o4T0

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Tote bei Schießerei an High School


    Bei Schüssen in einer High School in der Nähe von Houston im US-Bundesstaat Texas sind nach US-Medienberichten mehrere Menschen getötet worden. Der örtliche Fernsehsender KHOU berichtete unter Berufung auf drei verschiedene Informanten, dass mindestens acht Menschen getötet worden seien. Der Sender CNN berichtete von "mehreren Toten".
    Laut einem Augenzeugenbericht war ein bewaffneter Angreifer in die Santa Fe High School in einem Vorort von Houston marschiert und hatte das Feuer eröffnet.

    „Let's Play A Game“