Corentin Tolisso

  • Dieses feige Anscheissen als er Davies den Ball über 1m zurückspielte, weil er nicht den Fehler machen wollte und das mal lieber Davies ausbaden sollte, der dann drei Gegenspieler hatte, war die Härte.
    Aber nur Sekunden später noch getoppt als Davies den Ball irgendwie weghauen konnte, dieser abgefälscht wurde und eine gute Situation einleitet, in der Tolisso einen engen Zweikampf gewinnen muss, um dann die ganze linke Seite offen zu haben. Was macht Tolisso? Zieht wie immer zurück, um nur keinen Zweikampf führen zu müssen.

    Und das ist Flicks Mann im MF.


    Von seiner Kopfballvorlage gefühlte 4m vorm Tor auf Müller ganz zu schweigen....

  • Man muss es leider so sagen, ein Ottl hat das vor 15 Jahren im ZM nicht schlechter gespielt als das, was Tolisso seit geraumer Zeit anbietet. Die sportliche Führung hat voll auf die Karte Tolisso gesetzt und das Blatt wurde verloren. Leider auch so ein bissl mit Ansage. Seit dem Thiago-Verkauf ist das eine ganze Kette schlechter Entscheidungen welche sich über Vorstand und Trainer hinwegstreckt.


    Dem Spieler mache ich nicht mal große Vorwürfe. Der hat hier alles erreicht und war eigentlich glücklich mit seinem Status. Der Sommer war eigentlich der perfekte Zeitpunkt für eine Trennung. Keine Ahnung, ob er nochmal Ambitionen hat, zu einem Club mit gewissen Titelambitionen zu wechseln. Inter ist ja schon seit Jahren in der Verlosung. In der Nationalmannschaft hat er jedenfalls eine Art Draxler-Status. Er kann im Verein den übelsten Mist spielen und wird dennoch zur EM fahren.


    Ich glaube, er geht ablösefrei 2022 einfach zurück in die Heimat. Aber gut, dass wir für Thiago nochmal Ablöse kassieren mussten. Da hat man sich doppelt ins Knie geschossen...

  • Bayern are not planning to extend Corentin Tolisso's contract which expires in 2022. The Frenchman is in the list of sales. The club wants to make some money by selling Tolisso before his contract expires [@SPORTBILD]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1351699328885207041?s=21

    Lasst es bitte im Sommer wahr werden...


    15-20 Mio für Tolisso, 18 Mio für Cuisance, 6 Mio für Fein, ggf. Zirkzee noch für 10 Mio.

    Das könnte die Kriegskasse schon ordentlich füllen, wobei dann auch zwei Spieler à 40-50 Mio drin sein sollten.


    An anderer Stelle hast du ja bereits geschrieben, dass man eher einen teuren Transfer und zusätzlich ablösefreie oder günstige Transfers über die Bühne bringen möchte. Ich hoffe dennoch, dass wir hier eher in der IV und im ZM einmal ordentlich hinlangen, statt wieder 10-15 Mio Notlösungen wie Sarr zu suchen, die uns keinen Schritt weiterbringen.

  • Im Sportbildartikel steht laut diverser Twittermeldungen auch, dass man im Mittelfeld Spieler à la Neuhaus (hoffentlich nicht) oder Zakaria holen könne, wenn man Geld durch Spielerverkäufe einnehme.

    Da könnte durch Tolisso, Cuisance, Fein, Dajaku, Zirkzee, Süle (?) ja durchaus was zusammen kommen.
    Ich denke, man wird versuchen, Upamecano und einen sehr guten Mittelfeldspieler zu holen. Der Rest wird dann durch günstige Lösungen wie Omar Richards besetzt.

  • Ich befürchte, dass wir uns im Sommer mal wieder nur innerhalb der Liga bedienen werden, so wie es früher oftmals der Fall war. Upamecano wäre natürlich super, Neuhaus ist sicher ein guter Spieler, den ich allerdings nicht als große Verstärkung ansehe, wie es zuletzt ein Goretzka war.

    Live Life like it´s 4th and Goal

  • Bayern are not planning to extend Corentin Tolisso's contract which expires in 2022. The Frenchman is in the list of sales. The club wants to make some money by selling Tolisso before his contract expires [@SPORTBILD]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1351699328885207041?s=21

    Gott sei Dank!

    Allerdings spielt Tolisso auch so als sei er „schon weg“. Wenn er das nicht ausblenden kann gehört er auf die Tribüne.

    #KovacOUT

  • Gott sei Dank!

    Allerdings spielt Tolisso auch so als sei er „schon weg“. Wenn er das nicht ausblenden kann gehört er auf die Tribüne.

    die Frage ist doch , warum ihn dann ständig einsetzt und so anderen Spielern die Chance nimmt , denn ich glaube nicht dass er ihn zum Mittelfeldchef ernannt hat ... analog Alaba , da kann ich es ja noch halbwegs verstehen

  • die Frage ist doch , warum ihn dann ständig einsetzt und so anderen Spielern die Chance nimmt , denn ich glaube nicht dass er ihn zum Mittelfeldchef ernannt hat ... analog Alaba , da kann ich es ja noch halbwegs verstehen

    Das wüssten wir wohl alle gerne. Vielleicht sieht es im Training anders aus? Aber selbst das kann auf Dauer nicht reichen, wenn man im Spiel keine Leistung bringt. Ich kann vieles verstehen, was Flick macht. Aber die Personalie Tolisso und das späte Wechseln bzw. das Nicht-Wechseln werde ich nicht begreifen.

  • https://fcbinside.de/2020/10/2…che-rolle-beim-fc-bayern/

    Flick enthüllt: Darum spielt Roca (noch) keine wirkliche Rolle beim FC Bayern

    Laut Flick muss Roca noch an seinem Spiel arbeiten: „Die Positionierung in Ballbesitz und auch gegen den Ball ist entscheidend. Bei Ballbesitz ist er einfach zu tief gewesen. Wir haben keinen Spieler hinter der ersten Reihe gehabt“.

    Der 55-jährie betonte, dass man „jeder neue Spieler ein bestimmtes Positionsprofil hat. Roca sei zwar „technisch sehr gut“ und verfüge über „einen guten Pass und eine gute Spielverlagerung“ – halte sich aber noch nicht „in den richtigen Positionen und Räumen“ auf.


    Laut Flick gefällt ihm das Positionsspiel und die Arbeit gegen den Ball bei Roca nicht.

    Im Umkehrschluss heißt das, dass er Tolisso hier besser sieht.

  • Laut Flick gefällt ihm das Positionsspiel und die Arbeit gegen den Ball bei Roca nicht.

    Im Umkehrschluss heißt das, dass er Tolisso hier besser sieht.

    Das deckt sich ja mit einigen Analysen hier im Forum. Sehe es ähnlich und erwarte, dass Roca kommende Saison eine gute Back-up-Rolle bei uns spielen kann.

  • Genau das, was Flick hier als Defizite bei Roca anspricht, wurde ja hier im Forum auch "diagnostiziert". Ich sehe Tolisso in diesem Bereich allerdings noch schlechter, da habe ich immer das Gefühl, dass er sich entweder versteckt oder dem Mitspieler auf den Füßen rumsteht

  • nur Tolisso blieb bislang den Beweis mehr als einmal schuldig

  • Das Positionsspiel ist sicher aktuell bei ihm nicht so drin. Dafür lobt Flick aber zurecht ganz andere Dinge bei Roca. Jetzt frage ich mich, weshalb dennoch Tolisso mit seinem ebenfalls schlechtem Positionsspiel und auch in den anderen Kategorien eher schlecht umgesetzten Leistungen den Vorzug erhält. Immerhin macht Roca ja viele andere Dinge richtig, die Tolisso zusätzlich eher schlecht macht.

    Live Life like it´s 4th and Goal

  • Das mit der Arbeit gegen den Ball betone ich ja schon lange, war klar das es Flick vor allem darauf ankommt.

    Allerdings darf dann tolisso auch nicht spielen da der den Zweikämpfen aus dem Weg geht.

    Wäre Javi paar Jahre jünger bzw fitter würden wir wohl mit einer 3er Rotation im Mittelfeld spielen, kimmich Goretzka martinez

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wenn man dann das Positionsspiel von Tolisso sieht kann man nur mit dem Kopf schütteln.

  • Laut Flick gefällt ihm das Positionsspiel und die Arbeit gegen den Ball bei Roca nicht.

    Im Umkehrschluss heißt das, dass er Tolisso hier besser sieht.

    Währenddessen turmt Tolisso im gegnerischen 16er herum und fehlt dann hinten in der Umschaltbewegung. Also ist die Argumentation von Flick schon hanebüchen.