Corentin Tolisso

  • Ums mal in Zeiten und Spielen zu sagen...


    Tolisso hat 116 Ligaspiele in der französischen Liga mit 9264 Spielminuten hinter sich - und 32 Spiele und 2439 Minuten internationale Spielzeit - 1028 Minuten in 12 Spielen Pokal.


    Das ist mehr als Thiago, als er zu uns kam, der 100 Spiele und 5500 Minuten Spielzeit wettbewerbsübergreifend bei Barcelona hatte (also auch Pokalminuten)


    Sanches kam mit 2695 Minuten in 34 Spielen bei Benfica in allen Wettbewerben zu uns. Der hat im Jahr davor noch U19-CL gespielt und Benfica B und bei uns war letztes Jahr sein 2. Profijahr. Tolisso ist im 5. Profijahr, wovon er im ersten 800 Minuten bekam und seit dem 2. Stamm spielte.


    Vergleicht ihr in Betrieben Lehrlinge im 2. Lehrjahr mit Gesellen im 2. oder 3. Jahr? Es gibt doch auch einen Grund, warum bei uns viele spätere Mittelfeldspieler in ihren Anfangsjahren Positionen auf dem Flügel besetzt haben und erst später zentral eingesetzt wurden.

    0

  • Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass Sanches (wenn man ihm mal paar Spiele am Stück geben würde ) schnell wieder zurück in die Spur käme. Leider ist er ja noch nicht zurück. Gerade jetzt hätte er sich zeigen können. Tolisso hat mir jetzt fürs erste noch nicht gezeigt was er wirklich kann. Aber das ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig normal und wird sich schnell geben. Ein paar tolle Szenen hatte er aber schon.

  • begann vorsichtig, wollte sicher keine fehler machen, hat dann aber schnell auch präsenz auf den platz gebracht, sich aufgedrängt und mich vor allem im zweikampfverhalten gestern überzeugt.


    sehr früh um sich ein richtiges bild zu machen und ein entsprechendes urteil über seine leistungsstärke abzugeben aber die ersten eindrücke lassen mich dann doch dazu neigen, in ihm das potenzial zu sehen um sich in die stammelf spielen zu können bzw der wichtige faktor in unserem spiel zu werden.


    bin gespannt wie sich das entwickelt ...

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • ohne eine Trainingseinheit? IMHO war er in Gladbach gar nicht dabei.

    Jop, war nicht dabei. Heute beim Abflug ist er das erste Mal wieder bei der Mannschaft.


    Was Tolisso angeht, so konnte man gestern genau das sehen, was man auch vorher in diversen Compilations und Einschätzungen sehen konnte: ein robuster und dynamischer Spieler mit guter Übersicht und einem leichten Hang zu technischen Fehlern. Gerade im ersten Spiel merkte man ihm an, dass er etwas nervös war. Aber wer ist das nicht, wenn man das erste Mal im Trikot des Ruhmreichen zu 1900 aufläuft? 8)


    Wäre es ein Pflichtspiel gewesen, wäre er wohl mit gelb/rot vom Platz geflogen. Aber er stand das erste Mal mit den neuen Mitspielern auf dem Platz und man konnte schon sehen, dass er sich immer mehr akklimatisierte. Er ist bald 24, hat trotzdem viel Erfahrung und war auch schon Führungsspieler bei Lyon. Bei ihm mache ich mir keine Sorgen, dass er hier seinen Weg gehen wird. Überhaupt nicht vergleichbar mit 18 Jährigen, die ohne große Erfahrung in ein neues Land kommen. Tolisso wirkt reif und ich kann verstehen, dass er sich den großen Schritt zu uns nun zugetraut hat.


    Man kann schon erkennen, weshalb man da (offenbar) ohne große Bedenken 40 Mio. Plus auf den Tisch gelegt hat. Bin mal gespannt, wie er sich in Asien gibt. Arsenal, Chelsea, Inter und Milan sind ja schon mal wieder etwas größere Gegner. Freue mich auf ihn und traue ihm zu, dass er hier ähnlich einschlägt wie seinerzeit Javi.

  • Tolisso wird im August 23 Jahre alt ( geb 3 August 1994)
    Er hatte sicher mehr spielerfahrung als RS , aber auch für ihn ist es die erste auslandserfahrung in noch sehr jungen Jahren bei einem weltclub
    So ganz unvergleichbar sind die beiden sicher nicht, zumal sie auf dem Platz die gleiche Position spielen

  • Was mir gestern gut gefallen hat war das Positionsspiel zusammen mit Thiago. Der Abstand zwischen beiden Spielern war ideal. Als D6 war Tolisso eher der defensiv-Part. So konnte sich Thiago top entfalten und hat das Spiel von uns dirigiert. Auf genau dieser Position mit der perfekten Absicherung ist er (Thiago) bei uns am besten aufgehoben. Mit Tolisso hat er seine optimale Absicherung.


    Das Duo Tolisso-Thiago sagt mir deutlich mehr zu als letztes Saison Alonso-Vidal (und Thiago davor).


    Die Vorfreude auf mehr ist absolut da!

    Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.

  • wenn man gesehen hat was thiago gestern wieder aus dem schuh gezaubert hat, würd ich mich auch dazu hinreissen lassen.
    bei tolisso sollte man aber die nötige ruhe bewahren, ihn für das gestrige loben ihn aber nicht unnötig unter druck setzen mit vergleichen, für die er im moment zumindest möglicherweise noch überfordert ist ;)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Die Sache mit dem Vergleich sehe ich auch so. Hilft niemandem.


    Aber er wäre von seiner Spielanlage extrem ambivalent zu Thiago. Und zwar zu Thiago auf der 8, nicht auf der 10.
    Ja, er hatte zu Beginn einige Fehler im Spiel (Ballannahme, Timing im Zweikampf), aber mir hat sein Stellungsspiel und das Aufteilen mit Thiago für einen ersten Test sehr gut gefallen.
    Wir haben ja jetzt in Asien 4 knackige Spiele, wo wir sehen können, wie viel Fleisch am Knochen ist :)

    Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.

  • Hat mir gegen Hoffenheim gleich richtig gut gefallen. Hat null Angst, war kein Stück nervös, wollte gleich alle Bälle haben und hat gezeigt, dass er theoretisch alles kann, um ein Top-ZM zu sein. Kurzpassspiel, lange Bälle, Verlagerungen, macht das Spiel auch mal mit nur einem Kontakt schnell- das macht richtig Lust auf mehr von ihm.
    Außerdem könnte er so ein Spieler sein, der dem Gegner schon durch Physis und Auftreten immer so ein bisschen Angst macht. Zarte Gemüter haben da schnell Wechselbedarf bei der Unterwäsche.
    Taugt bisher!