Corentin Tolisso

  • denn der FC Bayern will bei seinem Knie-Patienten kein Risiko gehen.

    Absolut richtig so.


    Für Tolisso zählt, dass er bei der Vorbereitung auf die neue Saison wieder voll da ist.


    Mögliche (Kurz-)Einsätze in dieser Saison sind Bonus und völlig zweitrangig. Wenn von Seiten der Ärzte grünes Licht da ist, dass keine erhöhte Verletzungsgefahr besteht, dann gerne, aber bitte absolut kein Risiko eingehen und lieber noch eine Woche länger warten...

    0

  • Hallo,

    Kovac: "Ich hoffe, dass er in dieser Saison noch den ein oder anderen Kurzeinsatz bekommt."

    das hoffe ich auch. Psychologisch meiner Meinung nach sehr wichtig. Dann geht er mit einem ganz anderen Gefühl in die Sommerpause und kann dann zur neuen Saison hoffentlich wieder voll angreifen. Daher: Wenn grünes Licht von den Medizinern: Machen!


    Ralf

  • Hallo,

    das hoffe ich auch. Psychologisch meiner Meinung nach sehr wichtig. Dann geht er mit einem ganz anderen Gefühl in die Sommerpause und kann dann zur neuen Saison hoffentlich wieder voll angreifen. Daher: Wenn grünes Licht von den Medizinern: Machen!
    Ralf

    Wird man auch machen.


    Wichtig ist nur, dass man das nicht zu früh macht.


    Für Tolissos Kopf reichen auch ein paar Kurzeinsätze Ende April / Anfang Mai.


    Dann geht er mit einem guten Gefühl in die Sommerpause.

    0

  • Das wird auf jeden Fall noch klappen mit Einsätzen in dieser Saison. Ob er wirklich noch einen Mehrwert haben kann nach der Verletzung, wage ich zu bezweifeln, aber darum geht es ja nicht. Nächste Saison wird er dann wieder voll angreifen. Schätze, er könnte nächstes Jahr den nächsten Schritt machen und dann auch langsam unangefochtener Stammspieler werden.


    Sanches ist keine Konkurrenz für ihn und in meinen Augen ist er auch besser bzw. für uns etwas wertvoller als Goretzka. Heißt nicht, dass nicht auch beide gleichzeitig spielen können, aber sollte es eine Art Zweikampf zwischen den beiden geben, hat Tolisso in meinen Augen die Nase vorn. Gerade wenn wir wieder einen Trainer haben sollten, der kein Umschaltfan ist.

  • Bin ganz deiner Meinung @moenne


    Unser Mittelfeld sollte zukünftig aus Thiago, James und Tolisso bestehen, wenn man mich fragt.

  • Bin ganz deiner Meinung @moenne


    Unser Mittelfeld sollte zukünftig aus Thiago, James und Tolisso bestehen, wenn man mich fragt.

    Bei einem Dreiermittelfeld wäre das auch meine erste Variante.


    Tolisso ist schon ein klares Stück stärker als Goretzka. Einzig bei der Torgefahr kann dieser mithalten...

    0

  • Nicht falsch verstehen, Goretzka hat durchaus seine Berechtigung und kann auch wertvoll sein. Er ist halt eher ein tiefer agierender Müller mit einem enormen Laufpensum und einem guten Abschluss. Das ist auch etwas, was wir sehr gut gebrauchen können.


    Als aktiver Teilnehmer in einem Ballbesitzsystem eignet sich Tolisso auf jeden Fall eher, sofern es wirklich zu einem Zweikampf beider kommen sollte. Viele Spielanteile werden sowieso beide bekommen, interessant wird dann am Ende sein, wer in den Spitzenspielen die Nase vorn hat. Natürlich muss man auch erstmal schauen, wie gut Coco die Verletzung überstanden hat. Er wird sicherlich ein paar Monate brauchen, um wieder auf sein Top-Niveau zu kommen.

  • Das wird auf jeden Fall noch klappen mit Einsätzen in dieser Saison. Ob er wirklich noch einen Mehrwert haben kann nach der Verletzung, wage ich zu bezweifeln, aber darum geht es ja nicht. Nächste Saison wird er dann wieder voll angreifen. Schätze, er könnte nächstes Jahr den nächsten Schritt machen und dann auch langsam unangefochtener Stammspieler werden.


    Sanches ist keine Konkurrenz für ihn und in meinen Augen ist er auch besser bzw. für uns etwas wertvoller als Goretzka. Heißt nicht, dass nicht auch beide gleichzeitig spielen können, aber sollte es eine Art Zweikampf zwischen den beiden geben, hat Tolisso in meinen Augen die Nase vorn. Gerade wenn wir wieder einen Trainer haben sollten, der kein Umschaltfan ist.

    zumal goretzkas stärke ( torabschluß ) der franzose auch ganz locker vorweisen kann... meiner meinung nach antizipiert er vor des gegners tor, wie ich es zuvor kaum von anderen spielern gesehen habe, die seine position bekleiden...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Es gab doch mal so eine Regel...man solle so lange Aufbautraining machen, wie man verletzt ausgefallen ist...alles andere ist bei der Krankengeschichte irrsinnig...Sportlich wird er uns diese Saison eh nicht mehr helfen!

  • Diese "Regel" geht doch nur auf eine Aussage des Kaisers zurück, der den Eindruck hatte, dass Spieler so lange brauchen, um fit zu werden, wie sie verletzt waren.

  • Wenn er 100 Prozent genesen und fit ist, warum sollte er nicht spielen!?
    Bestehen nur geringste Zweifel, dann soll er halt in der nächsten Saison wieder voll angreifen und kein Risiko eingehen.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • wenn er nicht wieder 100% fit oder in Form ist...brauchen wir ihn nicht aufstellen, auf einer Position wo wir diese Saison überhaupt keinen bedarf mehr an einen unfitten oder außer Form befindlichen Spieler fürs Mittelfeld haben. Natürlich mag der Spieler spielen, geht ja auch um Prämien und Prestige. Aber nach so einer Verletzung lieber auf Nummer sicher gehen...ich erinnere an Neuer und ähnlich gelagerte Fälle der Vergangenheit...wo in Folge der schweren Verletzung, direkt die nächste kam. Sportlich hat das verfrühte einsetzen auch selten Sinn gemacht!!!