Corentin Tolisso

  • Den Ball vor dem 2:1 spielt in unserem Kader nur Kimmich (und potentiell Roca), seit Boateng und Thiago weg sind. Das war schon stark.


    Allerdings bleibt bei ihm die Befürchtung, dass er nun gut aufspielt, weil es um einen neuen Vertrag geht und er halt mal fit ist. Ich sehe es schon kommen, wie der sich nach der Verlängerung wieder irgendeine Sehne reißt und 4 Monate ausfällt.


    Wenn er die Rückrunde komplett so abliefert wie in den letzten Spielen, hat er sich einen Vertrag verdient. Zweifel gibt es dann aber immer noch wegen seiner Anfälligkeit. Und bis zum Ende der Rückrunde können wir eigentlich nicht warten mit einem Vertrag… müsste man aber eigentlich, wenn man ihn wirklich realistisch beurteilen wollen würde. Keine einfache Situation.

  • Wenn er zu leicht verbesserten Bezügen bereit wäre zu verlängern, wäre das ein ziemliches Schnäppchen.

    Wenn er bereit ist, auf Geld zu verzichten und für um die 12 p.a. bleiben will, wäre das mE keine schlechte Entscheidung.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Die Frage ist doch, ob eine Vertragsverlängerung von Tolisso dazu führt, dass man wieder nichts auf der Sechs macht. Für die Position neben Kimmich sind Goretzka, Sabitzer, Musiala und Tolisso zu viel. Während wir auf der Sechserposition ein großes Defizit haben.

    0

  • Ich glaube, dass er - ähnlich wie Coman oder Süle - einfach die Zeit nach seinen Verletzungen gebraucht hat. Dazu hat er jetzt deutlich mehr Spielminuten und darf auch mal des Öfteren auf seiner Optimalposition ran.

    Das Risiko bei ihm bleibt natürlich, dass er sich erneut verletzt und wieder in den Strudel gerät.

    Außerdem haben wir eigentlich statt ihm Sabitzer verpflichtet.

    Aber wenn die Kohle da sein sollte, wäre es aufgrund seiner aktuellen Leistungen sicherlich nachvollziehbar, wenn man ihm den Vertrag verlängern würde.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Und die letzten 2,5 Jahre vergessen wir dann einfach weil er 5 gute Spiele am Stück gemacht hat?


    Eine Vertragsverlängerung zu reduzierten Bezügen könnte ich noch nachvollziehen - wenn man dann trotzdem auf der 6 nachlegt und 1-2 andere Spieler gehen müssen.


    Alles andere wäre für mich ziemlich absurd.

  • Wenn er zu leicht verbesserten Bezügen bereit wäre zu verlängern, wäre das ein ziemliches Schnäppchen.

    Wenn er bereit ist, auf Geld zu verzichten und für um die 12 p.a. bleiben will, wäre das mE keine schlechte Entscheidung.

    War der Saumagen wieder abgelaufen?


    Im Gebensatz zu Coman gibt es Pfeifen wie Tolisso tatsächlich wie Sand am mehr. Und das für einen Bruchteil des Gehalts was Tolisso anruft.

    0

  • Wenn er zu leicht verbesserten Bezügen bereit wäre zu verlängern, wäre das ein ziemliches Schnäppchen.

    Wenn er bereit ist, auf Geld zu verzichten und für um die 12 p.a. bleiben will, wäre das mE keine schlechte Entscheidung.

    Aber jetzt mal ernsthaft. Boateng hat hier 12 Millionen verdient, da konntest du gar nicht oft genug betonen wie übertrieben teuer der doch ist und Boa war hier Stammspieler. 12 Millionen für Tolisso sollen hingegen ein ziemliches Schnäppchen sein. Wie passt das zusammen? Das erinnert an den günstigen Coutinho.

  • Aber jetzt mal ernsthaft. Boateng hat hier 12 Millionen verdient, da konntest du gar nicht oft genug betonen wie übertrieben teuer der doch ist und Boa war hier Stammspieler. 12 Millionen für Tolisso sollen hingegen ein ziemliches Schnäppchen sein. Wie passt das zusammen? Das erinnert an den günstigen Coutinho.

    Ist das mit der Wirtschaftlichkeit wirklich so schwer?

    Dieser Vergleich ist völlig Banane.

    Lassen wir Boa außen vor. Der hätte auch 50 Mio im Jahr verdienen können und du hättest immer noch von ihm geschwärmt und eine Verlängerung verlangt.


    Bleiben wir bei Tolisso. Es geht um einen Spieler, der normalerweise eine Ablöse von niedrig gerechnet 20 Mio kosten würde und ein Gehalt von - auch wieder niedrig gerechnet 8 Mio kosten würde.

    Alles sehr niedrig gerechnet, er zeigt gerade, dass er einer absoluten Spitzenmannschaft weiterhelfen kann und kommt ins beste Fußballeralter. Da wären bei beiden Zahlen auch deutlich höhere Summen denkbar.

    Aber bleiben wir bei den 20 Ablöse und 8 pro Jahr. Das würde für einen 4 Jahresvertrag 52 Mio bedeuten.

    Zahlen wir ihm jetzt 12, (also 48 für 4 Jahre) wäre das deutlich günstiger als eine vergleichbare Alternative. Noch besser, wenn man das Ganze an den ein oder anderen Bonus knüpfen könnte.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nur so viel dazu: Es geht doch um das Gehaltsgefüge und da wären die skizzierten 48 Mio. für Tolisso im Endeffekt weitaus teurer als 52 für einen Neuzugang für 20 Mio. Mir fehlen wirklich die Worte wie man bei einem Gehalt von 12 Mio. für Tolisso von Schnäppchen sprechen kann. Einfach nur Wahnsinn.


    Wenn er hier verlängern sollte, dürfte er mMn. In der Gehaltstabelle nur im oberen Bereich des unteren Drittels in der Mannschaft sein.

  • Ist das mit der Wirtschaftlichkeit wirklich so schwer?

    Dieser Vergleich ist völlig Banane.

    Lassen wir Boa außen vor. Der hätte auch 50 Mio im Jahr verdienen können und du hättest immer noch von ihm geschwärmt und eine Verlängerung verlangt.

    Das ist doch jetzt Käse und hat nichts mit dem zu tun was ich geschrieben habe. Boateng war hier Stammspieler, das hat dich aber nicht davon abgehalten in Dauerschleife zu schreiben wie „absurd Teuer“ er ist. Da ist es im Endeffekt einfach völlig Banane einem Ergänzungsspieler wie Tolisso, der mittlerweile seit über zwei Jahren (hauptsächlich Verletzungsbedingt) seiner Form hinterherläuft, 12 Millionen zu Zahlen und das noch als Schnäppchen zu bezeichnen.


    Bei der Verlängerung von Boateng ging es übrigens um einen Vertrag für 1-2 Jahre zu reduzierten Bezügen. Den Käse mit den 50 Millionen kannst du dir also schenken, das ist ein billiger Versuch die Diskussion in irgendeine absurde Richtung zu ziehen.

    Bleiben wir bei Tolisso. Es geht um einen Spieler, der normalerweise eine Ablöse von niedrig gerechnet 20 Mio kosten würde und ein Gehalt von - auch wieder niedrig gerechnet 8 Mio kosten würde.

    Alles sehr niedrig gerechnet, er zeigt gerade, dass er einer absoluten Spitzenmannschaft weiterhelfen kann und kommt ins beste Fußballeralter. Da wären bei beiden Zahlen auch deutlich höhere Summen denkbar.

    Aber bleiben wir bei den 20 Ablöse und 8 pro Jahr. Das würde für einen 4 Jahresvertrag 52 Mio bedeuten.

    Zahlen wir ihm jetzt 12, (also 48 für 4 Jahre) wäre das deutlich günstiger als eine vergleichbare Alternative. Noch besser, wenn man das Ganze an den ein oder anderen Bonus knüpfen könnte.

    Das ist jetzt wirklich interessant. Es ist keine drei Wochen her, da hast du die gleiche Argumentation bei Coman in Grund und Boden geschrieben. Einem Spieler wie Coman dürfte man niemals 15 Millionen zahlen, völlig egal ob das im Vergleich zu einer gleichwertigen Alternative viel günstiger ist. Damit würde man sich schließlich total das Gehaltsgefüge für einen Spieler, den es wie Sand am Meer gibt, zerschiessen. Bei Tolisso gilt plötzlich das Gegenteil.


    Wenn Tolisso die Form der letzten drei Spiele bestätigt können wir ihm gerne ein Angebot machen. Das sollte aber dann ähnlich wie bei Süle gestaltet sein, also honorieren, dass er im Moment gut in Form ist, sich aber nicht davon blenden lassen, dass er das die allermeiste Zeit seines Vertrages jedoch nicht war.
    Wenn wir Tolisso behalten hätte das auch zur Folge, dass wir Sabitzer wieder abgeben müssen im Sommer.

  • Lassen wir uns bei Tolisso nun wirklich wegen ein paar guter Spiele blenden? Ich dachte seit Uli weg ist wird so etwas umfangreicher betrachtet.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.