Corentin Tolisso

  • andy100690153

    Top argumentiert! Aber glaub mir, in einem Wohnzimmer in der Pfalz wirst du damit dennoch keine Zustimmung ernten. Da ist jede Argumentation verschenkte Lebenszeit.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • 12 Mio. Gehalt für Tolisso wären gefährlicher fürs Gehaltsgefüge als alles Andere. Dann hätten wir die Tore dafür geöffnet, dass hier wirklich jeder dahergelaufene Kaderspieler 10 Mio. und mehr verdient. Dann können wir Sarrs Gehalt auch direkt auf 5 Mio. anheben und Rocas auf 10.


    Angeblich verdient er derzeit 7 Mio., ich kann mir auch vorstellen, dass es vielleicht auch 1-2 Mio. weniger sind, weil das immer noch sein 2017er Vertrag ist. Ich würde dem, wenn er nun so weitermacht, (analog zum Vorgehen bei Süle, nur mit geringeren Zahlen) maximal 8 Mio. anbieten und mich keinen Meter mehr auf ihn zubewegen. Und das wäre dann auch eher ein Zugeständnis für Nagelsmann, falls der den wirklich unbedingt halten möchte, und nicht primär für Tolisso selbst, auch wenn der dann am meisten davon profitieren würde.

  • Spieler die so verletzungsanfällig sind wie Süle und Tolisso müssen eben ein geringeres Grundgehalt und eine stark einsatzbezogene Komponente akzeptieren.

    Wenn sie das nicht wollen dann können sie eben bei uns nicht bleiben.

    Verfügbarkeit und Gehaltsgefüge sind eben extrem wichtig,

    Ich bin mir auch nicht sicher ob sie wirklich bei einem anderen top team mehr verdienen können. Wenn sie aber bereit sind auf den Level Newcastle OL Arsenal etc abzusteigen könnte es schon sein.

    Wertschätzung hat viele Facetten!


    Ich kann den Ansatz vom Club total nachvollziehen und finde ihn - insbesondere in der jetzigen Situation- absolut richtig.

  • mit einem tolisso zu verlängern, wäre eine ideenlose Bankrotterklärung…


    wozu hat man sabitzer geholt ? Dem sollte man endlich die Chance geben seinen Platz in der Mannschaft zu finden…


    was wir brauchen ist 6er …und das tolisso es mit dem abwehrverhalten nicht so hat, hat man gestern wieder sehen müssen


    und für die Offensive haben wir ein Juwel das es zu fördern gilt und nicht einem Egoisten den Vertrag zu verlängern

  • Was verdient im Vergleich nochmal Goretzka oder Coman? So genau kann das wahrscheinlich aber eh niemand sagen. Mit Müller, Lewandowski, Kimmich oder auch Neuer wird niemand als Vergleich herziehen. Die beiden erst genannten Spieler aber schon und da kann ich Süle und Tolisso schon verstehen.


    Die Frage der Fragen wird auch diesmal sein, bekommt man die Summe die man beim Gehalt spart, einen ebenso gleichstarken Spieler wie Süle? Zum Glück muss ich diese Frage nicht beantworten, aber stellen muss man sich die an der Säbener Straße.

  • mit einem tolisso zu verlängern, wäre eine ideenlose Bankrotterklärung…


    wozu hat man sabitzer geholt ? Dem sollte man endlich die Chance geben seinen Platz in der Mannschaft zu finden…


    was wir brauchen ist 6er …und das tolisso es mit dem abwehrverhalten nicht so hat, hat man gestern wieder sehen müssen


    und für die Offensive haben wir ein Juwel das es zu fördern gilt und nicht einem Egoisten den Vertrag zu verlängern

    Bei dem was ich bisher von ihm gesehen würde ich deutlich Sabitzer abgeben statt Tolisso. Borowski, Rudy oder Frings blieben auch nur ein Jahr, geht die Welt nicht von unter.


    Aber warten wir mal ab. Ich appeliere ja immer an Geduld von daher muss ich sie auch haben.

    0

  • Bei dem was ich bisher von ihm gesehen würde ich deutlich Sabitzer abgeben statt Tolisso. Borowski, Rudy oder Frings blieben auch nur ein Jahr, geht die Welt nicht von unter.


    Aber warten wir mal ab. Ich appeliere ja immer an Geduld von daher muss ich sie auch haben.

    Ja, bei Tolisso hat man seit 2017 gesehen was man (nicht) hat. Aber klar, 2 gute Spiele gegen Gurken der Liga reichen aus.

    Seine lustlosen Auftritte alle vergessen, jetzt kurz vor Vertragsende fällt dem auch mal ein sich doch etwas mehr reinzuhängen.

    Keep calm and go to New York

  • bei tolisso bin ich hin und hergerissen. zum einen bringt er jetzt gerade wieder gute leistungen, zum anderen frag ich mich dann aber auch, wie lange seine aktuelle form anhält und wie lange er am stück mal fit bleibt und konstant liefert.

    es wäre halt schon schade, wenn wir ihn im sommer ablösefrei nach madrid oder lyon verlieren und der dort wieder top leistungen bringt.


    andernfalls hab ich wiederum angst, dass wir bei einer vvl von tolisso, wieder nichts auf der position machen.

    sollte man wirklich mit coco verlängern, dann muss man sich eigentlich von roca trennen. an einen abgang von sabitzer, der gerade erst zu uns gewechselt ist, glaub ich nicht.

  • Niemand wird Tolisso 12 Millionen im Jahr bieten. Auf welcher Grundlage auch?


    Eine Verlänerung zu moderaten Bezügen wäre ok, aber ähnlich wie bei Süle muss es eine klare Grenze geben (die ich persönlich nichtmal bei 10, sondern vielleicht bei 7 oder 8 Millionen sehen würde). Will Tolisso das nicht annehmen, muss er einfach gehen. Dafür waren seine Leistungen in den letzten fünf Jahren zu unkalkulierbar.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Den Ball vor dem 2:1 spielt in unserem Kader nur Kimmich (und potentiell Roca), seit Boateng und Thiago weg sind. Das war schon stark.

    Bei den zwei Gegentoren war er aber auch direkt beteiligt, zwei Mal in Bedrängnis den Ball hergegeben, was die Kontertore eingeleitet hat. Ich seh hier immer noch mehr Schatten als Licht, qualitativ bringt Tolisso keinen Mehrwert.

  • Ich finde es schon interessant wie du deinen Rechenansatz je nach wunsch und wie es dir gerade in den Kram passt änderst. :D

  • Coco ist schon jetzt nur im Einsatz, weil Goretzka fehlt. Nächstes Jahr wird Musiala seine Spielanteile übernehmen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Das ist doch jetzt Käse und hat nichts mit dem zu tun was ich geschrieben habe. Boateng war hier Stammspieler, das hat dich aber nicht davon abgehalten in Dauerschleife zu schreiben wie „absurd Teuer“ er ist. Da ist es im Endeffekt einfach völlig Banane einem Ergänzungsspieler wie Tolisso, der mittlerweile seit über zwei Jahren (hauptsächlich Verletzungsbedingt) seiner Form hinterherläuft, 12 Millionen zu Zahlen und das noch als Schnäppchen zu bezeichnen.


    Bei der Verlängerung von Boateng ging es übrigens um einen Vertrag für 1-2 Jahre zu reduzierten Bezügen. Den Käse mit den 50 Millionen kannst du dir also schenken, das ist ein billiger Versuch die Diskussion in irgendeine absurde Richtung zu ziehen.

    Das ist jetzt wirklich interessant. Es ist keine drei Wochen her, da hast du die gleiche Argumentation bei Coman in Grund und Boden geschrieben. Einem Spieler wie Coman dürfte man niemals 15 Millionen zahlen, völlig egal ob das im Vergleich zu einer gleichwertigen Alternative viel günstiger ist. Damit würde man sich schließlich total das Gehaltsgefüge für einen Spieler, den es wie Sand am Meer gibt, zerschiessen. Bei Tolisso gilt plötzlich das Gegenteil.


    Wenn Tolisso die Form der letzten drei Spiele bestätigt können wir ihm gerne ein Angebot machen. Das sollte aber dann ähnlich wie bei Süle gestaltet sein, also honorieren, dass er im Moment gut in Form ist, sich aber nicht davon blenden lassen, dass er das die allermeiste Zeit seines Vertrages jedoch nicht war.
    Wenn wir Tolisso behalten hätte das auch zur Folge, dass wir Sabitzer wieder abgeben müssen im Sommer.

    Zum Ersten: Da du ja immer noch auf Boa herumreiten musst:

    Boas Wert zeigt sein aktueller Vertrag. Er ist nur noch gut genug für einen Mittelklasseclub in Frankreich und selbst dort nicht unumstritten und Teil einer Wackelabwehr.

    Wir bieten gerade für Christensen das, was du auch einem Boa bezahlt hättest. Dabei ist Christensen eben 2-3 Klassen stärker. Boa kostete hier ein Heidengeld für einen Spieler, der mit Ausnahme der Triple-Saison in dem letzten Vertrag nie Leistungsträger war, obwohl er so bezahlt wurde.

    Gilt übrigens auch für Tolisso. Auch der war für das, was er zeigte, viel zu teuer. Hat aber wenig mit der aktuellen Entscheidung zu tun.

    Der aktuelle Tolisso wäre für das, was er leistet, mit 12 Mio p.a. günstig.

    Würde ein solcher Spieler bei Dortmund, Juve, Utd oder so spielen (also für uns in Reichweite sein, aber schon auf hohem Niveau unterwegs), wären wir sicher gern bereit, die Schatulle ein wenig zu öffnen.

    Zu Coman: Investitionsrechnung 101.

    Coman hatte noch Vertrag, daher kannst du das 0 vergleichen. Er hatte noch einen Gegenwert von locker 30-40 Mio an Ablöse (auch hier wieder eher niedrig gerechnet) die man gegenrechnen muss.

    Das heißt, seine VVL kostet uns fast so viel wie Sanes Vertrag und das, obwohl dieser ein ganz anderes Kaliber ist UND auch noch weit verlässlicher fit.

    Deshalb bin ich gegen eine VVL zu diesen Konditionen gewesen. Weil sich das eben auf den Kader auswirken wird, da auch andere Verhandlungen meist zu vergleichbaren Zeitpunkten (und daher Situationen) ablaufen.

    Sieht man ja aktuell an Gnabry. Dass der eher mehr als Coman verlangen wird, ist einfach nur logisch.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn eine Verlängerung von Tolisso bedeutet, dass wir im DM nichts mehr machen und denken, dass jetzt die nächsten Jahre im Mittelfeld wieder alles wunderbar ist, bin ich klar dagegen. Auf der Sechs fehlt noch ein Stratege und/oder Abräumer, aber mit Tolisso wird verlängert, weil er jetzt ein paar gute Spiele gemacht hat. Für mich wäre das in Sachen Kaderplanung das völlig falsche Signal.

    0

  • Der hielt ja auch die nicht vorhandene Spielkultur unter Ancelotti und Kovac für gewolltes Chaos, um Neuers Qualität zu nutzen....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.