Der Kölsche Geissbockverein

  • Steuern und sonstige Kosten verringern schnell dein Guthaben

    Alles klar. Halten wir fest: Modeste, der arme Mann hat hart dafür gearbeitet das Interesse in China zu wecken. Der Glückliche hat nun einen Vertrag in China unterschrieben. Nur gut für seine Familie. Die hätte er bei einem Nicht-Wechsel nämlich kaum noch ernährt bekommen.

  • Ich kann Modeste verstehen. Er ist keine 20 mehr, für einen großen Klub reicht es nicht und in China sichert der innerhalb kürzester Zeit seine Familie finanziell bis Lebensende ab. Mit Köln wäre der eh sang- und klanglos in der EL rausgeflogen.


    Die Konsequenz für Köln ist hingegen heftig. Zwar kann keiner garantieren, dass Modeste ähnlich getroffen hätte wie diese Saison, aber einen adäquaten Ersatz wird Köln trotz der enormen Transfererlöse nicht finden. Welcher halbwegs talentierte und gute Stürmer geht freiwillig nach Köln? Modeste war deren Lebensversicherung. Ohne ihn wäre Abstiegskampf Thema gewesen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Alles klar. Halten wir fest: Modeste, der arme Mann hat hart dafür gearbeitet das Interesse in China zu wecken. Der Glückliche hat nun einen Vertrag in China unterschrieben. Nur gut für seine Familie. Die hätte er bei einem Nicht-Wechsel nämlich kaum noch ernährt bekommen.

    Natürlich hätte er seine Familie auch anders weiter ernähren können, aber es geht halt auch um das wie. Gerade wenn man sich an einen gewissen Lebensstandard gewöhnt hat, ist es vermutlich angenehm zu wissen, dass man den noch lange halten kann.


    Im Endeffekt versucht doch auch jeder normale Mensch mit seinem Kob so viel wie möglich zu verdienen. Oder wirfst du auch dem normalen Arbeiter vor, wenn er für 5000€ im Monat seine Firma verlässt, bei der er 2000€ verdient?
    Mit 2000€ kann man auch leben und genau so wie wir vieles was die Profis machen für unnötig halten, denken andere, die noch viel einfacher als wir leben, wie gut wir es haben und fragen sich wieso wir immer nach mehr streben. alle paar Jahre ein neues Auto, Fernseher etc. sind nämlich theoretisch genau so überflüssig wie die Mio. die er in China mehr verdient.


    Ich kann deine Haltung verstehen und sehe das grundsätzlich ähnlich, aber gerade im Fall Modeste, der mMn. sportlich nicht die ganz große Zukunft hätte, kann ich auch seine Sicht verstehen.

  • Anthony Modeste nicht zu Tianjin Quanjian!
    Köln bricht Verhandlungen ab. Es wurde keine Einigung aller Parteien erzielt.
    #ssnhd



    Der FC hat es nun auch bestätigt auf der HP. Ob die Chinesen die Kohle für Aubameyang brauchen?

  • Die Kölner lassen einen Rekordtransfer wegen ein paar Millionen hin oder her platzen?


    Wenn sie sich da mal nicht ins eigene Fleisch geschnitten haben. Ich kann mir nicht vorstellen dass es noch andere Interessenten gibt die so viel zahlen wollen, und in einem Jahr (bei dann nur mehr einem weiteren Jahr Restlaufzeit des Vertrags) werden sie sicher nicht mehr diese Summe bekommen, selbst wenn er die Leistung aus letzter Saison bestätigen sollte - was auch nicht unbedingt passieren muss...

    0

  • Ich finde es gut, dass man dem miesen Spiel der Berater den Riegel vorschiebt, die sind die Hauptschuldigen und nun auch Hauptgeschädigten dieses Desasters, so soll es sein.

  • Wenn Modeste nächste Saison - aus welchem Grund auch immer - abtaucht, bekommen sie vielleicht nur noch 5-10 Millionen für ihn, falls sie ihn überhaupt mit Ablöse loswerden. Dann wäre doch der FC Köln der Hauptgeschädigte.


    Ich verstehe nicht wirklich wie man einen 35-Millionen-Transfer an Nebensächlichkeiten wie den Prämien für die Berater platzen lassen kann. Vor allem wenn man die Summe mal im Verhältnis sieht. Das wäre in etwa so, als würden wir Costa nicht für 150 Millionen abgeben, weil der Berater 10 Millionen haben will.

    0

  • Modeste verklagt 1. FC Köln


    Das Wechsel-Theater um Anthony Modeste will kein Ende nehmen. Nun klagt der Stürmer gegen seinen Noch-Klub 1. FC Köln, will wieder am Training sowie Trainingslager teilnehmen. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Direktors des Arbeitsgerichts Köln vom 11. Juli hervor.

    „Let's Play a Game“

  • Wenn Modeste nächste Saison - aus welchem Grund auch immer - abtaucht, bekommen sie vielleicht nur noch 5-10 Millionen für ihn, falls sie ihn überhaupt mit Ablöse loswerden. Dann wäre doch der FC Köln der Hauptgeschädigte.


    Ich verstehe nicht wirklich wie man einen 35-Millionen-Transfer an Nebensächlichkeiten wie den Prämien für die Berater platzen lassen kann. Vor allem wenn man die Summe mal im Verhältnis sieht. Das wäre in etwa so, als würden wir Costa nicht für 150 Millionen abgeben, weil der Berater 10 Millionen haben will.

    wieso soll der abgebende Verein 6 Mio Prämie für die Berater für Modeste übernehmen? Was soll das ?! Köln macht hier alles richtig. Modeste kann seine Berater selber bezahlen. Modeste tickt nicht mehr sauber. Von seinen absurden Fantasien bzgl. Übernahme von Steuerrisiken in China ganz zu schweigen

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Wenn es stimmt, was im VT bei Sport 1 steht, lassen die Kölner Modeste für eine Leihgebühr von 6 Mio. € nach China ziehen. In 2 Jahren können die Chinesen den dann für 29 Mio.€ kaufen, wenn sie wollen.
    Wie kann man so doof sein? Was für ein mieser Deal. Modeste ist für 20 Tore pro Saison gut, das sollte viel mehr wert sein.

    0

  • Was für ein mieser Deal. Modeste ist für 20 Tore pro Saison gut, das sollte viel mehr wert sein.

    Naja, er ist 29 (oder schon dreißig?) und hat bisher genau eine Saison auf diesem Niveau gespielt, bei einem Verein der das Spiel voll auf ihn zugeschnitten hatte. Ich finde nicht, dass er mehr wert ist!

  • Du hast recht. Ich muß das präzisieren. Für Köln ist der viel mehr wert. Deshalb bleibe ich auch dabei. Die können jedenfalls gleichwertigen Ersatz nicht so einfach bekommen.

    0

  • Ist da nicht vielleicht auch eine Kaufpflicht im Spiel? Weil es doch sonst auch irgendwie dämlich wäre, den Chinesen die Wahl zu lassen, ihn nach seinen körperlich vermutlich letzten besten 2 Jahren für 29 Mio zu kaufen. Dann ist er 32.


    An die Pflicht denke ich vor allem, weil 6 plus 29 ergibt - und das die Summe ist, die Köln eigentlich als Ablöse kassieren sollte. Vielleicht will man da auch die ein oder andere (neue) chinesische Regel umgehen. Das wurde ja vor kurzem deutlich verkompliziert.

  • Du hast recht. Ich muß das präzisieren. Für Köln ist der viel mehr wert. Deshalb bleibe ich auch dabei. Die können jedenfalls gleichwertigen Ersatz nicht so einfach bekommen.

    Auf der einen Seite sicherlich richtig, auf der anderen Seite ist es aber, wenn ich mich nicht täusche, der größte Zahltag in der Geschichte des Vereins, wodurch sie den Kader in der Breite deutlich besser aufstellen können. Zumindest wenn das ganze Geld mal geflossen ist.


    Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass die Kölner Verantwortlichen eine ähnliche Befürchtung haben wie ich, nämlich dass er diese Saison den Thomas Christiansen gemacht hat, hält plötzlich eine späte Leistungsexplosion, die sich aber nach einer Saison erledigt hat, und dass anschließend kein Hahn mehr nach ihm kräht!

  • Irgendwie ist es ganz an mir vorbei gegangen, dass die Kölner Cordoba von Mainz für 17 Mio. verpflichtet haben. Geht das nur mir so, oder findet noch jemand, dass das fast noch mehr zeigt wie verrückt der Transfermarkt geworden ist, als 80 Mio. für Morata?


    Bisher hat Köln nie mit dem Geld um sich geschmissen und dann 17 Mio. für einen 24 jährigen Stürmer von Mainz, der bisher noch nicht wirklich überzeugt hat, finde ich wirklich extrem!