Der Kölsche Geissbockverein

  • Hector verlängert beim FC! Finde vor dem Hintergrund des heutigen Transfer-Wahnsinns im internationalen Fußballs eine tolle Geschichte! Als Stammspieler der Nationalmannschaft gäbe es sicher wirtschaftlich attraktivere Optionen.

    Man fasst es nicht!

  • womit sich seine karriere in der NM erstmal erledigt hat. am samstag gegen sandhausen verteidigen und am mittwoch gegen frankreich?

    Nun ja, so arg viele Alternativen hat der Schal nicht, falls da in der kommenden Saison nicht irgendein Wunderknabe aus dem Nirgendwo auftaucht; AV sind in Deutschland eher Mangelware, was man auch daran sieht dass der Schmelzer noch bei einem Proficlub unter Vertrag steht.


    Ausserdem gilt Löw ja schon als loyal gegenüber seinen Lieblingsspielern, zu denen Hector wohl zählen dürfte. Und ich denke der weiss das auch.

    0

  • Und das Niveau der Quali-Gegner hat ja für die Nationalmannschaft seit Jahren in der Regel Zweitliga-Niveau...Insofern muss sich Hector vom 2.Ligabetrieb auf die Gegner der Nationalmannschaft dann nicht umstellen ;) ...

    0

  • so einfach auch wieder nicht. Sie sind Topfavorit genau deshalb wird's umso schwerer.

    Das stimmt zwar, trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit durchaus hoch.


    Und wenn sie es nicht schaffen, dann kann er 2019 immer noch wechseln und spielt in der Saison vor der EM wieder erstklassig.

    0

  • Das stimmt zwar, trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit durchaus hoch.
    Und wenn sie es nicht schaffen, dann kann er 2019 immer noch wechseln und spielt in der Saison vor der EM wieder erstklassig.

    ja natürlich sollte es klappen normalerweise. Hector is mir egal. sowas von nem anti LV.

    0

  • ja natürlich sollte es klappen normalerweise. Hector is mir egal. sowas von nem anti LV.

    naja, also ich halte Hector für einen ganz ordentlichen lv. Sicher nicht auf alaba niveau (wenn dieser fit und motiviert ist); aber besser als die meisten anderen.


    Du meintest ja auch schon, dass Wagner viel zu schlecht für uns wäre...

    0

  • Hector verdient jetzt 3 Millionen mit dem neuen Vertrag vorher 2,5 Millionen. Auf Platz 2 ist der Horn mit 2 Millionen und Bittencourt auf Platz 3 mit 1,5 Millionen.

    0

  • Hector verdient jetzt 3 Millionen mit dem neuen Vertrag vorher 2,5 Millionen. Auf Platz 2 ist der Horn mit 2 Millionen und Bittencourt auf Platz 3 mit 1,5 Millionen.

    Tja, das zeigt ganz gut die Zwickmühle auf, in der ein Clubmanager steckt wenn die Truppe absteigt.


    Wenn man sich nicht langfristig in der 2. Liga einrichten will, muss man die Topspieler halten. Und ihnen entsprechend auch ein Erstligagehalt bieten. Nur: Wenn's dann mit dem Aufstieg ein paar Jahre lang trotzdem nicht klappt, fängt der Pleitegeier an seine Kreise zu ziehen. Dann geht's ruckzuck noch 1-2 Etagen tiefer. Wäre auch nicht das erste mal, dass sowas passiert.

    0

  • Tja, das zeigt ganz gut die Zwickmühle auf, in der ein Clubmanager steckt wenn die Truppe absteigt.
    Wenn man sich nicht langfristig in der 2. Liga einrichten will, muss man die Topspieler halten. Und ihnen entsprechend auch ein Erstligagehalt bieten. Nur: Wenn's dann mit dem Aufstieg ein paar Jahre lang trotzdem nicht klappt, fängt der Pleitegeier an seine Kreise zu ziehen. Dann geht's ruckzuck noch 1-2 Etagen tiefer. Wäre auch nicht das erste mal, dass sowas passiert.

    ..braucht man gar nicht so weit zuschauen., siehe Giasinger Abschaum.

  • Tja, das zeigt ganz gut die Zwickmühle auf, in der ein Clubmanager steckt wenn die Truppe absteigt.
    Wenn man sich nicht langfristig in der 2. Liga einrichten will, muss man die Topspieler halten. Und ihnen entsprechend auch ein Erstligagehalt bieten. Nur: Wenn's dann mit dem Aufstieg ein paar Jahre lang trotzdem nicht klappt, fängt der Pleitegeier an seine Kreise zu ziehen. Dann geht's ruckzuck noch 1-2 Etagen tiefer. Wäre auch nicht das erste mal, dass sowas passiert.

    Köln steht aber mittlerweile auf so gesunden Beinen, die dürften das ganze relativ problemlos überstehen, wenn sie jetzt keine großen Fehler machen.

  • Also wenn nach Hector auch Horn bleibt, habe ich da schon ziemlich großen Respekt vor. Beide könnten problemlos bei einer international spielenden Buli-Mannschaft anheuern und sicher auch einen Stammplatz haben. Das sie ihren Verein jetzt nicht hängen lassen, sondern selbst ihren Teil dazu beitragen wollen um schnell wieder erstklassig zu spielen rechne ich ihnen sehr hoch an. Da kehrt doch ein bisschen Fußballromantik in den das harte Business zurück :)

  • Der 1. FC Köln kann nach der überraschenden Vertragsverlängerung von Nationalspieler Jonas Hector auch weiter auf Torwart Timo Horn bauen.
    Wie der Tabellenletzte am Donnerstag mitteilte, macht der 24 Jahre alte Horn keinen Gebrauch von seiner Ausstiegsklausel und bleibt unabhängig von der Ligazugehörigkeit der Kölner auch über die laufende Saison hinaus in Müngersdorf.
    "Der FC ist mein Verein, in Köln bin ich zu Hause. Deshalb habe ich immer gesagt, dass ich es mir vorstellen kann, diesen Weg mitzugehen, wenn die Perspektive stimmt", sagte Horn, der als Neunjähriger in die Kölner Jugend gewechselt war, "und sie stimmt."
    Im Vertrag des früheren U21-Nationalspielers, der bis zum 30. Juni 2022 läuft, existiert eine Ausstiegsklausel, die es ihm erlaubt, bereits in diesem Sommer den FC für rund neun Millionen Euro Ablöse zu verlassen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Da muss man wirklich den Hut ziehen. Wenn man den Kader und die finanzielle Situation sieht, stehen die Kölner für nächste Saison dafinitiv besser da als der HSV.

  • Der HSV hat eine Söldnertruppe, in Köln haben sie Leidenschaft und Herz gepaart mit Charakter. Die wollen den Karren wieder aus dem Dreck fahren, den sie selber reingefahren haben.

    MINGA, sonst NIX!