DFB läßt chinesische U20 Nationalmannschaft in Regionalliga spielen, Pirmasens steigt dafür ab

  • Klingt rst mal gewöhnungsbedürftig, ja...
    Aber: Machen die Engländer das, heißt es hier doch wieder vom einen oder anderen: schaut mal, was die Engländer können, die DFL ist eben zu blöd, um sich neue Märkte zu erschließen...
    Der deutsche Fußball muß sich was einfallen lassen, wenn er auf Dauer in Europa finanziell konkurrenzfähig bleiben will.Gegen Scheichs und Irrsinns-TV-Gelder in England und Spanien (dort ja nur für die ganz großen zwei, aber mit denen wollen wir uns ja eigentlich sportlich schon irgendwie messen können...)
    China ist ein Zukunftsmarkt, auf dem noch was zu machen ist, weil da weder die Engländer noch Spanier einen unaufholbaren ,natürlich gewachsenen Vorteil besitzen. Da finde ich Kooperationsmodelle, die ne bessere Verbindung aufbauen, ne gute Idee. Sorry, Pirmasens, aber man kann ja auch wieder aufsteigen...


    Gerade Leute, die kontinuierlich über das Ausbleiben der Hoeness'schen Granaten jammern, sollten dran denken, dass das Geld für große Transfers nicht an den Flutlichtmasten der AA wächst, sondern irgendwo verdient werden muß.
    Wenn der deutsche Fußball bei der Auslandsvermarktung in China auf Dauer nicht über die Zwergenrolle hinaus kommt, die er aktuell im Weltmarkt generell so spielt, wird er mittelfristig in Reihe zwei bis drei verschwinden.
    Man muß ja klar sehen, dass selbst der FCB als weit herausragender Club hierzulande be den Transfers nicht in der allerersten Liga mtspielen kann...und es ist ja richtig, dass man den kompletten Wahnsinn nicht mitmacht. Aber der Abstand kann noch größer werden, wenn man nicht neue Einkunftsquellen erschließen kann. Und dann reicht es eben nicht mal mehr für den ganz normalen Wahnsinn, den man heutzutage bedienen muß, wenn man international respektabel dabei sein will.

    0

  • Es geht dabei aber halt auch um Fairness und Gerechtigkeit. Während in anderen Regionalligen der letzte Platz die Klasse hält, muss Pirmasens als Sechstletzter (!) runter. Der Antrag auf Aufstockung auf 20 Teams wird abgelehnt, weil man lieber eine chinesische Mannschaft an so spielfreien Tagen außer Konkurrenz antreten lassen möchte, um neue Märkte zu erschließen.


    Marketing hin, Marketing her, das ist pure Verarsche und die Perversion des Gedankens, den Fußball an der Basis zu stärken und für Fairness einzutreten. Noch dazu gegenüber einem Sechstletzten...

  • 11:43 Uhr


    China II
    Der DFB bedauert, dass das Projekt nicht die erwartete breite Zustimmung erhalten: "Tatsächlich wurde das Projekt von einigen weniger Zuschauern genutzt, um Botschaften zu setzen, die von den der chinesischen Mannschaft, den Offiziellen, dem Betreuerstab des Chinesischen Fußball-Verbandes und auch den chinesischen Zuschauern als verletzend empfunden wurden."


    11:38 Uhr
    DFB stoppt China-Projekt


    Habemus News! Wie der DFB gerade per Pressemitteilung mitgeteilt hat, werden die Testspiele der chinesischen U20 in der Regionalliga Südwest zunächst bis zur Winterpause ausgesetzt! DFB Vizepräsident Ronny Zimmermann: "Wir bedauern aufrichtig, die Serie verschieben zum müssen, insbesondere wenn man bedenkt, was diese Spiele für die sportliche Entwicklung der chinesischen U 20 und auch die mögliche Entwicklung der Regionalliga Südwest bedeutet hätten."



    Man fragt sich ständig auf welchem Planeten diese Funktionäre leben. :rolleyes:


    Quelle: Spox.com

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Ich zucke immer zusammen, wenn ich sehe, dass der DFB-Vize echt Ronny mit Vornamen heißt... 8o


    Was hatten sie denn erwartet? Dass das alle toll finden und jubelnd die Spiele verfolgen? Also manchmal...

  • mein tipp: sollen die chinesen in einem land ihre bengel ausbilden lassen in dem es wie im eigenen land auch keine meinungsfreiheit gibt. türkei, russland, da wird auch passabler fußball gespielt und da werden die gerne aufgenommen für entsprechendes kleingeld.


    dass die idee ansich schonmal völlig banane war - geschenkt. dass jetzt aber statt den demokratischen wert der meinungsfreiheit hochzuhalten diese mitteilungen kommen ist für mich ein armutszeugnis.


    leid tun mir dabei eigentlich nur die chinesischen bengels. die wollten einfach nur kicken und wurden von allen seiten instrumentalisiert.

  • Schön das der DFB mit der Nummer so richtig auf die Schnauze fällt. Kann mir eigentlich nicht vorstellen dass das im nächsten Jahr wirklich noch weiterläuft, das wird man klammheimlich im Vor-WM-Hype untergehen lassen und das ist auch gut so.


    Das es Proteste der Fans geben würde war klar, aber das mit Tibet ein Trigger existiert der für die Chinesen ein totales No-Go ist, da hat beim DFB wahrscheinlich einfach keiner dran gedacht. Jetzt ist das Ding sowieso durch, egal wo die gegen wen spielen wollen werden die Fahnen auftauchen. Geht praktishc nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen